Cornelia & Dominique: Boho-Chic trifft auf Tradition Ein Hauch von vintage, Hochzeiten, romantisch süß Farben

Romantisch in Pastell, mit einem Hauch Leichtigkeit des Seins und traditionellen Werten – das Wiener Brautpaar Cornelia und Dominique sagten ganz besonders verträumt JA. Im Boho-Chic in zartem Peach und Mint. Und mit der guten, alten Tradition einer kirchlichen Hochzeitszeremonie. Nein, Boho-Hochzeiten müssen nicht immer leger auf Wiesen abgehalten werden. Es ist der gute Mix, der den Hochzeitstag so individuell macht. Die St. Pauli Kirche in Prein an der Rax erwies sich für beide als ideale Location um der Tradition feierlich Raum zu geben, bevor es dann in die Schlossgärtnerei Wartholz zum ausgiebigen Hochzeitsfest weiterging. Wahrlich ein Hochzeitstraum, der in zarten Pastelltönen auf besonders zurückhaltende und liebliche Art und Weise ein klein wenig Nostalgie neu interpretierte.

Den Heiratsantrag bekam ich am letzten Tag unseres Traumurlaubs auf Mauritius. Am Strand hat ER beim Sonnenuntergang total romantisch um meine Hand angehalten.

Kennengelernt haben wir uns in jungen Jahren im Internet

Die Suche nach meinem perfekten Brautkleid hat sich gerade am Anfang als etwas schwierig herausgestellt, da mir alle Probe-Brautkleider viel zu groß waren und ich mir nicht wirklich vorstellen konnte, wie ich in den Kleidern in meiner Größe aussehen würde. Ich habe viele schöne Kleider gemeinsam mit meinen Brautjungfern probiert, aber immer hat mich eine Kleinigkeit gestört. Schlussendlich habe ich zwei Kleider favorisiert, wovon eines sehr günstig war und das andere dreimal so teuer. Nachdem ich beide Kleider meiner Mutter gezeigt habe, stand für uns beide schnell fest, dass es das teure Kleid sein sollte, weil an diesem einfach alles gestimmt hatte. Es war genauso, wie ich es wollte – freier Rücken, Spitze, fließender Stoff!

Ewig dein. Ewig mein. Ewig uns.

Ich bin katholisch, Dominique evangelisch – wir beide sollten unsere Glaubensrichtungen ausleben können. Wir haben in einer katholischen Kirche gemeinsam mit einem katholischen Pfarrer und einer evangelischen Pfarrerin geheiratet. Die Kombination aus beiden Glaubensrichtungen war sehr schön und etwas anderes. Vor allem der evangelische Part war sehr persönlich und rührend gestaltet.

Boho. Elegant. Schick!


Ein Hochzeitskonzept, welches die Braut mit ihrem femininen und lockeren Hochzeitslook perfekt widerspiegelt. Das locker fallende Brautkleid von Lambert Créations mit Illusions-Ausschnitt vorne und dem tiefem Rückenausschnitt gewinnt mit den feinen Spitzendetails und ein wenig transparenten Einblicken an Raffinesse. Dazu das offene, gelockte Haar und der zarte Blumenkranz in den selben Blumen, die wir in der Blumendekoration und Brautstrauß wiederfinden. Hier trifft Eleganz auf etwas Leichtigkeit, erst recht wenn die Braut beim Spaziergang zum naheliegenden See sich in einer Decke mit Ethno-Print wärmt. So zeigt sie sich letztendlich mitten in der herben Natur, mit all ihrer lieblichen und zarten Pracht und nutzt den spannenden Kontrast um diesen Moment in herrlichen Bildern von Marie Bleyer kunstvoll festzuhalten. An ihrer Seite: der Bräutigam in einem blauen Hochzeitsanzug von Calvin Klein mit weißem Hemd, Hosenträgern von First Look Fashion und einer Fliege von OTAA in der Hochzeitsfarbe Rosa. Und ja, auch seine Ansteckblume erinnert an die Blumenaccessoires seiner Braut. Ein modisches Zusammenspiel, harmonisch und dezent. Jedoch immer mit dem gewissen Etwas. Ja, manchmal braucht es eben nicht mehr um natürliche Schönheit elegant zur Geltung zu bringen.

