Magical Homes: luxuriöse Winterhochzeitsinspiration Dekorationen, Hochzeitstrends, Winter Farben

Sicherlich freut ihr euch grade über das erste frische Grün an den Bäumen und die zarten Blüten, die ihre Knospen öffnen – und dann stellen wir euch eine Winterhochzeit vor. Natürlich, denn „gut Ding will Weile haben“ sagt schon ein altes Sprichwort. Das gilt auch für eine gut geplante Hochzeit. Es gibt – je nach geplantem Umfang und Anzahl der Gäste – eine Menge zu organisieren. Da kann man nicht früh genug anfangen. Sofern ihr also im zauberhaften Winterambiente heiraten wollt, können wir euch nur beglückwünschen. Das zeigen die wunderschönen und wahnsinnig inspirierenden Aufnahmen von Hochzeitsfotograf Jürgen Kappelmeier. Er hat es auf tolle Art und Weise geschafft, die Ideen und Gedanken von Hochzeitsplanerin Julia Truisi weddings & events (gleichnamiger Instagram Account) in Bildern festzuhalten. Natürlich mit Unterstützung vieler weiterer Dienstleister. Für den Styled Shoot haben Sie sich die beeindruckende Location Magical Homes ausgesucht. Und „magic“ ist hier wirklich einiges. Das malerisch gelegene Anwesen in Heroldstatt umfasst verschiedene historische Gebäude. Hinter den dicken Mauern verbergen sich unterschiedlich große Räume, die liebevoll restauriert sind und eine exklusive Atmosphäre bieten. Im Rahmen dieses Wechselspiels aus modernen Gestaltungselementen und altem Charme lässt es sich herrlich feiern. Aber lest selbst…

“Wie in einem magischen Wintermärchen wirkt das Bild der Braut, deren Lippen gerade in ein zartes rot getaucht werden. Ihre langen lockigen Haare fallen ihr sanft über die Schultern. Auch wenn man sich für diesen besonderen Tag einer Winterhochzeit mit Vorliebe Schnee gewünscht hätte, ist jener Moment von einzigartigem Charme erfüllt. Ein von Spitze besetztes Kleid im Mermaid-Schnitt bringt die schlanke Silhouette der Braut perfekt zur Geltung, während die funkelnden Steinchen der Ohrringe mit ihrem Lächeln um die Wette strahlen.

Ebenso glamourös ist das Erscheinungsbild des Bräutigams, der einen nachtblauen Smoking mit einem farblich etwas abgesetzten, leicht schimmernden Revers und eine schwarze Fliege trägt. Sein dunkelrotes Einstecktuch bildet eine Symbiose mit den Lippen seiner Zukünftigen, die soeben für den Fotografen für Aufnahmen des „getting ready“ vor dem tief schwarzen Klavier posiert. Dieses hebt sich vor der in rotton gehaltenen Backsteinwand besonders hervor.

Nach der freien Trauung steht vor uns ein Traumpaar, welches sich dazu entschlossen hat, von nun an Hand in Hand einen gemeinsamen Weg zu gehen – der bedeutendste Weg in eine glückliche Zukunft. Nach einer kurzen Fahrt über die schwäbische Alb steigt das verliebte Paar aus seinem Hochzeitsauto. Die Braut trägt ein Cape aus weißem Kunstfell mit bodenlanger Schleppe und es ergibt sich ein atemberaubender Anblick, als die beiden die von Bäumen umsäumte Allee entlang schreiten auf dem Weg zum Festsaal, indessen Freunde und Familie darauf warten die frisch Vermählten in Empfang zu nehmen.

Der in einem romantischen Ambiente erstrahlende Saal spiegelt eine hervorragende Mischung aus glamourösen und rustikalen Elementen wider, welche perfekt in Einklang mit dem Brautpaar, der Location und deren Umgebung stehen. Ein mit Rosen in verschiedenen Blush-Tönen bestückter Brautstrauß, viel Holz, schwarze Schieferplatten und edle Speiseteller sowie goldenes Besteck und ein Tischläufer in samtigem rosé bilden eine ästhetische und gemütliche Atmosphäre. Die Zigarrenlounge sorgt bei den Gentlemen für stetig gute Stimmung wohingegen der herbe Zigarrenduft ein charakteristisches Gegenstück zu dem dezenten winterlichen Duft von Ceylon-Zimt aus Madagaskar, bildet.

Ein wundervoller Hochzeitstag neigt sich unter freudiger Stimmung dem Ende zu und wie dem Winter folgt der Frühling, so beginnt auch hier ein neuer gemeinsamer Lebensweg geprägt von Glücksmomenten und Zweisamkeit.” (Text von Julia Truisi weddings & events)

Und – haben wir euch zu viel versprochen? Wahrlich nicht, davon sind wir überzeugt. Haben euch die Bilder vom Gelände des Magical Homes ebenso in ihren Bann gezogen? Wir fanden, die Braut sah aus wie eine Eiskönigin, wobei die Betonung natürlich auf „Königin“ liegt. Falls ihr eure Traumrobe noch nicht gefunden habt, findet ihr in unserem Hochzeitskollektionen Lookbook viele Anregungen und Styles.

Sofern ihr noch weitere Ideen für eure winterliche Trauung braucht – so zauberhaft kann eine Winterhochzeit auch aussehen https://www.hochzeitswahn.de/inspirationsideen/so-zauberhaft-kann-eine-winterhochzeit-aussehen/. Und hier noch ein süßer DIY-Tipp für winterlich geschmückte Teelichter. Bleibt inspiriert!

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.