Der Modebewusste Gentlemen Bräutigam, Hochzeitstrends Farben

Ganz klassisch im Anzug. Experimentierfreudig mit gemustertem Retro-Jacket oder ausgeflippt in kurzen Hosen zum Smoking. Für Bräutigame gilt heute mehr denn je, erlaubt ist, was gefällt! Während sich Braut schon längst Sneakers und Jeansjacke zum Kleid kombinieren darf, zieht die männliche Modewelt allmählich nach – und das mit einer solchen Wucht, dass Braut nur staunend die gelbe Lasercut-Lederjacke sinken lassen kann.

Zwei Looks, eine Aussage: Liebe Bräutigame, fühlt euch wohl in eurem Outfit, kombiniert Stoffe, Muster, Farben und Stile nach Lust und Laune! Zum Tweedsakko passt durchaus auch ein Jeanshemd, solange die Fliege den Retro-Stoff widerspiegelt. Damals wie heute gilt: Der Mann von Welt trägt Hut – und Samtsakko mit Wollkrawatte.

Darf’s ein bisschen Muster sein? Für den extravaganten und doch lässig-verspielten Auftritt sorgt das schwarz-weiß karierte Hemd mit weiß abgesetztem Rundkragen. Die schmale Seidenkrawatte schimmert edel im Licht, das Sakko aus Struktursamt kontrastiert die übrigen Stoffe von Baumwolle über Seide bis Jeans. Wenn das mal kein Understatement ist! Auf den ersten Blick wirkt dieses Hochzeitsoutfit sportlich und fast ein wenig alltäglich. Wer aber genau hinsieht, entdeckt am blaugrauen Wollsakko feine Details wie aufgesetzte Taschen oder dezenten Alcantara-Ärmelbesatz, ganz zu schweigen von der Fliege aus dem Sakkostoff. Dazu graue Jeans und ein leicht gemustertes Hemd – et voilà.

Ganz klassisch kommt der Bräutigam im dunkelblauen Anzug daher – und muss trotzdem nicht auf das gewisse Extra verzichten: Das dezente Überkaro nicht nur auf dem Sakko, sondern auch auf der Hose, ist seit Jahren nicht mehr von den Laufstegen wegzudenken. Den letzten Hochzeitsschliff verleiht die Fliege im Strick-Look.

Lässig, lässiger, Tweed: Eine leichte Hose, dazu ein Baumwoll-Sakko mit farblich passendem Hemd und fertig ist der moderne Bräutigam. Ok, für die kirchliche Hochzeit mag das vielleicht etwas zu alltagstauglich sein, für freie Trauungen im Grünen oder manch standesamtliche Hochzeit aber darf’s im Jahr 2015 auch mal völlig frei von Konventionen sein.

Klassisch und doch ausgefallen ist ein Anzug komplett aus Donegal-Tweed, handgewebt in Irland. Aber Achtung: Mit einem solchen Anzug dürfen die Accessoires nicht zu ausgefallen sein, sonst stehlen sich die einzelnen Elemente gegenseitig die Show. Ein schlichtes Hemd und klassische Seidenfliege reichen da völlig aus.

Zugegeben: Ein bisschen mutig muss Mann schon sein, wenn er so vor den Altar tritt. Aber in Zeiten, in denen Braut barfuß heiraten darf, kann Bräutigam auch mal einen Smoking mit kurzer Hose wagen. Der grau-schwarz karierte Stoff aus leichter Schurwolle ist edel und retro zugleich. Klassisch: Das seidenbesetzte Revers und die Galonstreifen an der Hose.

Vielen Dank an die großartige Hochzeitsfotografin Susanne Wysocki für das fantastische Portraitieren dieser trendigen Bräutigam-Mode.

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.