Das Paarshooting war einer der schönsten Momente für uns. All die Anspannung fällt von einem hinunter, man kann sich total auf sich konzentrieren und die Zeit genießen. Es war eine tolle Stunde mit schönen Momenten an einem wunderschönen Ort, an dem wir ausgelassen lachen und den Moment genießen konnten.

Unsere Hochzeit war im Boho-Chic-Style, romantisch und verspielt!

Unsere Empfehlung wenn das Brautpaar viele Dinge selbst gestalten oder basteln möchte: Unbedingt schon sehr früh mit der Gestaltung beginnen. Je früher desto besser. Wir haben alles im Laufe eines Jahres gemacht – was man hat, das hat man. So hatten wir kurz vor der Hochzeit so gut wie keinen Stress.

Ein Traum in Rosa, Pfirsich und Mint


Wie ein „roter Faden“ ziehen sich gekonnt die Hochzeitsfarben Pfirsich, Rosa und Mint in pastelligen Nuancen durch die Hochzeitsgestaltung. Oder sollte man hier lieber „rosa Faden“ sagen? All die zarten Farbtöne mit Weiß kombiniert, verwandeln die Hochzeit in ein romantisches Märchen mit ein wenig Vintage-Charakter. Weiß gedeckte Tische, mit zartem, nostalgischem Porzellan mit rosa Blumenprints, Bücherstapel als Hochzeitsdetails und Teekannen als Blumenvasen – befüllt mit einzelnen Blumenarrangements aus Rosen und viel Blattgrün von BlumenRaumGestaltung. Dazwischen die herrliche Hochzeitspapeterie in den gleichen Hochzeitsfarben und im dezenten Aquarell-Stil von Papierhimmel. Eine originelle Saft Bar hier und ein verträumter Sweet-Table da. Und für den etwas ausdrucksstarkeren Farbakzent in Mint sorgten die eleganten Brautjungfern in ihren ebenfalls zarten und leichten Roben. Ja, Hingucker garantiert!

Auf jedem Platz lag ein Stoffsäckchen mit Blumensamen und dem Spruch „Lasst unsere Liebe blühen“. Weiters konnte sich jeder Gast ein kleines Gläschen mit einer selbstgemachten Pfirsich-Rosmarin Marmelade mitnehmen.

Unsere Hochzeits-Trackliste:
P.S. I love you – John Powell
Moon River – Audrey Hepburn
What a wonderful day – Katie Melua & Eva Cassidy
Do you love me – The Contours
Love you till the end – The Pogues
You are so beautiful – Joe Cocker

Es war ein traumhaft schöner Tag, an dem alles so gepasst hat, wie wir es uns vorgestellt hatten. Die Zeremonie war unglaublich schön und bewegend. Es war bezaubernd zu sehen, wie sich unsere Freunde mit uns freuten. Die wunderschönen Hochzeitsreden unserer Freunde und Familien waren sehr rührend und unvergesslich. Auch wenn es verrückt klingt, ein ganzes Jahr nur auf einen einzigen Tag hin zu arbeiten – im Endeffekt ist es alle Mühe, Arbeit und Zeit wert!

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
2 Kommentare Hinterlasse eine Antwort
  1. Hallo :) sehr schöne Fotos. Meine Freundin fragt woher die Brautjungfern-Kleider sind? Alle 3 sehr schön.

    Liebe Grüße Carolin

    1. Hallo Carolin, die Kleider sind wie auch in den Quellen angegeben von twobirds (www.twobirdsbridesmaid.com.au). In unserem Wahnbüchlein in der Kategorie “Brautmode” findest Du dafür Bezugsadressen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.