Lisa und Sörens DIY-Hochzeit von Lea Bremicker Photography Hochzeiten, hübsch selbstgemacht Farben

Die heutige Hochzeit ist das reinste DIY-Erlebnis. PomPoms, Wimpelketten, bunte Blumensträuße in gesammelten Gläsern sind nur ein winziger Teil der unzähligen Bastelprojekte, mit denen sich das Brautpaar monatelang vor dem Hochzeitstag beschäftigt hatte. Die Beiden liebten den Gedanken miteinander verheiratet zu sein und so lag ihnen die ganz persönliche Gestaltung des gesamten Arrangements sehr am Herzen. Und wir überschlagen uns vor Begeisterung beim Anblick von all den vielen Glücksmomenten sowie den liebevoll, gestalteten Details, die unser großartiges Wahnbüchlein-Talent Lea Bremicker in bewegenden Bildern festgehalten hat.

Inspiration:
Wir mögen den leichten Vintage-Stil, unsere großen Familien, tolle Freunde, gutes Essen, Jesus und das Verheiratet sein!

Gastgeschenke:
Es gab selbstgebackene Cookies für jeden Gast.

Hochzeitplanungsgeheimnis:
Für den Hochzeitstag war ab 14 Uhr Regen gemeldet. Wir haben das an Gott abgegeben und er hat dafür gesorgt, dass es trocken und schön blieb! Erst als es abends sowieso dunkel war und alles sich im Saal abgespielt hat, hat es angefangen zu regnen. (1.Petrusbrief 5,7: Alle eure Sorge werfet auf ihn; denn er sorgt für euch!)

Resümee:

Abends um 23 Uhr nach dem Programm haben wir uns einen Pause-Knopf gewünscht um uns einfach nur hinzusetzen und noch viele Stunden zu genießen. Alles war perfekt und wir haben gehofft, dass alles nicht so schnell an uns vorbeigezogen wäre. Ein wunderschöner Tag, den wir nie vergessen werden und erst um halb 6 zu Ende ging!

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
6 Kommentare Hinterlasse eine Antwort
    1. Die Papeterie ist selbst gestaltet worden – wir haben uns aber im Vorfeld für die Ideenfindung verschiedene Papeterie-Blogs angeschaut und haben uns (im Rückblick gesehen) wohl sehr stark von uupsa inspirieren lassen :) Kleiner Tipp – man kann auf A-4 zugeschnittenes Packpapier (von den handelsüblichen Rollen) sehr gut bedrucken (bei uns haben 3 verschiedene Drucker jedenfalls keine Probleme gehabt)! In Deutschland ist es sehr schwer solches Vintage-Papier zu finden, bei uns sind die Wimpelketten, Speisekarten und Platzkarten/Cookietüten so entstanden!

      1. Wirklich sehr hübsch!!!
        Wurde auch für die Einladungskarten Packpapier bedruckt und dieses anschließend auf Klappkarten geklebt?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.