Wasserburg Geretzhoven: Traumhochzeit im mottofreien DIY-Look Hochzeiten, hübsch selbstgemacht, romantisch süß Farben

Kevin wusste vom ersten Augenblick „Das ist meine Traumfrau“, als er Lotte 2010 in einem Kölner Club zum ersten Mal sah. Trotz Lottes Interesse, ging sie ihrer weniger sinnvollen Tätigkeit beim Antanzen nach und ignorierte Kevin. Glückerweise konnte der durchaus gewünschte Kontakt durch ihre Freundin hergestellt werden. Als er sie danach im Netz mit „Hey Lotti“ anschrieb, war der erste Schritt für ihre gemeinsame Zukunft vorgeplant. Bei einem entspannten Wochenend-Trip ging Kevin vor seiner geliebten Lotte auf die Knie und wurde mit einem JA! belohnt. Mottofrei und herrlich gemütlich sollte die Hochzeit in der von Lotte ‘shabby-chic’ genannten Location der Wasserburg Geretzhoven stattfinden. Eine Märchenhochzeit im modernen Vintage-Look mit etwas Boho-Chic wie sie im Buche steht! Die unglaubliche Location bot hierfür die größte Inspiration und Lottes geliebtes Pampasgras durfte nicht fehlen. Beige, Olive und Weiß sind die Farben dieser Traumhochzeit, gespickt mit elegant goldenen Akzenten, die Fotografin Katharina Wergen ins perfekte Licht setzt.

Unser Heiratseintrag: in absoluter Zweisamkeit auf einem Wochenendtrip in Travemünde, nach einem absolut schönen, perfekten Tag zu zweit mit Wellness, Strand-Spaziergängen, gutem Essen und leckeren Wein. Er, dem romantische Worte oft schwerfallen, zählte beim Spazieren durch die Nacht alle Dinge auf die er an mir liebt und ehe dass ich mich versehen konnte, kniete er sich nieder und hielt um meine Hand an.

Mein Kleid fiel aus der Reihe meiner Vorstellungen. Es glitzerte leicht, war eine leichte A-Linie aus Tüll und obenrum Spitze mit Perlen. Dafür hatte es den weiten Rücken und Brust-Ausschnitt den ich mir gewünscht hatte. Ich zog es an und da war mein Hochzeitskleid gefunden!

Bis zum First Look sollten jedoch noch mehrere Brautkleid-Anproben vergehen. Ohne Erfolg. Das Glück sollte es sein, das Lotte zu einem weiteren, begehrten Termin bei Anna Mode in Köln verhalf. Mit viel Geduld und noch mehr Zeit konnte Lotte endlich Ruhe in der Auswahl finden und wie es sooft passiert, sollte das Traumkleid so gänzlich gar nicht den vorherigen Vorstellungen entsprechen. Die leichte A-Linie aus üppigem Tüll des Brautkleides von Daria Karlozi mit dem beflügelnden Namen „Capricious Narcissus – Fragrand Dream“ besticht durch seine entlangrankenden Spitze mit Perlenverzierungen und weiten Ausschnitten bei Dekolleté und Rücken. Lotte war sofort verliebt. Das ideale Pendant bietet das Bräutigam-Outfit von Herr von Eden in elegantem Beige mit schwarzer Fliege und geerbten Manschettenknöpfen. Der feine Zwirn mit Weste spiegelt die Einzigartigkeit dieser Märchenhochzeit wider.

Für unseren Hochzeitstraubogen habe ich über ein Jahr lang in sämtlichen Vorgärten Kölns geklingelt und gefragt, ob ich das Pampasgras haben darf!

Unser Tipp an euch: Guckt euch viele Stile an, wählt eine Richtung und bringt dann euren persönlichen Geschmack mit rein, damit es euch wiederspiegelt. Öfters mal eine Nacht über Entscheidungen schlafen – es hilft wirklich! Wenn es nicht beiden Partnern gefällt, dann muss es auch nicht sein. Genießt die Vorbereitungszeit, sie ist im Nachhinein genauso besonders, wie der Hochzeitstag selbst!

Meine Mutter hat große leckere Herzkekse für jeden Gast gebacken und mit Zuckerguss überzogen. Diese haben wir dann in durchsichtige Tüten verpackt und die selbst gestalteten Namensschilder mit einem Band daran befestigt. Für alle Gäste gab es ebenfalls Seifenblasen, Flip Flops zum Tanzen, Fächer gegen die Hitze und Armbänder zum selbst gestalten.

Es war unglaublich aufregend! Man weiß gar nicht so recht was da alles um einen herum alles passiert. Wir hatten uns fest vorgenommen alle Aufgaben vorher abzugeben und einfach nur zu genießen und das haben wir tatsächlich auch so gemacht. Trotzdem ist man wie im Film und der Tag geht unglaublich schnell vorbei. Es war unsere absolute Traumhochzeit! Mit allem Drum und Dran. Wir könnten glücklicher nicht sein und würden es genauso wieder machen.

Die individuelle DIY-Dekoration aus den fähigen Event-Manager-Händen der Braut und dem handwerklichen Geschick des Bräutigams und seiner Firma Eisenzeit Köln zeigt sich in jedem Detail. Vor allem der selbstgemachte Traubogen aus Pampasgras, die selbst geschmiedeten Kerzenständer und die Gin-Bar Marke Eigenbau sind wahre Highlights dieser Hochzeit. Mit voller Begeisterung und Leidenschaft sammelte Lotte ihr Pampasgras aus sämtlichen Vorgärten Kölns – natürlich mit Erlaubnis der begeisterten Besitzer. Sie umhäkelte Drähte und Freundin Vanessa Weingarten sorgte für selbst gezeichnete Papeterie mit eigens entworfenem Hochzeitslogo sowie für eine sagenhaft schmeckende Hochzeitstorte. Lotte und Kevins Hochzeit ist das Paradebeispiel einer Hochzeit, die mit viel Herzblut selbst gestaltet ist, was sich auch an der Chillout-Boho-Ecke aus dem Familienbestand zeigt. Untermalt werden die vielen kostensparenden, aber so sehr detailverliebten Dekorationen mit einer zauberhaften Floristik von Blumen van Baarsen.

Unsere Hochzeitsmusik

Tim Bendzko – Worte
River flows in you (Harfe) (Einzug)
All of me – John Legend
Ein Teil von meinem Herzen – Jonathan Zelter
Wir beide – Juli
I won´t give up – Jason Mraz (Hochzeitstanz)
Let´s get loud – Jennifer Lopez

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.