Liebe, Lust und Schokolade DIY - Zum Selbermachen, Gebackenes, Valentinstag

Was wäre ein Valentinstag ohne Schokolade?

Wir haben hin und her überlegt, aber die Wahl der schokoladenen Verführung ist uns nicht leicht gefallen.

Da wir Herausforderungen lieben, haben wir uns an etwas herangetraut, was wir bisher eigentlich nur in Restaurants gegessen hatten – es zählt mit zu unseren absoluten Lieblingsdesserts.

Und zwar gibt es leckere Schokoladen-Soufflés – hmmmm, beim Schreiben des Namens läuft mir schon wieder das Wasser im Munde zusammen!

Liebe, Lust und Schokolade - Schokoladen Souffle von Hochzeitswahn

Liebe, Lust und Schokolade - Schokoladen Souffle von Hochzeitswahn

Soufflé ist ein eine leichte Eierspeise, ähnlich wie ein Auflauf.

Erst kürzlich hatten wir ein sehr gutes Rezept im Internet gefunden, von niemand anderem als Gordon Ramsay.

Das Nachmachen des leckeren Schokoladen-Soufflés gestaltet sich gar nicht so schwierig, wie wir gedacht hätten.

Für alle, die den Mut haben es auszuprobieren, ist hier das Rezept:

Zutaten (für 8 Portionen)

Für die kleinen runden Auflaufformen:
– 25g ungesalzene Butter
– Feine Schokoladensplitter

Für die Crème Patisserie
– 20g Maismehl oder Speisestärke (Mondamin)
– 200ml Milch
– 200g dunkle Schokolade (70% Kakao)
– 80g Eigelb

Für das Eiweißgemisch
– 200g Eiweiß
– 150g feiner Zucker
– 1 Esslöffel Puderzucker (zum Dekorieren)

Zubereitung:

Für die kleinen runden Auflaufformen:
1. Ofen auf 180 Grad vorheizen
2. Die Auflaufformen mit weicher Butter einpinseln (Innenseite bis zu den Rändern)
3. Die Formen für 5 Minuten in den Kühlschrank stellen
4. Danach eine weitere Schicht Butter auftragen und etwas fein gesplitterte Schokolade in die Form geben (an allen Seiten)

Für die Crème Patisserie
5. In einem kleinen Topf das Maismehl oder die Speisestärke mit der Milch verrühren, bis sich das Mehl oder die Stärke komplett aufgelöst hat
6. Dieses dann auf der Herdplatte unter ständigen Rühren erhitzen und für eine halbe Minute köcheln lassen
7. Topf von der Herdplatte nehmen und die Schokolade hinzufügen und sie schmelzen lassen und weiterrühren bis es eine glatte Masse ergibt
8. Eigelb beigeben und wiederrum die Masse glatt rühren
9. Die Masse kalt stellen

Für das Eiweißgemisch
10. Mit dem Handmixer das Eiweiß halb steif schlagen und den Zucker nach und nach beifügen und dann weiter steif schlafen (Die Masse sollte dick und glänzend sein)
11. Ein Drittel des Eiweißgemisches in die Schokoladen Creme Patisserie rühren
12. Das restliche Eiweiß vorsichtig unterheben

Für die Fertigstellung
13. Die Schokoladen-Soufflé-Masse auf die Auflaufformen verteilen
14. Die Oberflächen mit einem feuchten Löffel glatt streichen
15. Auf einem Backblech für 6-8 Minuten im Ofen backen, bis das Soufflé aufgegangen ist
16. Die Soufflés mit Puderzucker dekorieren und mit einer Kugel Schokoladen-Minze Eis sofort servieren

Wichtig: Die Soufflés sollten sofort serviert werden, wenn sie aus dem Ofen kommen, um zu verhindern, dass sie zusammenfallen. Das Soufflé schmeckt warm und frisch gebacken am Besten.

Guten Appetit an alle Wagemutigen!

Liebe, Lust und Schokolade - Schokoladen Souffle von Hochzeitswahn

Wir sind nun am Ende unseres großen Valentinstag-Specials angelangt und machen heute nichts Besseres als die Beine hochzulegen und uns gegenseitig leckeres Schoko-Soufflé in den Mund zu schieben.

Unser perfekte Valentinstag:
1. Zusammen sein.
2. Mitten im Garten einen Tisch nett dekorieren und eindecken für Dessert.
3. Dort servieren wir uns dann ein leckeres Schokoladen-Soufflé oder auch zwei :) und ein wenig Bubble-Wasser zum Genießen.
4. Weiter zusammen sein! :)

Was macht ihr am heutigen Tag? Erzählt uns eure Pläne – wir sind gespannt!!!

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
4 Kommentare Hinterlasse eine Antwort
  1. Mmmh lecker..Schoki..jetzt hab ich auch Hunger;)
    Hätte aber noch eine Frage bevor ich mich ans rezept randraue: das Eigelb und Eiweiß ist in gr angegeben- wieviele Eier waren das denn bei euch? ;)

    1. Hi Sarah…hmmm, wir könnten auch mal wieder ein Soufflé vertragen! ;)

      Wir haben das Eigelb in Gramm angegeben, weil für die Zubereitung eines Soufflés, es wichtig ist, die genauen Mengenangaben einzuhalten und Eier meist unterschiedlich groß sein können. Sonst könnte es vielleicht nicht richtig aufgehen oder einfach zu fest werden. In unserem Fall waren es drei Eier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

Du musst angemeldet sein oder dich registrieren um den Inhalt zu favorisieren.