Wilvorst: Heiraten mit einem guten Gewissen Bräutigam, Gesponsert, Hochzeitstrends

Natürlich heiratet ihr mit einem guten Gewissen – alles andere wäre keine gute Voraussetzung, oder? Was wir meinen, bezieht sich eher auf das Thema Nachhaltigkeit, Stichwort „CO2-Fußabdruck“. Ein großes und wichtiges Thema in der jetzigen Zeit, das bei A wie Automobil anfängt, bei Z wie Zitronen aus Mexico aufhört und eben auch vor H wie Hochzeitsanzug nicht Halt macht. Doch was ist eigentlich Nachhaltigkeit und wie kann man auch in der wunderbaren Zeit der Hochzeitsvorbereitungen diesen Punkt nicht völlig aus den Augen verlieren? Wilvorst als Hersteller festlicher Herrenmode in höchster Qualität und elegantestem Design hat sich dieses Thema auf die Fahne geschrieben. Dass wir dieses Label und seine Mode lieben ist nur allzu hinlänglich bekannt. Dass das Unternehmen Nachhaltigkeit in verschiedenen Bereichen konsequent betreibt, finden wir großartig.

 

Nachhaltigkeit hat viele Facetten

Ursprünglich kommt der Begriff aus der Forstwirtschaft und besagt, dass nicht mehr Holz gefällt werden darf als jeweils nachwachsen kann. Heute steht Nachhaltigkeit für viel mehr, ist viel komplexer. So sind ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit eng miteinander verknüpft und beeinflussen sich gegenseitig. Mit „Green Wedding“ bietet Wilvorst seit 2018 nachhaltige Hochzeitsanzüge. Was diese „grün“ macht? Zum Beispiel der Einsatz natürlicher Materialien, Azo-freie Farbstoffe, faire Herstellung und zeitlose Schnitte. Gerade durch das Design kann der Bräutigam den Anzug anschließend zu vielen Anlässen oder im Job alltagstauglich stylen. Sogar beim Fotoshooting kamen ausschließlich nachhaltige Accessoires sowie Leihgaben von Deko oder Schmuck zum Einsatz.

 

Wilvorst sagt „Ja“ zum Standort Deutschland

Neben der „grünen Kollektion“ hat das Unternehmen sich auch hinsichtlich des Produktionsstandortes klar positioniert. Am Stammsitz in Northeim fertigen die Mitarbeiter jeden Tag 200 Anzüge. Ein Garant für Eigenständigkeit und Qualität, denn das langjährig erworbene Know-how bleibt im Unternehmen. Welches Design soll umgesetzt werden? Welche Näh- und Bügeltechniken sollen zum Einsatz kommen? All das legt das Unternehmen selbst fest. Darüber hinaus ist Wilvorst unabhängig von Fremdfirmen und kann schnell und flexibel auf Marktveränderungen oder andere Einflussfaktoren reagieren. Und das wichtigste – viele Menschen haben einen sicheren und wunderschönen Arbeitsplatz. Denn mal ehrlich, wer von euch möchte nicht gern jeden Tag mit Hochzeitsmode zu tun haben? In diesem Sinne: Bleibt inspiriert!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.