Marlene & Gary: Ein Heiratsantrag in der Stadt der Liebe, Paris! Herbst, Hochzeitstrends Farben

Durch die pulsierenden Straßen der Stadt der Liebe, Paris! Die Metropole der neueste Trends und der Romantik. Die talentierte Goldschmiedin Marlene aus Wien suchte damals beides. Und hat in Paris auch beides gefunden. Eine Liebesgeschichte, die nur das Leben selbst schreiben kann und mit einem Heiratsantrag das langersehnte Happy End erhielt. Ja, die wahre Liebe liegt förmlich auf der Straße – zumindest in Paris. Die Erinnerung daran haben Marlene und Gary mit Ladies & Lord bei einem Verlobungsshooting atemberaubend festgehalten. Die zukünftige Braut in einem Traum von Eva Poleschinski. Romantisch eben.

 

Begegnung in der Metro

Auf der Suche nach neuen Inspirationen aus der Schmuckwelt, spazierte die Wiener Designerin durch Paris. Typisch mit einem Pain au chocolat in der Hand und bereit sich von den Eindrücken der Menschen und der französischen Stadt berieseln zu lassen. Nichts ahnend, dass ihr die wahre Liebe über den Weg laufen würde. Kein Wunder, dass Modedesignerin Coco Chanel damals schon wusste: “Kleide dich jeden Tag so, als würdest du deiner wahren Liebe begegnen!“

Sie war auf dem Weg in die Rue Cambon 31, in der Pariser Metro und als diese abrupt stoppte, viel sie ihrem Gegenüber geradewegs in die Arme. Ein Mann mit Bart und Hut, gutaussehend und mit dem gewissen Etwas, dachte sie sich. Männer, die es wohl nur in Paris und zu wenig oft in Wien gibt … Zurück auf den Straßen von Paris, plötzlich ein „Bonjour Madame“. Und da stand er wieder. Der Mann aus der Metro, der Mann mit Hut. Gary! Aus dem Bonjour wurde ein langer Spaziergang entlang der Seine wo beide die Zeit vergaßen. Es musste ein Wiedersehen geben, da waren sich beide einig. Dieses Mal in Wien! Warum? Weil Gary, wie es der Zufall so will, eigentlich in Wien als Profifußballer lebte und in Paris nur seine Familie besuchte. Ja, die Liebe findet eben ihren Weg.

 

Paris – Wien – Paris

Zuhause in Wien, am Kahlberg, trafen sich die beiden erneut. Mit dem Wissen im Herzen, dass der Gegenüber zu einem gehörte. Für immer. Zwei Menschen, die das Schicksal zusammenführte. Der romantische Heiratsantrag sollte die Krönung dieser filmischen Begegnung werden, aber wie macht man(n) bloß einen Antrag für die Eine? Den Heiratsantrag plante Gary ganze sechs Monate. So kam ihm die Idee, seine Pläne dorthin zu verlegen, wo alles begann. In Paris! Denn in der Stadt der Liebe fällt das Ja-Sagen wohl ganz besonders leicht.

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
1 Kommentar Hinterlasse eine Antwort

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.