Schloss Irmelshausen: Im Liebeswandel der Zeit Dekorationen, Hochzeitstrends, Winter Farben

Die Metamorphose vom Winter zum Frühlingsbeginn birgt zarte Knospen der Liebe. Sie erblüht in einem malerischen Farbenspiel aus Taubenblau, Rosenquarz und Kupfer, während sich der graue Nebel über die noch kahle Landschaft legt. Und mittendrin leuchtet das Schloss Irmelshausen mit seiner neuen Hochzeitsinspiration. Am nördlichen Rand Bayerns zieren Schlösser und Burgen wie aneinandergereihte Perlen einer Kette die magische Landschaftssilhouette. Es ist noch Winter und der Lenz wartet bereits unruhig um die Ecke. Gleich hinter den unaufhörlichen Nadelwäldern, die still im grauen Nebel ruhen und gelassen dem flinken Frühlingstreiben des Februars trotzen. Eines dieser Schlösser bietet zwei Liebenden Zuflucht vor der Kälte und hütet sie in seinen warmen Sandstein-Fassaden, nostalgischen Gewölben und mit einem Wassergraben, der noch im Winterschlaf liegt. Hält die beiden schützend vom wilden Wetteifern des Winters mit dem Frühling fern. Melancholische Nostalgie liegt in der Luft, die die moderne Romantik zu einem schwungvollen Tanz durch die Hallen des Schlosses bei der Hand nimmt und den zarten Hauch einer neuen und viel wärmeren Jahreszeit hinterlässt. Dabei tauchen taubenblaue Stoffe, rosa Elemente und der Glanz von Kupfer braune Festsäle in anmutige Lebensfreude.

Schenken ruhendem Gemäuer einen zweiten Frühling und wandeln den Winter endgültig mit ihrer Winter-/Frühlings-Hochzeitsidee. Hier dreht auch die Braut ihre Pirouette und bringt dabei einzelne Strass-Applikationen und schimmernde Spitze ihres Vintage-inspirierten Langarm-Brautkleides zum Strahlen. Wie feine Lichtblitze, die sich geschwind in den kupfernen Oberflächen einzelner Vasen spiegeln, um letztendlich im warmen Braun hölzernen Mobiliars zu verschwinden, erhellen sie den dunklen Ankleideraum. Ihre Silhouette ist weiblich, verführerisch
und angezogen zugleich. Stilvolle Sexiness, die mit dem locker hochgesteckten Haar und dem filigranen Haarschmuck im floralen Design doch noch feingliedrige Lieblichkeit erhält. Diamanten in Roségold-Fassungen erzählen von der Morgengabe des Bräutigams und vollenden den Brautlook auf glamouröse Weise. Schillernde Romantik also, die Platz an einem üppigen Meer aus Winter- und Frühlingsblumen in verschiedenen Vasen nimmt. Dazu harmonieren Teelichtgläser in Kupfer und Leuchter mit langen handgegossenen Stabkerzen.

Der eingedeckte Holztisch mit taubenblauem Tischtuch und weißem Berliner Porzellan, antiken Kristallgläsern und nostalgischem Silberbesteck aus Familienbesitz birgt mit winterlichen Kiefernzapfen als Tischkartenhalter die Reminiszenz der kalten Jahreszeit. Üppige Kupferpracht zaubert zusammen mit dem braunen Holz einer Kommode wohlige Wärme und hüllt glasierte Äpfel in weißer Schokolade, karamellisierte Birnen und eine mit Blüten verzierte Hochzeitstorte mit Kupferstaub in herrschaftliche Eleganz. Alles schimmert und flackert malerisch im goldenen Schein brennender Kerzen, und wir erkennen darin die winterliche Liebe, die die Grazie des Frühlings in sich trägt!

Herrschaftliche Räume, die von längst vergangenen Tagen erzählen, zeigen sich immer wieder mit der modernen Romantik von heute. Melancholie mischt sich mit Hoffnung und bringt eine einmalige Liebesgeschichte für Brautpaare hervor. Und das können letzte Wintertage wohl am besten. Warum nicht einen Kakao oder eine Chai-Latte beim Empfang an kühlen Tagen servieren? Und danach den Rosé Sekt für das feierliche Anstoßen. Die Üppigkeit sattgrüner Blumenarrangements mit zart rosa und blauen Akzenten kommt mit reichlich kupfernen Details daher, die zusammen mit einem Lichtermeer aus Kerzenschein alten Gewölben neuen Glanz verleihen. Und hier und da liegt verträumte Papeterie aus handgeschöpftem Papier auf, die handschriftliche Kalligrafie in Kupfertinte zu einzigartigen Kunstwerken werden lässt. So lässt sich die Liebe feiern – bis endlich der Frühling kommt!

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.