Oh Happy Day – Ein Fotografie Workshop von Hannah L. Dies & Das, Hochzeitstrends, Im Spotlight, Workshops Farben

Nicht nur für Anfänger oder Hobby-Fotografen, sondern auch für erfahrene Hochzeitsfotografen bietet der Workshop Oh Happy Day von Hannah L Lebendiger Fotografie eine immense Bereicherung. Viele neue Eindrücke, aber auch das Herausarbeiten einer kompletten Hochzeitsfotografie vom Getting Ready über das Brautpaar-Shooting bis hin zu einem sagenhaften Fest ist in diesem Workshop detailliertes Programm. Für den aktuellen Workshop war die Dekoration und das Farbkonzept von We Say Yes Events wesentlicher Bestandteil der Thematik. Der heiße Trend 2019 im Ursprungsland Australien ist ein wilder Mix aus getrockneten Palmenblättern, Pampas-Gräsern und echten weißen Orchideen. Eleganz und Wildheit, gepaart mit pastellfarbenen Tönen, exotischen Blumen und einem Hauch Minimalismus. Gold, Zartrosa, Natur- und Erdfarben bilden die Hintergrundkollage der Fotos dieses Workshops. Das Styled-Shoot findet sich in der Location des Restaurants Heyligenstaedt in Gießen wieder.

Workshopteilnehmerin Karina verrät uns…

Wie hat dir die Vorbereitung auf den Kurs gefallen, sprich das Mehrstufen- System?
Die Vorbereitung auf den Kurs fand ich extrem gut, hier ein großes Lob an Hannah und ihr Team! Alle Teilnehmer haben ein umfangreiches Guide und diverse Videos vor dem Workshop erhalten. Inhaltlich konnte man sich anhand dessen super vorbereiten. Es war alles sehr detailliert und super verständlich erklärt. Das gute ist, dass man nach dem Workshop noch den Zugang zu den Videos hat und man alles nochmal nachschauen kann, bzw. alles im Guide durchlesen kann.

Inwiefern hat der Kurs deine Fotografie verbessert?
Durch den Workshop habe ich sehr viel Neues lernen können, vor allem was das Blitzen und kreative Fotos angeht. Wichtig war mir, dass ich bei jedem Wetter und trotz unterschiedlichen oder schwierigen Lichtverhältnissen wunderschöne Fotos zaubern kann und genau das konnte ich in diesen intensiven Tagen lernen. Natürlich muss man danach viel üben um das gelernte perfekt umsetzen zu können, aber durch das Wissen und den mitgegebenen Videos/Unterlagen ist das kein Problem. Außerdem kann man jeder Zeit nach dem Workshop in der Facebook-Gruppe Fragen stellen oder sich an das Team von Hannah wenden.

Die traumhaft schöne Location und die liebevoll gestaltete Dekoration hat dem Ganzen eine besondere Note gegeben.

 

Workshop-Teilnehmer in emotionaler Begeisterung

Jasmin, Karina und Maria stellten sich der kreativen Herausforderung und wollten ihre eigenen Fähigkeiten als Hochzeitsfotografinnen durch diesen Workshop perfektionieren. „Das Mehrstufen-System ist perfekt, um nicht nur einen zweitägigen Workshop zu haben, sondern ein mehrwöchiges Schulungsprogramm“, bringt Jasmin den Inhalt des Wedding-Fotografie-Workshops auf den Punkt, „Ganz besonders war auch das Einzelgespräch mit Hannah“. Die Kursteilnehmerinnen waren besonders angetan von der romantischen und intensiv emotionalen Szenerie des echten Brautpaars, als sich dieses das Ja-Wort gab. Dieses leuchtend strahlende Glück konnten Maria und Jasmin perfekt mit der Kamera für die Ewigkeit festhalten. Die Hintergrundkulisse bot hierfür ein einmaliges Flair, das Karina auf den Punkt bringt: „Die traumhaft schöne Location und die liebevoll gestaltete Dekoration hat dem Ganzen eine besondere Note gegeben“. Detail-Aufnahmen gehören ebenfalls zu einer perfekten Hochzeitsfotografie-Mappe, denn genau diese sind es, die das Gesamtmosaik des Festes ausmachen. Auf die kleinen Dinge kommt es an, auf die Emotionen und auf den richtigen Moment, den Auslöser zu drücken. Das Resümee der drei Workshop-Teilnehmerinnen fällt herausragend aus. Ein umfassender, professioneller Workshop mit detailverliebtem Blickwinkel. Dabei fehlte es an nichts, auch nicht an der persönlichen und individuellen Note wie Maria erzählt: „Das Team und auch Hannah haben mir das Gefühl gegeben, wichtig zu sein und nicht eine von 100 Kursteilnehmerinnen“.

