Orientalische Hochzeitsinspiration mitten am Strand Herbst, Hochzeitstrends Farben

Schwere Stoffe in den warmen Farben des Südens tanzen im Wind, metallene Laternen leuchten den Weg und bunte Teppiche und Pölster laden mitten am Strand zum gemütlichen Verweilen ein. Ja, so eine orientalische Hochzeit am Strand hat eine ganz besondere Atmosphäre. Und macht eine Trauung am Meer zu etwas ganz Einmaligen. Denn heutzutage reicht eine Hochzeit am Strand längst nicht mehr um einzigartig und originell zu sein. Das dachte sich übrigens auch die Hochzeitsfotografin von Illuminate Photography und inszenierte eine marokkanische Open Air-Hochzeitsinspiration am Strand in Süd Afrika. Doch dieses Mal anders und mit dem einen oder anderen Blickfang. Warme Farbtöne in Masala, Kurkuma, Zimt und Paprika machen den Altar mit seinem gemütlichen Plätzchen zum orientalischen Erlebnis – mitten am Strand wo Berge und Grün eine herrliche Kulisse bieten. Zentrum ist der Altar, aus einem schlichten Metall-Gestell in Kupfer, das mit schweren Tüchern in den typischen orientalischen Farben umwickelt und geschmückt wird. Große und kleine Laternen aus schimmernden Metallen in Gold, Silber oder Kupfer hängen über den Köpfen des sitzenden Brautpaares und verleihen dem Hochzeits-Ensemble am Strand erst diese Gemütlichkeit. Apropos gemütlich: Wir nehmen Platz auf Teppichen mit Sitzkissen, dazwischen ein kleines Tischchen auf dem ein großer, goldener Teller zum Tablett für Windlichter und einzelne, kleine Blumenarrangements von Green Goddess wird. Gold, Rot und Orange übernehmen hier die Regie, daneben eingelegte Oliven, Tomaten und Paprika in den selben Farbtönen, die als Snack bereit stehen. Überall brennende Kerzen in Laternen und mittendrin das verliebtes Brautpaar.

Haarketten und helle Hochzeitsoutfits


Magisch und wie aus dem Märchen 1001 Nacht, die liebliche Braut! Mit einem locker fallenden und legeren Brautkleid von Robyn Roberts aus feinster Spitze und einem tiefen Rückenausschnitt für das gewisse Etwas. Auf Brautschuhe wurde hier gerne verzichtet, ebenso auf den klassischen Brautschleier. Stattdessen rundeten nackte Füße und edle Haarketten von Lovisa den Brautlook gekonnt ab. Ja, manchmal ist weniger halt doch mehr. Dabei soll die Haarkette, romantisch ins offene Haar eingebunden, der Hingucker dieses Hochzeitskonzeptes sein. Die schlichte Brautfrisur und das natürliche Make-up überlassen dem Hochzeitskleid und den Accessoires die Hauptrolle. Gut so! Doch dann der herrliche Brautstrauß in ebenso orientalischen Farbnuancen wie Rot, Orange und Grün, der dominant und dennoch filigran alle Blicke auf sich zieht. Es entsteht ein spannender Kontrast zwischen der farbenkräftigen Blumenkreationen und der zurückhaltenden Braut im orientalischen Stil. Wegsehen ist hier einfach unmöglich. Zurückhaltend zeigt sich auch der Bräutigam an der Seite der Braut: eine schlichte, beige Leinenhose und ein weißes, leger getragenes Hemd harmonieren wunderbar mit dem romantischen Brautlook. Und Felle, Decken sowie Tücher, die in der kühlen Sommernacht wärmen sollen, werden zu treuen Begleitern sobald die Sonne untergegangen ist. Einfach malerisch!

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.