Heiraten im Sommergarten James June inmitten von Berlin city chic, Hochzeiten, romantisch süß Farben

Jacki und Max kennen sich schon seit der siebten Klasse, machten gemeinsam ihr Abitur und lernten sich im Lauf der Jahre kennen und lieben. Als sie einmal wieder Rügen für einen Kurzurlaub besuchten, wollten sie einen neuen, unbekannten Wanderweg besuchen. Eine schöne Metapher für den neuen Weg der Ehe, zu deren Ja-Wort Max dort auf Knien bat. So locker und entspannt die beiden sind, so leger sollte auch die Hochzeitsfeier mit einer unvergesslichen Party geplant werden. Kombiniert mit einer kleinen mongolisch-buddhistischen Zeremonie, da Jackis Wurzeln sich dort wiederfinden. Wichtig war den beiden, dass die Hochzeit modern und ungezwungen werden sollte. Sie suchten sich warme Farben in Bordeaux, Gold, Beerentönen, warmen Floralnuancen und ein Tropical Flair aus. Da durften die Sukkulenten für das Wachstum der Liebe als Gastgeschenk nicht fehlen. Das perfekte Ambiente bietet der Sommergarten James June, welches Fotografin Jana von Hochzeitslicht Berlin im besten Licht festhält.

Wir hatten eine unvergessliche Feier und eine grandiose Party, die man nicht so schnell wieder vergisst. Wir sind seitdem jeden Tag glücklich und dankbar darüber, vor allem wegen der aktuellen Situation. Auf der Feier wird etwas schief laufen, dass ist normal. Aber wenn man es nicht so ernst nimmt, dann hat man einen fabelhaften Hochzeitstag, wie wir.

 

Vom Standesamt bis zur Hochzeitszeremonie

Jacki hat einen individuell stilvollen Geschmack, den die erste, besuchte Brautboutique nicht bedienen konnte. Doch im Internet wurde sie auf Das Brautzimmer aufmerksam, welches sogar in ihrer ehemaligen Wohnstraße ansässig ist. Schicksalsgetränkt machte sie sich auf den Weg. Einige Brautkleider später fiel die Entscheidung: auf eines der Top drei ihrer ersten Wahl. Und es sollten zwei Brautkleider werden. Ein zauberhaftes, hochzeitliches Etuikleid fürs Standesamt, das ihrer Figur schmeichelt. Kombiniert mit einem individuellen Haarband, das ihre Wurzeln unterstreicht. Die Brautschuhe runden das individuelle Brautoutfit elegant und doch leger ab. Außergewöhnlich und schön auch der grünblaue Brautstrauß, der die tropischen Elemente des Hochzeitsmottos perfekt repräsentiert.

Das zweite Hochzeitskleid ist ein floraler Traum in seidigem Tüll. Eine große Schleife unterstreicht den tiefen Rückenausschnitt. Hier sind die Akzente auf Bordeaux und Rosé ausgelegt, welche sich im Strauß und im Brauthaar wiederfinden. Klassisch anmutet der Bräutigam in einem schwarzen Hochzeitsanzug von Cove an. Sie bilden das perfekte Brautpaar in einer Einheit der Liebe.

 

Tropisches Boho-Flair im Berliner Sommergarten

Ein bisschen Boho, ein bisschen Hippie und darunter goldene Elemente – Das ist die stilvolle Dekoration dieser Hochzeit von My Wedding Rabbit. Details aus ihrem eigenen Heim, wie die rote Samtcouch oder die goldene Bar, machen das Ambiente persönlich perfekt. Große Palmenblätter zieren die Teller auf der in natürlichen Farben gehaltenen Festtafel. Gemischt mit dunkelvioletten Stoffservietten, Kristallgläsern und goldenem Chic bietet die Tischdekoration die perfekte Kombination zum Farbthema. Die verträumt romantische Floristik von Kopflegenden vertieft die Szenerie in allen Details. Allein die Candy Bar von Süße Flora ist ein wahres Highlight der genießerischen Dekoration dieser Hochzeit. Eine bunte Donutwall in den Hochzeitsfarben, Cake Pops, Macarons, Cupcakes – An alles wurde gedacht. So sieht wahre Individualität in Form einer zauberhaften Sommer-Gartenhochzeit aus. Werdet ihr eure Wurzeln in euer Hochzeitsmotto einbinden?

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.