Türchen 20 – Hochzeits-DIY: Bilderwand Alles rund ums Papier, Dekorationen, DIY - Zum Selbermachen

Mit Polaroid-Kamera und Platzkarten einzigartige Erinnerungen schaffen.

Mit dieser kreativen DIY-Platzkarten-Wand zeigt Ihr Euren Hochzeitsgästen, wo sie Platz nehmen können und Ihr könnt von fröhlichen und verrückten Fotos Eurer Gäste während Eurer Hochzeit profitieren. Die spontanen und einfachen Schnappschüsse werden zu einzigartigen Erinnerungsstücken!

Was ihr für das DIY braucht:
– Polaroid-Kamera
– Kordel oder Schnur
– Mini-Wäscheklammern sowie Platzkarten in der passenden Anzahl Eurer Gäste. (Die Mini-Wäscheklammern könnt Ihr für gewöhnlich in jedem Bastelladen kaufen.)
– Eine ausgefallene Hintergrund-Dekoration oder Accessoires sorgen für außergewöhnliche Schnappschüsse, die schöne Erinnerungen auch lange Zeit nach der Hochzeit wieder wecken können.

Und so wird’s gemacht:
Schritt 1: Bindet einen Teil der Kordel an ein Brett, Wand, Baum oder beliebig anderen Untergrund, der Euch zur Verfügung steht. Auch ein alter Bilder- oder Fensterrahmen sieht toll aus. Werdet kreativ und sucht den Untergrund passend zu Eurer Dekoration und Eurem Hochzeitsmotto aus! Hängt eine Platzkarte an die erste Schnur, bevor Ihr weitere Schnüre hinzufügt, um sicher zu gehen, dass ein ausreichender Abstand zwischen den einzelnen Schnüren ist. Befestigt so viele Schnüre wie nötig, um alle Platzkarten aufhängen zu können.

Schritt 2: Falls Ihr eine Sitzordnung für Eure Hochzeit plant, markiert die Vorderseiten der Platzkarte mit jeweils einem Namen und die Rückseiten mit der vorgesehenen Tischnummer. Falls Ihr keine Sitzordnung vorgesehen habt, reicht auch eine Markierung der Sitzkarten mit Namen. Hängt die Namenskärtchen gleichmäßig auf und stellt sicher, dass genug Platz zwischen den Platzkarten ist, sodass sich die Polaroid später nicht überlappen.

Schritt 3: Fügt eine kleine Karte in die Mitte der obersten Reihe ein, um Euren Gästen zu erklären, dass sie Ihre Platzkarte nehmen und mit einem Polaroid von sich ersetzen sollen. Wir haben dafür eine leere Tischkarte genommen, die das gleiche Design wie die Platzkarten hat, aber größer ist.

Am Ende Eures Hochzeitstags könnt Ihr die kreativen Fotos mit nach Hause nehmen und sie dort aufhängen oder in ein Sammelbuch für Eure Hochzeitserinnerungen einkleben.

Von Rosemood gibt es beispielsweise hochwertige Hardcover Fotobücher mit Stoffeinband, die Ihr blanko bestellen könnt und als Gästebuch und Einklebebuch nutzen könnt.

Euch gefällt unser Hochzeits-DIY? Dann zögert nicht und postet Eure eigene Platzkarten-Wand auf Instagram und verlinkt uns mit dem Hashtag #meinrosemood. Wir sind gespannt auf Eure kreativen DIY Ergebnisse!

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Zum Portfolio ROSEMOOD
Einladungen & Papeterien Online ROSEMOOD

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.