Marielle & Sven: DIY-Sommertraum budget freundlich, Hochzeiten, hübsch selbstgemacht Farben

Manchmal findet einen die wahre Liebe schon in Schulzeiten. Bei Marielle und Sven war es so. Seither gehören sie zusammen und auch die Zukunft möchten sie gemeinsam erleben, meistern und genießen. Darauf schwören sie einen Eid. Ein Ehegelübde, das beide bei ihrer selbst geplanten und dekorierten Hochzeitsfeier unter freiem Himmel dem jeweils anderen sagen. Ganz feierlich und im verträumten, sommerlichen Bohemian-Stil mit vielen Blumen, Vintage-Details und rustikalem Wohlfühlambiente im Mengelshof Kempen. Ebenso malerisch hat das what a youful picture in Bildern festgehalten. Ein Sommertraum zum Mitschwelgen …

Der Hochzeitsantrag war wunderschön, da Sven mich mit Karten für La Bohéme in der Semperoper in Dresden, wo ich schon lange hin wollte, überrascht hat. Bereits mehrere Monate zuvor hatte er mir fortlaufende Liebesbriefe geschickt. Nach der Vorstellung hielt er vor der romantischen Kulisse der Altstadt, unten an der Elbe, um meine Hand an.

Mit meiner Schwester und meiner Mama war ich auf der Vintage-Hochzeitsmesse in Köln. Dort war auch die Festtruhe vertreten und die Verkäuferin zog sofort die richtigen Kataloge heraus und erkannte mit einem Blick, was mir gefallen könnte. Daraufhin vereinbarte ich einen Termin mit ihr. Einen weiteren Termin hatte ich nirgends gemacht. An dem Tag selbst kamen dann zwei von meinen Schwestern, meine Trauzeugin und meine Mama mit. Ich probierte mehrere Kleider an, die wunderschön waren, doch als ich mit dem Kleid, das es schlussendlich geworden ist, aus der Kabine kam, fing meine Begleitung sofort an zu weinen vor Rührung. Ich brauchte trotzdem noch einen Moment, weil ich auch ein anderes Kleid sehr mochte, doch schließlich hatte es auch bei mir Klick gemacht und ich war vollends begeistert.

Familie, Freunde und Brautpaar als perfektes Team. Nur so kann eine gelungene DIY-Hochzeit entstehen, bei der alle Hände zusammen anpacken und jeder seinen kreativen Teil dazu beisteuert. Was dabei herausgekommen ist? Eine sommerliche Boho-Hochzeit mit individuellen Charme und rustikalem Vintage-Ambiente zum Wohlfühlen. Malerisch unter freiem Himmel und unvergesslich mitten in der Natur. Familie und Freunde gehörten somit auch zum Fist Look des Brautpaares: Deshalb bilden Hochzeitsgäste einen Gang, der am Ende den wartenden Bräutigam frei gibt. Diesen beschreitet Marielle als sommerliche Braut, in ihrem weißen, locker fallenden Brautkleid mit kurzen Spitzenärmeln von Pol Nunez, mit geflochtenem Haar, das mit dem Blumenkranz mädchenhafte Attitüde erhält. Sie tut ein Schritt nach dem anderen, der Blick dabei fest auf den seinen gerichtet, bis endlich der erlösende Kuss folgt. Was dann kommt? Die standesamtliche Trauung und die freie Hochzeitszeremonie unter strahlend blauem Himmel. Wow!

Unser Hochzeitsthema war im Prinzip unser Trauspruch, in dem es um Glaube, Liebe und Hoffnung geht. Das haben wir uns bewusst ausgesucht, da wir versuchen möchten, dieses Motto tagtäglich in unserem Leben zu integrieren.

Wir sind nicht perfekt, aber perfekt füreinander und haben uns gegenseitig versprochen, den anderen bedingungslos zu unterstützen, zu lieben und zu achten, in guten wie in schlechten Zeiten.

Fangt früh genug an zu planen, vor allem wenn ihr viel selbst machen wollt, und nehmt die Hilfe von Freunden und Familie ruhig in Anspruch, wenn sie euch angeboten wird. Zusammen kann man viel mehr erreichen als allein.

Da viele Gäste sich nicht kannten, hatten wir ein kleines Spiel geplant. Auf den Namensschildern für die Tischordnung stand immer auf der Rückseite der Name eines anderen Gasts, den man noch nicht kannte. Die Paare mussten sich zusammen finden und ein Bild mit der vorhandenen Polaroid Kamera schießen. Die Bilder davon kleben jetzt bei uns im Gästebuch und an dem Abend selbst sind dadurch tolle Gespräche und Bekanntschaften zwischen Menschen entstanden, die sich sonst vielleicht nie richtig unterhalten hätten.

Wir sind immer noch überwältigt, wie wunderschön dieser Tag war! Das Wetter war perfekt, die Gäste waren super gelaunt und hatten wundervolle Überraschungen vorbereitet, es sind keine großen Pannen passiert und alles hat einfach perfekt zusammen gepasst. Schöner hätte es nicht sein können!

Selbstgemachte Dekoration sieht so aus: kleine, goldene Wimpelketten an jeder Stuhllehne, selbst genähte Wimpelketten an den Dachschrägen der Hochzeitslocation, große Holzscheiben auf den Hochzeitstischen, auf denen besprühte, alte Weinflaschen als Vasen stehen. Und selbst arrangierte Blumen, die mit viel Liebe zum Detail passend in Szene gesetzt werden. In jedem Handgriff steckt Individualität, in jedem Hochzeitsdetail persönlicher Charme. Ja, so sieht Familienzusammengehörigkeit auf einer Hochzeit aus, wenn aus zwei unterschiedlichen eine große wird. Rustikal und hölzern ist der Festsaal, der draußen vor der Tür weitläufige Wiesen, Wälder und verborgene Wege, die das Brautpaar in trauter Zweisamkeit noch beschreiten wird, präsentiert. Verbindet sommerliche Wiesenromantik mit verjährter Landliebe, die mit unterschiedlichen Ölgemälden als Reminiszenz vergangener Tage ein Hauch von Vintage-Magie an die Wand bringt. Stilvoll, modern und reduziert mengt sich sommerliche Festlichkeit bei und zeigt, wie kreativ Familienidylle tatsächlich sein kann

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Zum Portfolio what a youful picture
Fotografie Nordrhein-Westfalen what a youful picture

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.