DIY-Photobooth-Background mit Papierfächern von we love handmade Alles rund ums Papier, Dekorationen, DIY - Zum Selbermachen Farben

Alle die fürs Wochenende noch eine tolle Hochzeitsbastelei suchen, sind heute bei uns genau an richtiger Stelle. Denn die superkreativen Mädels Kerstin und Anna von we love handmade, haben exklusiv für Hochzeitswahn gewerkt und wir sind restlos begeistert:

Bei einer Frühlings- oder Sommerhochzeit können die Temperaturen schon mal rasch in die Höhe schnellen. Mit diesem Fächer können sich die Gäste abkühlen und bleiben für die Partyfotos hübsch. Zum Beispiel sorgt ein Photobooth für wunderschöne Erinnerungen während der Hochzeitsfeier. Den passenden Hintergrund haben wir uns bereits für euch zum Nachbasteln ausgedacht. Die Hochzeitsgäste, als auch das Brautpaar, können diesen einmaligen Tag so für immer festhalten.

DIY-Photobooth-Background und Papierfächer von we love handmade

DIY-Photobooth-Background und Papierfächer von we love handmade

Für die Papierfächer braucht ihr:
A3 Tonpapier pro Fächer 2 – 3 Bögen,
Falzbein
Bleistift
Lineal
Schere
Heißklebepistole
2 cm breite und 24 cm lange Holzleisten

Für die Photobooth-Papierfächer braucht ihr zusätzlich:
Papier in mindestens 3 unterschiedlichen Nuancen der selben Farbe
Die Holzleisten von oben einfach weglassen und stattdessen einen Holzstab zum Aufhängen in ca. 1cm Durchmesser

Und so bastelt ihr die Papierfächer:

Legt das Papier im Querformat vor euch hin. Markiert zuerst auf der Oberkante und dann auf der Unterkante alle 4cm mit dem Bleistift einen Punkt.

DIY-Photobooth-Background und Papierfächer von we love handmade

Mit Hilfe eines Lineals und eines Falzbeins faltet ihr das Papier alle 4cm zusammen, so entsteht eine Art Ziehharmonika.

DIY-Photobooth-Background und Papierfächer von we love handmade

Rundet die Enden mit einer Schere ab.

DIY-Photobooth-Background und Papierfächer von we love handmade

Klebt, mit Hilfe einer Heißklebepistole, die in der Mitte gefalteten Blätter zu einem Kreis zusammen. Vergesst nicht die Haltegriffe aus Holz anzukleben.

DIY-Photobooth-Background und Papierfächer von we love handmade

DIY-Photobooth-Background und Papierfächer von we love handmade

Für die Photobooth-Papierfächer muss noch folgendes beachtet werden:

Für die 50cm Durchmesser Fächer: Benötigt ihr 70cm mal 50cm großes Tonpapier, pro Fächer je 2 Bögen, Markierung alle 7cm
Für die 30cm Durchmesser Fächer: Benötigt ihr A3 formatiges Tonpapier, pro Fächer je 3 Bögen, Markierung alle 4cm
Für die 21cm Durchmesser Fächer: Benötigt ihr A4 formatiges Buntpapier, pro Fächer je 2 Bögen, Markierung alle 2cm

DIY-Photobooth-Background und Papierfächer von we love handmade

Im Bild seht ihr noch weitere Elemente, die sich herrlich miteinander kombinieren lassen. Für die Wabenbälle braucht ihr Wabenpapier und für die Seiden-Pom-Poms gibt es bald schon auf unserem Blog ein Tutorial. Die Vorlage für die Punkte- und Dreiecksgirlande könnt ihr euch bereits schon hier herunterladen.

Zusammen mit anderen kreativen Bloggern schreiben Anna und Kerstin den beliebten DIY-Blog we love handmade. In diesem Zusammenhang gibt es sogar zweimal im Jahr ein wunderschönes E-MAG davon. Das erste österreichische DIY-Online-Magazin und das aktuelle beinhaltet sogar ein Hochzeitsspezial mit weiteren genialen Ideen, die wir auf jeden Fall euch nicht vorenthalten möchten. Viel Spaß beim Blättern und Nachbasteln!

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
10 Kommentare Hinterlasse eine Antwort
  1. Ja wie Geil sind die denn? Das kann ich mir super vorstellen für das Oktoberfest!
    Da muss ich gleich mal Blau/Weißen Karton kaufen gehen, danke!

  2. Einen super schönen Hintergrund habt ihr da gestaltet!
    „Wir“ – ich durfte das Hochzeitspaar DIY-DEKO-mäßig unterstützen – hatten erfreulicherweise das Glück auf einem alten Bauernhof zu heiraten und so war der background schon zauberhaft genug. wäre das aber nicht so gewesen, bin ich mir sicher, „wir“ hätten Papierfächer ohne Ende gehabt.
    Alles Liebe Julena

  3. Sorry Mädels, aber diese Anleitung funktioniert leider gar nicht gut!

    Ich habe Standard-Tonpapier A3 groß mit 135g/m verwendet und habe nach euren Angaben gearbeitet.

    Die Fächer werden mit 3 Bögen sehr großflächig und eher unhandlich. Beim zufächeln merkt man deutlich, dass das Material steifer sein müsste.
    Verwendet man 2 Bögen um die Fläche zu verringern und mehr Stabilität zu erhalten, bewegen sich die beiden gefalteten Bögen beim zufächeln schmetterlingsartig mit – funktioniert also auch nicht.

    So schön zusammenklappen wie auf dem ersten Bild kann man die Fächer leider auch nicht, dafür ist das Papier wiederum zu dick, sowohl mit zwei als auch mit drei Bögen.

    Also entweder ist bei mir etwas gehörig schief gelaufen oder aber die Anleitung ist zu ungenau bzw. wurde nicht genügend erprobt. Welches Papier in welcher Stärke haben die Schöpferinnen verwendet?

    Schade, denn die Fotos sind wirklich wunderschön und bei mir liegen nun ca. 90 Bögen apricotfarbenes A3 Papier rum :(

    Liebe Grüße

  4. Perfekt! Mir geht es da genau wie Jessica! Genau solch eine Anleitung hab ich gesucht. Genial! Vielen Dank :)

  5. Guten Morgen :)

    Genau so eine Anleitung habe ich noch gesucht! Lieben Dank dafür! Der Tag kann schon gar nicht besser beginnen!

    Liebe Grüße
    Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

Du musst angemeldet sein oder dich registrieren um den Inhalt zu favorisieren.