Ein Gefühl von Leichtigkeit: Braut sein wie in 1001 Nacht Herbst, Hochzeitstrends Farben

Eine endlos weite Wiese, zwei Kamele und mittendrin ein glückliches Brautpaar. Eine auf den ersten Blick unscheinbare Umgebung, weites Land und greifbare Stille – das und noch viel mehr gehört zum Konzept von Urbanerie. Beim Styled Shoot wird eine Hochzeit wie in 1001 Nacht inszeniert, die mehr zu bieten hat, als auf den ersten Blick sichtbar ist. Und es steckt ein tiefgründiger Sinn hinter dem Konzept. Fotografin Daniela Goth hat dieses besondere Shooting in eindrucksvollen Bildern für die Ewigkeit festgehalten.

Was gehört zu einer Destination Hochzeit wie in 1001 Nacht dazu? Endlose Weiten, ein einsamer Ort, Zelte – und natürlich ein passendes Brautpaar. Inmitten der scheinbar trostlosen Umgebung steht das Brautpaar für Leichtigkeit und die Fähigkeit, es mit Liebe eben auch durch Dürrezeiten und Einsamkeit zu schaffen. Der Kontrast zwischen kahler Landschaft und dem Gefühl von Leichtigkeit wird in jedem einzelnen Bild deutlich. Man sieht zwei Menschen, die Hand in Hand durch Trostlosigkeit laufen, und trotzdem strahlen vor Glück. Und dieses Gefühl wird durch wenige, aber eindrucksvolle Details geschaffen. So sieht man die junge Braut, die in einem Beduinenzelt für ihre freie Trauung vorbereitet wird. Man sieht ihre Vorfreude und das Glück, welches vor dem Zelt auf sie wartet in jedem ihrer Blicke. Märchenhaft wird schon die Vorbereitung der Braut inszeniert.

 

Die Wüstenprinzessin und ihr Bräutigam

Stylistin Ina Gertsch schafft es, allein mit Make-up und Frisur, aus der ohnehin schon hübschen Braut Nicole eine atemberaubende Wüstenprinzessin zu machen. Die Haare sind mit Federn geschmückt und teilweise geflochten, was die Braut jung und wild erscheinen lässt. Das Make-up ist hingegen schlicht gehalten und sehr natürlich in Erdtönen gehalten. Vervollständigen tut den Look das traumhaft schöne, bodenlange Kleid mit Spitzenapplikationen, welches sie ein wenig wie eine Boho oder Hippie Braut aussehen lässt. Ein wahrer Farbklecks ist der Brautstrauß von Miss Magnolias Flower Project, bestehend aus Wildblumen in warmen Tönen, Ästen und Fasanenfedern. In den Blumen finden sich ebenfalls warme Erdtöne und Farben der Wüste wieder.

In der Location selbst, auf einer endlosen grünen Wiese, vor düster wirkenden Wäldchen wird das Konzept auch ohne Wüste sichtbar. Um besonders schöne Hochzeitsfotos für die Ewigkeit zu haben, posiert das Brautpaar mit und auf Kamelen von Bayern Kamele. Und auch in den Details erkennt man das Thema 1001 Nacht wieder. Der Trauring der Braut ist ein absoluter Traum von Form und Wert. Selbst die Manschettenknöpfe von Bräutigam Michael und der Schmuck der Braut sind in Form, Farbe und Funktionalität ideal für das Konzept. Der Sinn des Shootings wird überall deutlich: Es braucht nicht unbedingt viel, Hauptsache es ist Liebe im Spiel. Eine weitere schöne Erinnerung an diesen besonderen Tag des Brautpaares ist auch ein Video von Sabine Schüssler.

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Zum Portfolio URBANERIE
Fotografie Bayern URBANERIE

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.