Micro Weddings – Planung eines kleinen Hochzeitsevents Eheversprechen, Hochzeitsplanung, Hochzeitstrends Farben

Dank COVID-19, Corona und Social Distancing sind Tiny Weddings, oder besser gesagt, die sogenannten Micro Weddings, im Trend. Ein Trend, der sich auch 2021 fortführen wird. Denn so wunderschön intim, so sagenhaft nah ist kein anderes Hochzeitskonzept und viele Brautpaare wollen auch einfach gar nicht auf “bessere” Zeiten warten, um zu heiraten. Ausserdem sind Hochzeiten nicht nur im kleinen, sondern im kleinsten Rahmen genauso äußerst emotional. Micro Weddings sind ein Garant dafür, dass ihr euch als Brautpaar gänzlich eurem Gefühl, eurer Liebe und dem Kontakt mit allen Gästen intensiv widmen könnt. Hierfür bietet euch dieser Blogspot Ideen, Tipps und Ratschläge an, die ihr perfekt mit unserem Weddingplaner von Hochzeitswahn UNSERE HOCHZEIT umsetzen könnt. Nutzt die Checklisten und Inspirations-Beispiele für eure eigene Traumhochzeit – ob nun im kleinsten, kleinen oder grossen Kreis!

 

Die wichtigsten drei Gründe, die für Micro Weddings sprechen

Micro Weddings bieten euch viele Vorteile. Die wichtigsten notieren wir euch hier übersichtlich. Denn eure Liebe ist so groß, es bedarf keiner riesigen Hochzeitsgesellschaft, um die Feier absolut zu genießen!

1. Intimität und Nähe
Micro Weddings bieten euch absolute Nähe zu euren Gästen und somit auch zu euch selbst. Denn je größer eine Hochzeitsfeier ist, desto weniger Raum werdet ihr haben, jedes Detail eurer Hochzeit wahrzunehmen und zu genießen. Es ist in der Tat so, dass ihr alles wie in einem Rausch erlebt. Vieles geht dabei verloren, das ihr gerne miterlebt hättet. Bei Tiny Weddings wird dies endlich möglich. Ihr erlebt wirklich jedes Detail und könnt mehr als nur drei Sätze mit jedem einzelnen eurer Gäste wechseln.

2. Budget für Micro Weddings
Das Budget für eine kleine Hochzeit im intimen Rahmen ist sehr reduziert. Ihr spart viel Geld für eure späteren Flitterwochen oder für die neue Wohnungseinrichtung im neuen Zuhause. Oder ihr könnt das Budget perfekt in ein noch hochwertigeres Catering und in eine noch schönere Dekoration investieren. Micro Weddings in kleiner Größe ermöglichen euch enorme Sprünge, die zu noch mehr Authentizität und Einzigartigkeit führen. Lebt euren Traum von der Märchenhochzeit bis ins kleine Detail aus!

3. Leichte Vorbereitungen & Spontaneität möglich
Jedes Detail eurer Hochzeitsplanungen ist mit einer kleinen Hochzeitsgesellschaft viel einfacher zu händeln. Gemeinsame Termine können sogar spontan gefunden werden. Das ist vor allem in Anbetracht von Covid-19 wichtig, denn es kann immer passieren, dass doch noch einmal verschoben werden muss. Auch die Auswahl der Locations ist immens. Denn Micro Weddings können nahezu überall stattfinden, während großen Hochzeiten nur wenige Eventlocations zur Verfügung stehen. Da ist die eigene Gartenhochzeit mitinbegriffen. Ebenfalls bietet euch eine kleine Hochzeitsfeier viel weniger Arbeit bei DIY-Dekorationen.

