Hochzeitsinspiration: Rock Chic & Barock Dekorationen, Herbst, Hochzeitstrends Farben

Wenn schwarz-weiße Kontraste mit der opulenten Lieblichkeit des Barock-Stils und der kühlen Zeitlosigkeit des Industrial Chics miteinander verschmelzen, dann ergibt das ein modernes Konglomerat aus leuchtenden Farben, starken Kontrasten und monochromer Kulisse, das fulminante Extravaganz und reduzierte Eleganz gekonnt inszeniert. Und den Wow-Effekt, den gibt es inklusive. Dafür sorgte Hochzeitsplanerin Kristin Dorst von festlicher zusammen mit KaiundKristin Fotografie, die Barock und Industrial als Hochzeitsinspiration einmalig zusammenbrachten. Nachmachen empfohlen!

Es ist das etwas andere Spiel mit opulenter Schönheit und minimalistischer Raffinesse, das uns so fasziniert. Dieses freche Gegenüberstellen kontroverser Details, nur um letztendlich doch noch festzustellen, dass sich Gegensätze wirklich anziehen. Und wie sie das tun! Hier, wo Barocker Lifestyle auf reduziertes Industrial Design trifft, findet die wahre Liebe eine einzigartige Bühne. Die Protagonisten unserer Liebesgeschichte sind, wie sollte es anders sein, Braut und Bräutigam. In schwarz und weiß. Wie im wahren Leben, mimen sie auch hier gegensätzliche Erscheinung.

Zwei unterschiedliche Persönlichkeiten, die anders nicht hätten sein können, werden mit dem Bund der Ehe endlich eins. Die eine ergänzt den anderen, und umgekehrt. Das erkennt man schon in ihren Hochzeitsoutfits – So trägt die Braut etwas Schwarz von ihrem Bräutigam, er dagegen zeigt rote Details, die sich in ihrem Brautstrauß wiederfinden. Das Bodenlange Corsagenkleid mit üppigen Rockteil und Schleppe von Oliver Viehweg besteht aus fließendem Crepe Satin in gebrochenem Weiß. Als Kontrast und als grafische Referenz zum Industrial noch schwarze Satinbänder. Der schwarze Seidenponcho als fließendes Pendant zum strengen Corsagenkleid wird mit der aufwendigen Brautfrisur von Seemann & Köhler Friseure mit Echtblütenschmück romantisch abgerundet. Nelken, Rosen und Gloriosa … die Lieblingsblumen der Braut.

Verspielte Details findet man vor allem am Hochzeitstisch dekoriert von Saltoflorale, der in barocker Opulenz strahlt und dabei, modern interpretiert, vom Heute erzählt. Harte und weiche Kontraste wechseln sich in der Materialauswahl und der farblichen Gestaltung ab, gedeckte Pudertöne kommen mit knalligem Pink und Violett daher, um ein wenig aufzupeppen. Das gelingt ihnen. Wir finden uns vor Papeterie von Handschriftwerk im Graffiti-Style wieder, vor goldenen Tellern, die zusammen mit Leinenservietten auf schwarzem Tischtuch glänzen. Und selbst auf der Hochzeitstorte von Konditorei Krüsmann steht in Graffiti-Lettern „LOVE“ geschrieben. Dunkle Wände runden das Konzept mystisch und stilvoll ab, und sei es nur um Braut und Bräutigam davor noch einmal hell erstrahlen zu lassen. Egal wohin das Auge fällt, Detailliebe und kreative Facettenspielereien sind kleine Einzelheiten, die erst zusammen diese Spektrum fulminanter Hochzeitsmagie ergeben.

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.