Weingut am Nil: Heiraten wie in der Provence Hochzeiten, romantisch süß, rustikal schön Farben

Ein hübsches kleines Weingut mit rustikalem Ambiente, die Sonne hoch am Himmel, die Stimmung entspannt und ausgelassen und viel blühender Lavendel. Für ihre Traumhochzeit mussten Amélie und David nicht extra in die von ihnen so geliebte Provence reisen. Im Weingut am Nil in Kallstadt konnten sie alle ihre Vorstellungen perfekt umsetzen und ihr Ja-Wort mit Freunden und Familie feiern. Im Sommer 2020 verliebte sich das Brautpaar in die Provence und ihre endlosen Lavendelfelder. Die Liebe ist so groß, dass sie sie mit dem wichtigsten Tag ihres Lebens verbinden wollten. Ihre einzigartige Hochzeit durfte Verena David begleiten und es entstanden die schönsten Fotoerinnerungen.

 

Violett soweit das Auge reicht

Natürlich musste die Hauptfarbe ihrer Hochzeit violett sein. Violett wie zart duftender Lavendel. Und wie ein lila Faden zieht sich die Farbe durch jedes Detail. Angefangen bei den Einladungskarten und der Papeterie, den Accessoires des Bräutigams bis hin zum Brautstrauß, der Dekoration und zur Hochzeitstorte. Die Gäste bekamen sogar kleine Fläschchen aus Glas mit Lavendel gefüllt als kleines Andenken geschenkt. Und obwohl Violett nicht unbedingt eine beliebte Männerfarbe ist, zieht der Bräutigam stilvoll mit. Und sein Mut lohnt sich: Mit passenden Hosenträgern, Fliege und Einstecktuch ausgestattet von suit supply sieht er in seinem hellen Anzug sehr elegant und smart aus. Seine Braut trägt ein traumhaftes Kleid in A-Linie von Bianco Evento mit halbtransparentem Oberteil aus wunderschöner Spitze, mit verspielten Trägern die die Schultern offen legen und tiefem, sexy Herzausschnitt. Bei diesem Anblick konnten beide nur Ja sagen. Besonders süß: Die kleine Tochter des Brautpaares, passend gekleidet und mit einem bezaubernden Lächeln im Gesicht.

Nachdem ich das Kleid ein zweites Mal angezogen habe, kamen mir die Tränen.

 

Alles stimmig, alle glücklich

Dass der Tag bis ins Detail perfekt war, sieht man schon an den Bildern. Nach der kirchlichen Trauung mit emotionaler Traurede durfte das sonnige Wetter a la Provence genossen und ausgiebig mit allen Gästen gefeiert werden. Im Weingut und seinem rustikalen Ambiente mit den alten Weinfässern und Backsteinwänden kommt die nötige Stimmung locker auf. Der Bruder des Bräutigams überraschte Brautpaar und Gäste mit einer stimmungsvollen Gesangseinlage. Da konnte kein Auge trocken bleiben. Jede Kleinigkeit war stimmig. An ein oder anderer Stelle bewundert man schon fast die ausgefallene Kreativität, zum Beispiel bei der ausgefallenen Sitzplan-Tafel aus Weinkorken. In jeder Ecke duftete es nach Lavendel, das Essen schmeckte allen sehr und am Ende machte die Zusammenarbeit aller beteiligten Dienstleister diesen Tag so perfekt.

Die vielen kleinen Details an diesem Tag haben ihn so besonders für uns gemacht. Der Pfarrer der sehr schön gesprochen hat, der hervorragende Sänger, aufmerksame Kellner, leckeres Essen, das Zusammenspiel aller Dienstleister, die gute Harmonie zwischen den Gästen und natürlich das sonnige Wetter haben die Hochzeit für uns unvergesslich gemacht.

Wäre für euch eine Hochzeit mit der Hauptfarbe Violett denkbar? Wir haben hier noch einige Inspiration gefunden, die wirklich Lust auf mehr Farbe bei Hochzeiten macht. Oder habt ihr andere Ideen für die Farbwahl eures Traumtages? Wir sind gespannt auf eure Meinung.

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.