 

Papeterie für Micro Weddings

Die Einladungskarten für Micro Weddings sind ein ebenso wichtiger Bestandteil für kleine Hochzeiten wie bei großen Hochzeitsfeiern. Vielleicht sogar noch ein Ticken wichtiger, denn sollte die Lage sich verändern, müsst ihr spontan reagieren und eure Gäste mit neuen Informationen versorgen. Eine auf eure Hochzeit abgestimmte Papeterie bietet euch die beste und schönste Möglichkeit dazu, eure Gäste auf eure Hochzeit einzustimmen.

Nutzt die Möglichkeit, wunderschöne Papeterie anfertigen zu lassen, die exklusiv nur für euch und eure Hochzeit entworfen wird. Macht eure Hochzeitsfeier von Beginn an zu etwas Besonderem. Fünf Tipps bietet euch Papeterie-Künstlerin Sonja Bührke von Die exklusiven Einladungskarten zum Thema:

1. Rechnet für die perfekt gestaltete Papeterie von der Planung bis zur Abholung mit sechs bis acht Wochen.
2. Stellt rechtzeitig die Liste aller Gästeadressen zusammen und lasst diese noch einmal Korrekturlesen, bevor ihr sie dem Designer zukommen lasst. Das ist bei kleinen Hochzeiten natürlich einfacher.
3. Bedenkt beim Format die Portokosten. Auch hier der Vorteil von Micro Weddings, denn ihr habt ein höheres Pro-Kopf-Budget, sodass die Einladung auch quadratisch sein kann. Vielleicht lasst ihr Briefmarken mit eurem Foto drucken?
4. Micro Weddings bieten euch auch beim Material mehr Vorteile. Denn ihr müsst nicht unbedingt auf den günstigen Digitaldruck zurückgreifen, sondern könnt außergewöhnliche und edle Materialien verwenden: Büttenpapier, Offsetdruck, Folien, Lasercut, Gravuren oder Acrylglas.
5. Denkt daran, dass nicht nur die Einladungen zur Papeterie zählen. Denn wichtig sind auch die Save-the-Date-/Change-the-Date-Karten, Namensschilder, Menükarten, Tischnummern, Dankeskarten und der Sitzplan. Möglich sind weiterhin Kirchenhefte, Beschilderungen, Gastgeschenke, Wegweiser oder Sticker fürs Gastgeschenk.

Beispieltexte für Einladungskarten findet ihr ebenfalls in unserem Hochzeitsplaner, den ihr bei uns im Shop ganz neu bestellen könnt.

 

Das Budget einer Micro Wedding

Auch wenn das Budget kleiner sein kann oder übersichtlicher verwaltet wird, ist eine Budgetplanung natürlich dennoch wichtig. Für Micro Weddings bietet es sich an, mehr in Kleinigkeiten zu investieren, um die Hochzeitsfeier noch hochwertiger zu gestalten. Wichtig ist, dass ihr euch ein Generalbudget setzt. In den meisten Fällen trifft es die Endsumme nicht, aber ihr müsst abschätzen können, wie viel Budget euch zur Verfügung steht und welche Sprünge mit diesem möglich sind.

Bei Tiny Weddings habt ihr viel Spielraum, euch für ein hochwertigeres Catering zu entscheiden, weil das Pro-Kopf-Budget durch die Gästelistenreduzierung anwächst. Wir raten euch außerdem zum Weniger-ist-mehr-Prinzip. Bucht lieber einen Profi als DJ oder ein hochwertiges Menü als viele kleine, günstige Punkte zu verwirklichen, die eine Traumhochzeit nicht garantieren. Letztendlich steht und fällt die perfekte Stimmung mit Location, Essen und Unterhaltung. Das Brautkleid aus China ist wertlos, wenn das Umschneidern so viel kostet, dass es dafür ein Traumbrautkleid aus einer schönen Bridal Boutique in eurer Nähe hätte geben können.

Durch das Mehr in der Kasse könnt ihr Dienstleister beauftragen, euch eure Wunschdekorationen zu perfektionieren. Das ist vor allem dann wichtig, wenn ihr merkt, dass DIY-Basteleien gar nicht in euren alltäglichen Zeitplan passen und Stress verursachen würden. Außerdem ist es möglich, passend zum Hochzeitskonzept Deko-Elemente oder Schmuck zu leihen, was günstiger ist, als sie zu kaufen.

