Verträumte DIY-Septemberhochzeit im Teichhaus Bad Nauheim Hochzeiten, hübsch selbstgemacht Farben

Nina und Mike lernten sich auf Gran Canaria kennen und ein Jahrzehnt sowie einen Heiratsantrag später, sagten die beiden Lovebirds an einem wunderschönen, idyllischen Seegrundstück im Teichhaus Bad Nauheim „Ja“ zueinander und wir haben uns Hals über Kopf in dieses wunderschöne Hochzeitsfest mitsamt all der fantastischen Stimmung verliebt, welches auf wundervolle, fotografische Weise von Franzi trifft die Liebe dokumentiert ist.

Auch die Farbpalette ist zum Verlieben schön, denn der Kontrast der navy und grau eingekleideten Bridal Party in Kombination mit der Braut in ihrem atemberaubenden Essense of Australia Kleid und der in weiß und hellrosa arrangierten Dekoration ist geradezu erfrischend für diese romantische Septemberhochzeit. Ein Hochzeitsparadies zum Schwelgen, Träumen und Inspirieren…

Ich wusste schon lange vor unserer Verlobung, welcher Stil mir am besten gefällt, habe aber beim Anprobe Termin mit vielen anderen Modellen experimentiert. Einerseits hat man Angst, bei der riesen Auswahl etwas zu verpassen, andererseits will man auch sehen, worin man einfach nur unmöglich aussieht, um sich in seinem Geschmack bestätigt zu sehen. Nachdem ich ca. 25 Kleider in verschiedensten Formen anprobiert und abgelehnt habe, war mein Kleid plötzlich da – und genauso, wie ich es mir unterbewusst immer vorgestellt hatte.

Für uns war einzigartig, dass die Zeremonie anstelle einer kirchlichen Trauung von Familienmitgliedern gehalten wurde. Meine Großtante hat eine Auswahl an Texten auf Deutsch vorgetragen, die dann von meinem Vater für die Englischen Gäste übersetzt wurden. Die Zeremonie blieb somit sehr persönlich, locker und war auf unseren Geschmack abgestimmt.

Wir schwebten auf Wolke 7 und haben noch lange mit Familie und Freunden über das tolle Wochenende geklönt, als sechs Wochen später mein Vater unerwartet verstorben ist. Alle die ihn noch so präsent bei der Zeremonie und Feier erlebt haben, waren unendlich schockiert und fassungslos. Natürlich hat der unerwartete Tod einen Schatten über die Erinnerung an unseren Hochzeitstag gelegt, aber es hat uns gleichzeitig auch so dankbar gemacht. Dankbar darüber, dass wir diesen Tag mit all denen verbringen konnten, die uns lieb sind, und auch dafür, dass wir so tolle Foto- und Videoaufnahmen haben, an denen wir uns noch lange erfreuen und zurückerinnern können.

Lasst euch auf keinen Fall reinreden! Es ist euer Tag und sollte ganz nach eurem Geschmack gestaltet werden, egal was andere denken. Versucht euch während der Feier einen Moment Zeit zu nehmen, um in den Hintergrund zu treten und eure Gäste und das Geschehen zu beobachten. Der Tag vergeht so schnell und man wünscht sich hinterher man hätte die Zeit anhalten können. Uns war es wichtig dass wir Momente ganz gezielt mitbekommen und aufnehmen.

Nach fast sechs Monaten schwelgen wir immer noch beinahe täglich in Erinnerungen über den Tag und freuen uns, dass alles so perfekt gelaufen ist, dass wir mit all unseren Lieben zusammen waren und jeder so viel Spaß hatte wie wir. Auch wenn man während der Planung oftmals alles verflucht hat und sich sagt: „nie wieder!“ würden wir den Tag jederzeit noch einmal genau so wiederholen.

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.