Weingut am Reisenberg: Hochzeit im goldenen Herbst Hochzeiten, romantisch süß, stylisch hipp Farben

Es war „Liebe auf den ersten Klick“, wie Sabine sagt: Das Brautpaar lernte sich damals über Myspace kennen und lieben. Zunächst chatteten sie täglich über Webcams, bevor Sabine sich am 18. Mai 2006 auf die 300 Kilometer lange Fahrt nach Österreich aufmachte, um Michael endlich „live“ in Wien zu erleben. Und es funkte sofort: Schon an der ersten roten Ampel folgte ein leidenschaftlicher Kuss. „Der Rest ist Geschichte“, meint Sabine zwinkernd. Neun Jahre später läuteten die Hochzeitsglocken und Melanie Nedelko hat all die Momente dieses Tages festgehalten.

Ich habe es schon lange geahnt, dass Michael mir einen Antrag machen will, denn ich habe schon Wochen vorher zufällig den Verlobungsring gefunden.

Doch der Antrag selbst war dennoch einer der schönsten Momente in ihrem Leben. Bei einem Frühstück auf der Praterwiese im Juni 2014 nahm Michael all seinen Mut zusammen und stellte seiner Sabine die entscheidende Frage.

Ein langärmliges Spitzenkleid musste es für Sabine unbedingt sein. Die Suche gestaltete sich nicht ganz einfach, weil die Auswahl nicht besonders groß war. Beinahe war Sabine versucht aufzugeben, aber dann wurde sie in der österreichischen Hauptstadt schließlich doch fündig: Ein traumhaftes Brautkleid von Katya Katya Shehurina aus leichter Spitze mit langen Ärmeln, genauer gesagt ein Gürtel Kleid, das ihre Taille betonte, ließ ihr Herz höher schlagen und somit war auch diese Hürde genommen. Abgesehen von Sabines persönlichem Geschmack liegt es auf der Hand, dass ein langärmliges Spitzenkleid zu dieser Jahreszeit das richtige Brautkleid ist. Ein Gürtel Kleid hat zudem den Vorteil, dass es eine schmale Silhouette betont.

Sie heirateten im idyllischen Weingut am Reisenberg, von dem aus die Hochzeitsgesellschaft einen phantastischen Blick über ganz Wien und die Weinberge hatte. Laut Aussage der Frischgetrauten war die Standesbeamtin „wunderbar“ und es herrschte eine tolle Stimmung. Religion spielte bei ihrem Jawort keine Rolle, dafür aber umso mehr die Harmonie und die Liebe zwischen den Beteiligten.

Ich wollte unbedingt im Oktober heiraten, weil das für mich die schönste Jahreszeit ist. Vor allem, wenn die Sonne durch die Blätter scheint. Deswegen war “Goldener Herbst” unser Thema.

Und so war’s dann auch: Das Wetter erfreute das Brautpaar mit strahlendem Sonnenschein, warm und wunderschön. Dazu passte das idyllische Ambiente am Reisenberg, das die beiden liebevoll mit Gold, Dunkelgrün und herbstlichen Rottönen geschmückt hatten.

Der Hochzeitstag ist zwar wunderschön, bringt aber auch sehr viel Hektik mit sich. Ihr solltet auf jeden Fall ein paar bewusste Momente zu zweit und mit anderen besonderen Menschen einplanen.

Auf die Dekoration legten Sabine und Michael besonders viel Wert und bestanden darauf, selbst viel zu kreieren. Nicht nur die Einladungen und Menükarten entwarfen sie eigenhändig mit Siebdruck, sie schmückten zudem die Räumlichkeiten mit aus Holz gebastelten Namenskarten für die Gäste und der Kindertisch wurde liebevoll mit Kunstfell als Tischdecke ausgestattet. Äpfel, Deko-Pilzen und Waldtiere waren weitere Elemente. Der Clou war jedoch der Hochzeitsbogen: selbst gemacht aus Birkenstämmen mit einem blumengeschmückten Holzgeweih. Die gesamte Hochzeitsfeierlichkeit strahlte auf diese Art und Weise eine goldene Herbststimmung aus.

Warme Farben wie Rot, herbstliche Natur und frischgebackene Leckereien der Jahreszeit: Eine solche Hochzeit streichelt die Seele der Gäste wie warme Sonnenstrahlen.

Wie ihre gesamte Hochzeit, so gestalteten Sabine und Michael auch den musikalischen Part bei ihrer großen Feier sehr individuell. Während der Trauung sangen zwei Freundinnen „Best of You“ von den Foo Fighters, „Auf uns“ von Andreas Bourani und „I won’t give up“ von Jason Mraz. Beim Hochzeitsessen ertönten Frank Sinatra und Dean Martin. „New York“ ist ohnehin der gemeinsame Lieblingssong der Frischvermählten. Am Abend schließlich zeigte Michael seine musikalische Ader und spielte mit seiner eigenen Band einige Lieder. Darunter war auch ein eigenkomponierter Song, den er für seine Liebste und ihren Sohn geschrieben hatte.

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.