Anastasia & Alexander: Romantische Hochzeit im Schloss Wachendorf Eleganz pur, Hochzeiten, romantisch süß Farben

Einst modern über eine Datingplattform gefunden, zelebrierten Anastasia und Alexander ihre Liebe dann noch lieber nostalgisch – mit ihrer Traumhochzeit im Schloss Wachendorf. Im Sommer und selbst geplant sowie dekoriert, um den persönlichen Charme ihrer Persönlichkeiten in den Vordergrund zu rücken. Das ist für das Paar nämlich die perfekte Hochzeit. Hinzu kamen liebevoll entworfene Details und florale Vielfalt um diese Schlossromantik einmalig zu rahmen. Gut, dass Katja küsst Andi Photography diese DIY-Hochzeit unter freiem Himmel bildgewaltig für die Ewigkeit festgehalten hat. Und wir? Wir träumen vom kommenden Sommer voller Liebe!

Wir waren mit den engsten Freunden im Hyatt essen, wo Alex einst als Koch gearbeitet hat. Und als die Vorspeisesuppe kam, war unter der Cloche ein leerer Teller mit Ring drin. Ich habe zunächst nicht verstanden, was da passiert und dachte seine ehemaligen Kollegen aus der Küche würden ihn aufziehen und sich einen Spaß erlauben. Doch als er auf die Knie ging und alle plötzlich um uns herum jubelten, habe ich erst realisiert, dass es ernst ist und ich einen Antrag bekomme.

Wir waren zu aufgeregt und zu emotional, um uns die Eheversprechen vor allen zu geben, sodass wir uns diese am Abend zuvor persönlich aufgesagt haben.

Strahlender Sonnenschein taucht sattgrüne Schlossgarten-Idylle in strahlende Schönheit. Ein Sommerambiente mit Romantik als besonderen Faktor, das als leuchtende Plattform für die wahre Liebe fungierte. Für diesen einen Tag. Währenddessen genoss die Braut Anastasia beim Getting Ready magische Mußestunden; die Ruhe vor dem Sturm, bevor Freunde und Familie die Braut auf mit weißen Hussen bezogenen Bänken erwarteten. Unter dem weißen Zelt, das vor der Sommersonne schütze, rankte sich der üppige Blumenbogen über Braut und Bräutigam hinweg (vom Bräutigam selbst gemacht), die sich verliebten Blickes das Ja-Wort gaben. Sie in ihrem figurbetonten Spitzenbrautkleid von Affezione mit transparentem Rückenteil, er in seinem hellblauen Hochzeitsanzug. Und ringsherum leuchtete grüne Naturkulisse pittoresk auf.

Unsere Hochzeit ist eindeutig zu schnell verflogen! Bleibt immer authentisch und versucht nicht, es allen recht zu machen. Am Ende kommt es eh nur auf die Emotionen und die Stimmung an.

Selbst gemacht vom Bräutigam thronte mitten in der Wiese auch die Limobar. Aus alten Europaletten wurde nach und nach eine Vintage-Bar, die mit großen Saftspendern aus Glas nostalgisches Flair verströmten. Sommerlich, einzigartig und wohltuend an heißen Sommernachmittagen. Die schicke Soiree im Schlosspark plauderte, lachten und zelebrierten das frisch vermählte Brautpaar unter strahlend blauem Himmel. So lange, bis das Dinner in den anmutigen Festsaal des Schlosses lockte, wo auf edlen, weißen Tafeln mit schlichter Dekoration und leuchteten Blumenschmuck als Mittelstücke weiter gefeiert wurde. Und hier und da setzten einzelne Details im Vintage-Look romantische Akzente – die Papeterie aus Kraftpapier, Spitzenbänder und selbst gemachte Gastgeschenke in Kartons. Klassische Eleganz und Vintage-Liebe zauberte wahrlich dezente Hochzeitsmagie im Sommer. Gelungen!

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.