Elegantes Hochzeitsvergnügen auf Gut Sonnenhausen von Trauwerk und Frau Schokolinse Hochzeiten, klassisch edel, romantisch süß Farben

Die fantastischen Bilder dieser Hochzeit, fotografiert von Frau Schokolinse, machen uns schlichtweg sprachlos, denn es fühlt sich so an, als ob wir einen herrlichen Blumengarten, designt von Hörl & Hörl floral kreativ betreten, in dem das wunderhübsche Brautpaar Julia und Sebastian mit sehr viel Stil ausgelassen gefeiert wird. Sonja, die Hochzeitsplanerin von Trauwerk gestaltete ein wahres Kunstwerk mit dieser Hochzeit, all die Cremeweiß und Pastellrosa Details sind so wunderschön klassisch und modern zugleich, so dass wir gar nicht genug bekommen können. Wer sich heute also noch verlieren möchte, ist in diesem Bilderhochzeitsparadies bestens aufgehoben.

Sonja von Trauwerk erzählt:

Die Hochzeit von Julia und Sebastian sollte edel, zugleich aber auch natürlich und ein bisschen verspielt sein, mit Anklängen an den Vintage Stil. Sie wünschten sich ganz viele Blumen, dazu Cremeweiß sowie Pastellrosa als vorherrschende Farben.

Bei unserem Kennenlerngespräch haben mir die beiden von ihrer allerersten Begegnung erzählt: „Wir haben gar nichts gesagt, sondern uns nur angesehen.“ Ein Satz, der mich fasziniert hat, weil er das tiefe gegenseitige Verständnis für den Partner ausdrückt.

Daraufhin habe ich das Hochzeitsthema „Auf den ersten Blick“ für Julia und Sebastian entwickelt. Das Element, das sich durch die gesamte Hochzeit zog, war dabei der Scherenschnitt, bei dem sich Julia und Sebastian tief in die Augen sehen – umrahmt von einem verzierten Rand in edler Stahlstichprägung. Der Gedanke des „Blicks“ wurde in allen Elementen der Hochzeit wieder aufgenommen, selbst bei den Wegweisern zur Hüpfburg, der Fotobox oder dem großen Mobile, das ich für die beiden gebaut habe. Auf den Tischen lagen sogar historische Brillen und setzten das Thema so fort.

Gefeiert wurde auf Gut Sonnenhausen. Am Donnerstag fiel der Startschuss mit einer stilvollen standesamtlichen Trauung in der alten Klosterschule, mit anschließendem Get together der Familie und engster Freunde.

Am Freitag folgte dann die kirchliche Trauung. Hierbei entschieden sich die beiden für einen ökumenischen Gottesdienst. Danach wurde bei strahlendem Sonnenschein am Nachmittag bei Live Musik ausgelassen gefeiert. Die Hochzeitstorte und kleine Leckereien von Sweet Diva waren ein echter Augen- und Gaumenschmaus.

Am Abend dann die Eröffnung der Reithalle: Allein schon der Duft war wunderbar, dank all der wunderschönen Blumen von Hörl Floristik. Als Julia zum ersten Mal in der großen Halle unter den aufgehängten historischen Tassen stand, mich in den Arm nahm und sagte: „Es ist viel schöner, als ich es mir je hätte vorstellen können!“ hatte ich selbst Tränen in den Augen. Was für ein großartiges Dankeschön für ein Jahr aufwendiger, intensiver Vorbereitung!

Julia und Sebastian erzählen:

Was war besonders aufregend?
Vor dem Standesamt waren wir beide sehr aufgeregt weil das der Startschuss in ein neues Leben und in das lang ersehnte Hochzeitswochenende war, der Moment vor dem „first look shooting“ und der erste Blick in die so wunderbar dekorierte Abendlocation… unglaublich schön :)

Hochzeitplanungsgeheimnis
Versucht alles so zu planen oder planen zu lassen dass ihr euren Tag wirklich genießen und bewusst erleben zu könnt ohne von äußeren Faktoren gestresst zu werden (es ist alles schon aufregend genug). Sonja zu engagieren war das Beste überhaupt :)

Unsere Hochzeitsplanerin:
Schon bei unserem ersten Treffen, knapp ein Jahr vor dem großen Tag war uns klar, dass wir mit Sonja unsere Hochzeit planen möchten. Ihre sehr sympathische, offene und herzliche Art hat uns gleich gut gefallen! Sie hat genau zugehört und ein Konzept entworfen das uns aus den Socken gehauen hat. Nach der Ideenfindung ging´s ans Eingemachte und die Zusammenarbeit hat uns unglaublich viel Spaß gemacht. Sonja hat es geschafft, aus unseren Ideen und Wünschen ein perfektes Ganzes zu bilden. Alle Vorschläge, von den Locations über Floristik bis hin zur Musik waren wie maßgeschneidert und das „Endprodukt“ ist der Beweis. Es war eine Traumhochzeit.

Resümee:
Unsere Hochzeit war einfach nur perfekt und noch schöner als wir es uns vorgestellt haben. Wir konnten den ganzen Tag über immer wieder etwas Neues bestaunen und uns an allem erfreuen. Das schönste war, neben der Tatsache dass wir die perfekte Location, das perfekte Wetter und die perfekte Stimmung hatten, dass wir diesen Tag erleben und genießen konnten ohne organisatorische Sachen im Hinterkopf zu haben und ständig von einer Sache zur nächsten hetzen zu müssen.

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
1 Kommentar Hinterlasse eine Antwort

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.