Glanzmomente in Gold und Marmor Frühling, Hochzeitstrends Farben

Wie herrlich doch kühler Marmor mit warmen Gold harmoniert und zusammen ein exklusives Hochzeitsarrangement ergibt. Geladen sind hier die Meister vergangener Tage und die Protagonisten zukünftiger Liebe. Eine intimes Hochzeitsfest voller glanzvoller Momente, edel von Soho Weddings & Events in Szene gesetzt und herrlich sinnlich fotografiert von Hanna Witte. Im Schloss Benrath in Düsseldorf um genau zu sein. Der Schauplatz, wo klassische Eleganz und minimalistische Naturmaterialien zur künstlerisch Liaison werden: Gold und Marmor!

Seit jeher begeistert Marmor die Menschen. Seinen Anfang hat diese Liebe wohl in der Kunst genommen, als Michelangelo der Welt „David“ schenkte. Oder als dieser besondere Stein schon Tempelbauten auf der Akropolis zum Leben erweckte. Dieses einzigartige Material, der edle Mamor, verbindet uns auch heute noch mit Jahrhundert alter Geschichte. Und seine Anmut und Eleganz lockt nach wie vor. Dieses Mal verschmelzen Marmor zusammen mit Gold – um der Liebe selbst ein ganz neues Gesicht zu verleihen. Auf den Weiten des glatten Marmorbodens wird eine üppig geschmückte Hochzeitstafel zum Zentrum des Schloss-Saales, der dieser zeitlosen Grazie moderne Akzente verleiht. Reihum warten schlichte Platzsets aus hellem Marmorplatten, die zusammen mit goldenem Besteck und einer Hochzeitstorte in Marmoroptik, die wie eine edle Statue der Antike posiert, eine schillernde Oase schaffen. Goldene, schlanke Kerzenständer und einzelne Blumen-Bouquets in weiß geben dem glanzvollen Tablesetting etwas Höhe und schmücken in prachtvoller Absicht ohne dabei das Arrangement zu überladen. Stilvoll könnte dieses Ambiente nicht sein.

Passend zur schlichten Feinheit, die luxuriöse Braut. Das zweiteilige Brautkleid von Isi Lieb wird zur Bühne der perfekt abgestimmten, geometrischen Brautaccessoires aus Marmor und Gold von Tragkultur. Noch nie war moderne Eleganz so schlicht und doch so überzeugend. Dazu die lieblich seitlich gesteckte Brautfrisur und der auffallende Fascinator der ihr einen Hauch von 20er-Jahre mitgibt. Vielleicht auch weil damals wie jetzt Dekadenz wohl nicht glanzvoller anzusehen war. An ihrer Seite der Bräutigam, stilvoll in einem hellgrauen Hochzeitsanzug mit blauer Krawatte von The Bloke, der die schlichte Schönheit dieses Hochzeits-Ensembles modisch ergänzt. Ja, ein bisschen Trend hat der Klassik noch nie geschadet. Vielleicht in Form von frischen Blumenkunstwerken von Die Blumenbinder: Rapunzel, Rosen, Federgerbera, Wachsblumen und Duftjasmin in zarten Pastelltönen schenken dem marmorerfüllten Raum lebendigen Frohsinn. Hier hält uns der Zauber der Schlichtheit gefangen – und wir möchten ihm auch nicht mehr entfliehen!

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.