Tom & Sarah: Romantisch-rustikale Hochzeit im Allgäu Hochzeiten, hübsch selbstgemacht Farben

Tom liebt Sarah. Sarah liebt Tom. Das war bereits beim ersten Kennenlernen auf einer Berufsveranstaltung eindeutig abzusehen. Bei den beiden hat es gleich gefunkt. Seit ihren Ausbildungsjahren sind sie unzertrennlich. Mit ihrer Hochzeit im wunderschönen, sommerlichen Allgäu erfüllten sie sich einen Herzenswunsch. Ein Traum aus zartem Rosa, frischem Grün und Mint, gespickt mit rustikalen Details wie Wildgeweihen und viel Holz.

Wie es dazu kam? Tom hat den großen Schritt gewagt und um die Hand seiner Liebsten angehalten. Sarah beschreibt den Hochzeitsantrag in eigenen Worten als „ungewöhnlich spontan für Tom und unkompliziert romantisch.“ Diese Attribute wurden schließlich auch zum Leitfaden für die Hochzeit: Romantisch-rustikal mit viel Herz und originellen Ideen!

Die Dekoration war ein DIY-Projekt mit ganz viel Herzblut, bei dem uns viele wunderbare Menschen tatkräftig unterstützten. Die Seifenblasen mit Anhänger und die Konfetti-Tüten, die meine Freundinnen nach der Kirche verteilten, waren ein absolutes Highlight. Die „Pimp your Prosecco Bar“ und das Bier nach der Kirche kamen bei all unseren Gästen sehr gut an. Auch das Motto auf den Prosecco-Dosen, die auch als Platzkarten dienten, wurde sehr begrüßt: Lasst uns unsere Liebe begießen.

Die kirchliche Trauung fand in der malerischen, römisch-katholischen Basilika St. Lorenz statt. Die atemberaubende Location in Weiß und Gold, dekoriert mit Heiligenstatuen und pompösen Deckengemälden bot die perfekte Atmosphäre für den „schönsten Tag im Leben,“ wie Sarah selbst berichtet. Die Kirchenbänke waren passend zur Gesamtthema mit weißem Schleierkraut und rosa Seidenbändern dekoriert. Als das frisch vermählte Paar strahlend aus der Kirche schritt, wurde es von den Gästen mit Seifenblasen und Konfetti gefeiert, ein echtes Highlight, das die Liebenden niemals vergessen werden. Das gesamte Spektakel wurde vom Fotografen Flo Gehring und dem Videografen von Love Moments dokumentiert und für die Ewigkeit festgehalten!

Sarah wird sich immer an die aufregende Suche nach dem Kleid ihrer Träume erinnern. Sie hatte vorsorglich Termine zur Anprobe bei gleich drei verschiedenen Brautmode-Geschäften organisiert. Und welches Kleid wurde es letztendlich? Das Erste, aus dem Bridal Store Flamenco in München – ein umwerfendes Kleid von San Patrick! Die zwei anderen Termine wurden kurzum abgesagt. Sarah hielt das Kleid ihrer Träume bereits in den Händen. Und das, obwohl die Auswahl ihr zuvor viel Kopfzerbrechen bereitet hatte:

Durch Modenschauen bin ich schon in vielen Brautkleidern gesteckt, aber DAS eigene Traumkleid auszusuchen war der wahrgewordene Kindheitstraum. Da ich mir keines der bisher getragenen Show-Kleider vorstellen konnte, vereinbarte ich vorsorglich gleich bei drei Brautmodegeschäften einen Termin. Ein Kleid mit langen Ärmeln und keinem Reifrock sollte es sein. Im ersten Geschäft hatten wir die tollste Beraterin, die sich eine zukünftige Braut nur wünschen kann. Sie zog das Kleid heraus, welches ich neben acht anderen als erstes probierte!

Unser gemeinsamer Lieblingssong aller Zeiten ist das Lied, das meine Freundinnen mit ihren Partnern über uns schrieben und bei unserer Feier vorsangen. Die Stimmung und Atmosphäre waren unbeschreiblich. Vom Getting-Ready in der Früh, bis zur Überraschung bei uns Zuhause nach der Party, gab es viele unglaublich tolle Momente. Es war wirklich der schönste Tag im Leben! Es war so unglaublich berührend zu sehen, wie sich all unsere Lieblingsmenschen mit und für uns gefreut haben.

Nach der kirchlichen Trauung ging es weiter zur Hochzeitsfeier auf dem Michlhof in Kempten. Hier ließen das Brautpaar und die Gäste in rustikaler Gemütlichkeit die Prosecco Korken knallen! Das gemütliche Holzhaus, dessen Boden und Decken aus wunderschöner Eiche gefertigt sind, war die perfekte Location für Sarah und Toms großen Tag. Besondere Höhepunkte für Sarah waren Toms romantische Rede vor dem Hochzeitsmenü, sowie seine Liebeserklärung auf der Party. Die Freunde des Paares boten den Soundtrack für das Liebespaar, den sie selbst schrieben und auf der Feier vorsangen – das ist echte Freundschaft. Einen tolleren Tag hätten sich Sarah und Tom nicht vorstellen können, sie waren zu Tränen gerührt!




Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.