Dorfgasthof Hirsch: Retro-Hochzeit mit Liebe zum Detail Ein Hauch von vintage, Hochzeiten, romantisch süß Farben

Wenn „Tinder“ zum Finder wird … Jennifer und Andreas lernten sich sehr zeitgemäß und fast schon klassisch online kennen und lieben. Mittlerweile leben sie zusammen in Kempten im wunderschönen Allgäu, wobei bei ihnen schon anderthalb Jahre nach der ersten Online-Begegnung die Hochzeitsglocken im idyllisch-beschaulichen Leutkirch-Urlau läuteten. So schnell kann es eben gehen, wenn das Schicksal zwei Menschen zusammenführt.

Ich bekomme heute noch Gänsehaut, wenn ich an unser Weihnachtsfest 2015 denke – unterm Tannenzweig kam gerade mal ein halbes Jahr nach unserem Kennenlernen, die Frage aller Fragen.

„Für den richtigen Menschen gibt es keinen falschen Zeitpunkt“ – das ist das Credo des Paares, das auch bei ihrer Hochzeitsfeier der rote Faden war und in ihrer gesamten Beziehung den eigentlichen Kern darstellt. Somit entschieden sich die beiden für eine Hochzeitsfeier imd Retro-Style mit Bohemian-Elementen in Pastelltönen, Altrosa und Nude. Ein Traumtag der von Wertvoll Fotografie festgehalten wurde.

Jennifer liebt die Kleider von Rembo Styling und natürlich musste es dann auch ein Brautkleid dieses Labels sein. Als sie das Glück hatte, kurzfristig zwei Karten für eine Hochzeitsmesse in München zu bekommen, nahm sie spontan ihren Vater mit, der sich selbstverständlich spendabel zeigte, als Jennifer ihre Wahl getroffen hatte. Dann folgte die Anprobe mit Mutter und Schwester und schon war das Traumkleid erstanden.

Augenfällig ist bei ihrer Hochzeit vor allem die Sanftheit und Zartheit mit der alle Details zusammenspielen und harmonieren: ein schlichtes, aber bezauberndes Hochzeitskleid, rote Rosen als Hochzeitsstrauß, viel Blumenschmuck und nostalgische Elemente wie die Hochzeitsbilder ihrer eigenen Eltern, mit denen sie sich fotografieren ließen. Der Hauswurz, der in Jennifers Strauß eingearbeitet wurde, war von ihrer Schwiegermutter extra eingepflanzt und bis zur Hochzeit gezogen worden – liebevoller geht es nicht. Der Schwiegervater, seines Zeichens leidenschaftlicher Imker, steuerte selbstgemachten Ostallgäuer Honig für die Hochzeitsgäste als Geschenk bei.

Viele zauberhafte Momente begleiteten das glückliche Brautpaar an diesem wichtigen Tag ihres Lebens: das erste Wiedersehen am Morgen bevor die Feier losging, der stolze Papa, der die Tochter zum Altar begleitete, die Freudentränen der Schwester, das Strahlen in den Augen von Jennifers Patenkind Rebecca, die herzliche Atmosphäre – keine Frage, Jennifer und Andreas erlebten eine besondere Hochzeitsfeier mit viel Tiefgang und Gefühl.

Wenn wir an diesen Tag zurückdenken, bekommen wir Schmetterlinge im Bauch und Gänsehaut.

Insbesondere Jennifer bewies bei der Gestaltung der Feier viel Liebe zum Detail. Alle Elemente trug sie selbst zusammen, teils erstand sie charmante Accessoires beim Trödler, die sie sorgfältig aussuchte. Alles wurde über Monate hinweg liebevoll gesammelt und sogar die Flaschen besprühte sie selbst mit Goldtönen. „Das sind die kleinen, feinen Dinge, die dem Tag noch mehr Zauber verleihen, wenn man sich daran erinnert, während man einen Blick darauf wirft“, fasst Jennifer zusammen, „Es kostet zwar mehr Energie noch zusätzlich an solche Details zu denken und sie umzusetzen, aber es lohnt sich! Und sie fallen auf, man denkt nur immer, niemand achtet auf so etwas.“

Jennifer und Andreas lieben es zu tanzen und entsprechend lang war ihre Musikwunschliste für die Hochzeitsfeier. „Die hat unseren DJ zum Verzweifeln gebracht“, lacht die glückliche Ehefrau, „wenn es nach uns gegangen wäre, hätten wir noch Tage weitergetanzt.“ Lieder, die bei ihrer Feier auf keinen Fall fehlen durften:

Unsere Hochzeitsmusik

I follow – Lykke Li
Is this Love – Bob Marley
Sex on Fire – Kings of Leon
Tanz der Moleküle – Mia
The Eternal Dance – September

Macht unbedingt euer Ding. Das Hören auf das eigene Bauchgefühl ist wichtiger als alle noch so gut gemeinten Ratschläge – denn es ist Ihre Hochzeit.

„Am wichtigsten ist euer Gemütszustand an dem einen ganz besonderen Tag. Wenn ihr gut drauf seid, dann reißt ihr eure Gäste mit.“ Denn jeder habe ein Auge auf das Brautpaar und tanze mit diesem auf Wolke sieben, wenn es genauso authentisch und verliebt sei, wie es sich fühle. Außerdem rät Jennifer: „Macht unbedingt euer Ding! Lasst euch nicht beeinflussen von Sonderwünschen der Gäste und Anregungen von außen – wenn euer Bauchgefühl euch etwas zu sagen versucht, hört genau hin!“ Auf jeden Fall hatten die beiden mit dieser Leitlinie vollen Erfolg und erlebten eine rauschende Hochzeitsfeier, an die sie mit glänzenden Augen zurückdenken.

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.