Free Love im Boho Gypsy Style Frühling, Hochzeitstrends Farben

In trockenen Gräsern und noch kahlen Baumkronen haben sich die Spuren des Frühlings verfangen. Hängen tapfer als zarte grüne Knospen an braunen, grauen Stilen und Halmen um den Jahreszeitenwechsel anzukündigen. Und als plötzlich pulsierendes Rot und satte Grünnuancen aufleuchten wird klar, der Lenz scheint wahrlich nicht mehr weit zu sein. Farbenkräftige Akzente, die jedoch nicht vom Mai selbst kommen. Noch nicht. Sondern von der Liebe, der Romantik und dem freien Lebensgefühl zweier sich Liebenden. Dem Brautpaar. Es ist: Eine Hochzeitsinspiration von Konfettihochzeit, fotografiert von Tobias Baiter

Free Love und die Leichtigkeit des Nomadismus – mitten im heimischen Wäldchen. Vielleicht sogar gleich ums Eck. Auf freien Waldflächen weisen alte Perserteppiche den Weg Richtung Traualtar, der mit einem weißen Makramee-Vorhang wildromantisch im Wind flattert. Das tun rundum auch braune Federn und Traumfänger, die als besondere Dekoration, von naturverbundener Liebschaft erzählen. Einer Gypsy-Liebe mit mystischer Eleganz in Rot, Grün und Brauntönen. Dazu passen flatterndes Haar (Quarz-Krone inklusive), ausdrucksstarkes Make-up, ein locker fallendes Brautkleid mit tiefen Rückenausschnitt von Immaculada Garcia aus dem Bridal Store von Katie Sue und der nonchalante Bräutigamlook mit seinem offenen Gilet und Hut. Vor weitläufiger Naturkulisse, die langsam aus dem Winterschlaf erwacht, gibt sich das Paar auf unvergessliche und herrlich unkonventionelle Art und Weise das Ja-Wort. Verliebte Blicke werden anschließend auf der Picknickdecke im hüfthohem, trockenen Gras getauscht, wo kleine Snacks mit regionalem Bezug bereit liegen – schwäbische Laugenbrezel eignen sich also wunderbar als Fingerfood. 

Und dann der fulminante Hochzeitstisch! Nicht nur ‚Table for two‘, sondern eindrucksvoller ‚Place to be‘ um miteinander unvergessliche Stunden zu verbringen. Naturnah zieht sich grünes, weiches Moos als Tischläufer auf der Holztafel entlang, das rote Vasen mit einzelnen roten Blüten, mintgrüne Kerzen und Quarzsteine sanft bettet. Ein farbenprächtiges Ensemble von ewiger Liebes- und Lebenskraft. So scheint es zumindest. Unter freiem Himmel lässt sich die Gypsy-Romantik eben am schönsten zelebrieren. Wenn sich dann noch melancholische Finesse hinzufügt und sich in tiefen, satten Farben zeigt, ja dann steht dem Liebesfest nichts mehr im Wege. Impulsiv und willensstark ist auch das Brautpaar, das sich in dieser Open-Air-Hochzeitsidee immer und immer wieder auf Neue widerspiegelt. So ist free Love eben – kräftig und unbefangen!

Mehr davon gefällig? Bittschön: 

https://vimeo.com/227522956

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
3 Kommentare Hinterlasse eine Antwort
  1. Vielen lieben Dank Hochzeitswahn, dass ihr unser wunderbares Shooting veröffentlicht habt.
    Es war ein unglaublich ereignisreicher Tag den wir alle zusammen genossen haben.

    Viele liebe Grüße aus Ehningen
    Tobias Baiter

  2. Wow wie wunderschön! Pure Liebe und so viele Emotionen in den Bildern! Wirklich mal was anderes :-) Herzlichen Glückwunsch an das Paar <3
    Wir haben selbst erst vor kurzem geheiratet und haben auch nach einem Hochzeitsfotograf in Köln gesucht der solche schönen Fotos machen kann und wurden tatsächlich fündig! Das Anuanet Studio (https://anuanet.com/) hat uns unsere Träume erfüllt und wir sind begeistert! Falls ihr also noch auf der Suche seid, können wir es euch ans Herz legen.

    Liebe Grüße aus Köln
    Sabrina & Mike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

Du musst angemeldet sein oder dich registrieren um den Inhalt zu favorisieren.