Workshopteilnehmerin Jasmin verrät uns…

Was war der Beweggrund für dich den Workshop zu besuchen und wieso hast du dich gerade für diesen Kurs entschieden?
Ich finde es sehr wichtig mich weiter zu bilden um für meine Brautpaare das Bestmöglichste Ergebnis zu kreieren und an meinen Schwächen zu arbeiten. Für den Oh happy Day Workshop habe ich mich entschieden, da ich bereits einen Workshop bei Hannah gebucht hatte und wusste, dass ich extrem viel mitnehmen und lernen kann. Der Workshop ist auch perfekt für Hochzeitsfotografen, die bereits Erfahrungen gesammelt haben, aber noch an bestimmten Schwächen arbeiten möchten, so wie ich.

Würdest du den Kurs weiterempfehlen? Wenn ja, warum?
Ich würde den Kurs definitiv weiterempfehlen, weil er nicht nur für Einsteiger interessant ist, sondern auch für erfahrene Hochzeitsfotografen. Der Workshop deckt alle Bereiche einer Hochzeit ab.

Eines meiner Lieblingsbilder. Da wünscht man sich fast Regen auf einer Hochzeit um diesen tollen Effekt umzusetzen.

 

Die Traumhochzeit im Blick des Fotografen

Eine Traumhochzeit bleibt in Erinnerung, doch mit hervorragenden Bildern von Details, aber auch Fotos, die das Gefühl des Brautpaars und der Stimmung widerspiegeln, sind diese Erinnerung für immer farbig. Für die Details sorgen die Dienstleister. Die handgefertigten Accessoires von Nadelspitze, wie der Morgenmantel und das traditionelle Strumpfband der Braut oder die Hosenträger und die stilvolle Fliege des Bräutigams, finden auch auf den Hochzeitsbildern eine große Beachtung. Sie gehören ins Gesamtbild wie die extravagante Hochzeitstorte von Süße Poesie mit dem großen Oho-Effekt. Elegant und verspielt, romantisch und kreativ, diese herausragenden Dekorationsleistungen und florale Ausgestaltung werden mit professioneller Hochzeitsfotografie einmal mehr hervorgehoben. Ein rundum perfektes Erlebnis!

 

Workshopteilnehmerin Maria verrät uns…

Wie war die Betreuung durch das Team von Hannah – hast du dich wohl gefühlt?
Als ich angekommen bin, wurde ich zur Begrüßung direkt in den Arm genommen. Genau diese Art hat sich durch den ganzen Workshop gezogen. Es war eine super entspannte Atmosphäre. So als würde man die Tage mit Freundinnen verbringen. Das hat unheimlich viel dazu beigetragen, den vielen Input nicht als anstrengend zu empfinden, sondern mit viel Spaß etwas neues zu lernen. Das Team und auch Hannah haben mir das Gefühl gegeben wichtig zu sein und nicht eine von 100 Kursteilnehmern.

Wie haben dir die Praxistage des Kurses gefallen? Was ist dir besonders im Gedächtnis geblieben?
Die Praxistage waren wirklich toll. Ich war erst etwas skeptisch, weil ich von anderen Workshops das sogenannte „Rudelschießen“ kenne und es unheimlich anstrengend finde. Obwohl wir ja auch ein paar Mädels waren, gab es aber diese Situation nicht. Wir haben jedem Zeit gelassen, der Umgang mit jedem Einzelnen war sehr respektvoll und wir haben alle super zusammengearbeitet.

Das Bild ist mein absoluter Liebling. Die beiden sind so sehr bei sich, glücklich und einfach entspannt. Das ganze Drumherum haben sie gar nicht wahrgenommen. Diese Lebensfreude ist einfach ansteckend. Schön zu sehen, dass es so eine Liebe noch gibt.

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.