 

Trinkgeld-Guide für Hochzeitdienstleister

Nicht zu vergessen ist, dass Hochzeitsdienstleister auch bei Micro Weddings vollen Einsatz zeigen. Ob Hochzeitsplanung, Musik, Make-Up oder Catering. Vergesst nicht, dass vor allem diese Berufszweige von der Corona-Krise betroffen sind. Und nur weil die Hochzeit in intimen Kreisen stattfindet, geben gerade sie auch ihr Bestes, um euren Tag perfekt und unvergesslich zu gestalten.

Es gibt ein paar kleine Grundregeln, die beachtet werden sollten, wenn ihr Trinkgelder gebt. Trinkgelder sind in der Regel einfach eine wunderbar praktische und sinnvolle Möglichkeit, allen Dienstleistern noch einmal für ihre perfekte Arbeit zu danken. Trinkgelder können zur Motivation auch von den Trauzeugen noch vor Beginn der Hochzeit verteilt werden. Doch grundsätzlich gibt es ein paar Richtlinien, die uns Kerrin Wiesener von Signature Events verrät, die ihr als allgemeinen Richtwert nutzen solltet:

Stylisten erhalten etwa 10%, sobald sie euch hübsch gemacht haben.

Musiker bekommen 10-20 Euro pro Person, sobald die Zeremonie vorbei ist.

Der Hochzeitsplaner erhält üblicherweise Trinkgeld zwischen 100-500 Euro zusammen mit einer Dankeskarte.

Fotografen, Floristen und Konditoren könnt ihr mit einem Geschenk oder bis zu 100 Euro Trinkgeld belohnen, sobald ihr sie zum ersten Mal auf der Hochzeit trefft.

Pfarrer sind dankbar für Spenden, die bei Hochzeiten etwa 100 Euro ausmachen, während freie Redner etwa 50 Euro oder ein persönliches Geschenk erhalten.

Die Band motiviert ihr mit Trinkgeld vor dem Gig. Hierbei sind 20-50 Euro für Bands pro Musiker und 50-100 Euro für DJs die Regel.

Das Catering- und Servicepersonal erhält normalerweise nach der Hochzeit ihren Obolus, doch um die Motivation zu steigern, ist es auch zuvor möglich. 10% des Gesamtumsatzes sind die Regel, Manager und Küchenchefs erhalten zwischen 50 und 100 Euro und Servicepersonal jeder Art bis zu 30 Euro Trinkgeld.

Noch mehr von diesen Tipps findet ihr in unserem kompakten und wissenswerten Hochzeitsplaner, der eure Hochzeitsplanung (ob ihr nun gross oder klein feiern möchtet), erleichtern soll und zum Erinnerungsstück auch nach der Hochzeit wird. Auch in 2021 wird geheiratet, aber eben mit noch mehr Planung und Überlegung, sodass der Weg zur Traumhochzeit auch in Zeiten wie Corona gesichert ist. Daher unsere Herzensempfehlung an euch UNSERE HOCHZEIT – der Hochzeitsplaner.

 

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Zum Portfolio mysource Zeremonie – Freie Trauungen
Zelebranten & Freiredner Bayern mysource Zeremonie – Freie Trauungen
Zum Portfolio [blickfang] Event Design GmbH
Design & Dekorationen Bundesweit [blickfang] Event Design GmbH
Zum Portfolio küssdiebraut
Brautaccessoires Baden-Württemberg küssdiebraut
Zur Kollektion küssdiebraut
küssdiebraut
Zum Portfolio SINA FISCHER
Brautmode Baden-Württemberg SINA FISCHER
Zum Portfolio FINGERGLÜCK
Juweliere & Schmuck Bundesweit FINGERGLÜCK

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.