Annette und Frederiks DIY-Hochzeit in bunten Pastellfarben herrlich ausgeflippt, Hochzeiten, romantisch süß Farben

Heimelig, lieblich, bunt und vor allem DIY sollte sie sein, die Hochzeit von Annette und Frederik, die in der Viller Mühle – Mischerhalle ihr Eheversprechen im Rahmen einer familiären, freien Trauung durch eines guten Freundes feierten. Die Mischerhalle und das integrierte 50er-Jahre Café boten zusammen eine wunderbare, intime Hochzeitslocation, die noch dazu für nostalgisches Flair sorgte. Viele, kleine Details die – ganz egal welcher Generation man angehörte – immer und immer wieder an die eigene Kindheit erinnerten … Ein ganz besonderer Ort, dem das Brautpaar mit reichlich bunten Pastellfarben wie Koralle, Mint, Lila, Rot, Weiß und Gold ihren persönlichen Touch verlieh. Und das alles DIY und per Hand gebastelt und gestaltet. Dafür wurden über 50 Pompoms und 15 Meter Quastenketten gebastelt. In Origami-Technik ganze 120 Kraniche gefaltet und 20 Meter Wimpelketten aus Stoff genäht. Die Blumen für die lieblich gestaltete Tischdekoration wurden wild zusammengesammelt und in unterschiedlichen, kleinen Vasen arrangiert. Auch der Sweet Table durfte nicht fehlen und mit Hilfe der ganzen Familie und Freunden gedeckt. Und die Papeterie? Die designte und kalligraphierte die Braut natürlich per Hand. Eine Hochzeitsfeier mit richtig viel Herzblut! Fakt ist: DIY spart zwar jede Menge Kosten, jedoch nicht gerade an Zeit. Die ganze Familie in die Hochzeitsvorbereitungen zu integrieren hat die Hochzeit für das Brautpaar erst so familiär und ein Fest mit Charme überhaupt möglich gemacht. Und das kann man sich mit Geld wirklich nicht kaufen.

DIY bis hin zum Brautkleid

Doch damit nicht genug! DIY wurde sogar das Brautkleid von der Brautmutter angefertigt. War es Braut und Brautmutter doch ein großes Anliegen, dass auch dieses ein ganz besonderes Gefühl am Tag der Hochzeit erweckt. Und das ist beiden auch wahrlich gelungen. Nach langer und intensiver Näharbeit, zeigte sich Annette in einem schlichten Traum in Weiß mit dünnen Trägern und einem weiten Rockteil in dezenter A-Linie. Dazu kombinierte sie eine zarte, goldene Kette mit türkisem Anhänger, die ein Erbstück ihrer Familie ist. Die Brautfrisur, eine klassische Flechtfrisur mit seitlichem Dutt und das dezente Make-up von Katharina Eppendorf rundeten den stilvollen, zurückhaltenden Brautlook einzigartig ab. Und für den farblichen Akzent sorgte der Bräutigam mit seinem modischen, hellblauen Hochzeitsanzug von Hugo Boss mit ebenso blauer Krawatte und kleinen Federn als Anstecker.

Nur die einmaligen Hochzeitsbilder legte das Brautpaar in die professionellen Hände des Hochzeitsfotografen Le Hai Linh, der mit seinen Bildern die unglaublich charmante DIY-Hochzeit mit viel Gefühl festhielt. Wir staunen und können einfach nicht genug von dieser Liebe zum Detail bekommen. Ein DIY-Hochzeitstraum!

Das Kleid sollte nicht nur schön sein, sondern auch ein besonderes Gefühl vermitteln. Daher habe ich mich letztlich dazu entschieden, meine Mutter zu bitten, mein Kleid zu nähen. Es hat wirklich viele Mühen, Änderungen und Zeit gekostet – Tränen sind geflossen! Aber es stellte sich als die beste Entscheidung heraus. Zu beobachten, wie sich das Kleid langsam zusammenfügt und sich Stück für Stück entwickelt war aufregend. Den emotionalen Wert, das das Brautkleid an diesem besonderen Tag vermittelte, kann man kaum beschreiben. Für mich mein absolutes Traumkleid, dass ich immer in Ehren halten werde.

Wir sind auf dieselbe Schule gegangen, hatten aber nie zusammen Unterricht. Fred hatte Interesse, sich aber nicht getraut mich anzusprechen. Daher hat er dann ein „zufälliges“ Aufeinandertreffen in einer Disko über eine Freundin arrangiert. Es hat dennoch eine ganze Weile gedauert, bis wir dann zusammenkamen. Das ist nun schon 13 Jahre her.

Der Heiratsantrag – Es gab einen schlecht geratenen spontanen ersten Antrag. Der Zweite war dann wunderschön und romantisch mit leckerem Essen, einem Verlobungsring, versteckt in einer Muschel und leckerem Wein.

Inspiriert hat uns die Location. Erst als wir sie gefunden hatten, hat sich Schritt für Schritt alles andere ergeben. Dabei dienten uns natürlich die ganzen Hochzeitsblogs im Internet zur Inspiration. Ganz klar war, es sollte viel Selbstgemachtes und bunte Farben im Spiel sein. Wir haben uns für eine freie Trauung durch einen guten Bekannten entschieden.

Zusammenhalt – als Team in allen Lebenslagen zusammenzuhalten.

Der schönste Moment – War, als wir uns zur freien Trauung zum ersten Mal gesehen haben. Alle waren erwartungsvoll und wir am meisten. Wir haben so lange auf diesen Moment gewartet und wurden nicht enttäuscht. Es war sehr feierlich zum Geigenspiel eines Freundes (Canon in D von Pachelbel) und trotzdem auch ein intimer Moment.

Best day ever!

Planung ist auf jeden Fall gut um den Überblick zu behalten – damit man kurz vor dem Tag der Tage nicht noch in Panik verfällt, weil man etwas vergessen hat. Gelassenheit ist aber auch nötig! Nur nicht zu verbissen alles bis ins letzte Detail verplanen. Es hat so viel Charme, wenn etwas Unerwartetes und Spontanes passiert.

Unser Lieblingssong –

Jack Johnson mit Better Together

Viel zu schnell vorbei! Alles war so aufregend und schön. Ich würde den Tag von Herzen gern noch einmal als Gast miterleben, um tatsächlich alles wahrnehmen zu können.

Unsere Location war so heimelig! Die Location gab dies voll und ganz her. In einer gemütlichen, wohligen Atmosphäre kamen bei allen nostalgische Gefühle auf.

Unsere Hochzeits-Trackliste

I follow rivers – Triggerfinger
Happy – Pharell Williams
Love Foolosophy – Jamiroquai
Mit Dir – Freundeskreis
Ich sang die ganze Zeit von Dir – Tomte
Cherry Oh – SEEED
Get Lucky – Daft Punk
Ain’t no mountain high enough – Marvin Gaye
Burn – Scott Bradley’s postmodern jukebox
Cheerleader – Omi

Jeder Gast hat ein mit Namen gekennzeichnetes Maison Jar Trinkglas inklusive aller Zutaten zur eigenen Limoherstellung als Erinnerung mit nach Hause bekommen.

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
2 Kommentare Hinterlasse eine Antwort

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.