Shabby-Chic Schloss Mühlbach Hochzeit von Something Blue Photography Hochzeiten, rustikal schön Farben

Gernot und Lizanne haben mit ihrer shabby-chic Traumhochzeit unsere Herzen im Sturm erobert. Aus der ganzen Welt reisten die Gäste an, um diesen Tag mit dem Brautpaar zu feiern und die Orangerie des Schloss Mühlbachs im schönen Österreich, mit seinen hellen, weiß gekalktem Gewölbe, war dafür der perfekte Feierort. Wir sind beeindruckt von dem gesamten Organisationstalent und den vielen, wunderhübschen Details, die uns von allen Seiten anlachen. Monatelange Bastelarbeiten, selbstgezimmerte Holzschilder und eine ganz zauberhafte Hochzeitstorte von der wir unsere Blicke nicht abwenden können. Alles in allem, ein Tag, den uns das Brautpaar als mehr als perfekt beschrieb und genau dieses Gefühl bekommen wir beim Anschauen der atemberaubenden Fotoaufnahmen von Something Blue Photography. Ganz großes Hochzeitskino, mit erstaunlichen Erzählungen von der Braut selber, die ihr keinesfalls verpassen solltet.

Lizanne sagt:

Inspiration:
Eindeutig Pinterest! Dort haben wir viele Shabby-Chic Bilder gesehen und uns hat der Stil sehr gefallen, da wir natürliche und schlichte Deko mögen.

Dekoration:
Die Dekoration machten wir komplett selbst. Ideen und Anregungen holten wir uns von Pinterest. Natürlich halfen Freunde und Familie mit beim Basteln. Das Design der kompletten Hochzeitspapeterie (Einladung, Menü, Tischkarten, Namenskarten, Kirchenprogramm) wurde alles vom Bräutigam gemacht, da es sein großes Hobby ist. Für die Deko der Location borgten wir uns viele Dinge von Freunden und Familie aus. Eine alte Scheunentür für die Namenskarten. Eine alte Nähmaschine, Weinfässer, Gartenmöbel, Holzkisten, alte Einweckgläser von Großmutters Zeiten sowie vieles mehr. Sogar eine alte Kleiderpuppe mit dem alten Hochzeitskleid der Großmutter stand in einer Ecke. So viel Deko muss natürlich transportiert werden. Ein ganzer LKW war nötig, um alles zur Location zu transportieren. Viel Arbeit und Planung steckte dahinter, am Ende ging alles gut.

Gastgeschenke:
Da wir eine internationale Hochzeit hatten, wollten wir den Gästen auch etwas bieten. Den Gästen, die von weit her kamen (Kanada, USA, Singapur, …) wollten wir etwas typisch regionales, aber auch sehr persönliches schenken. Da zu der Zeit gerade die Holunderblüte voll im Gange war, machten wir insgesamt 20 Liter Holundersirup. Einen Teil füllten wir dann in kleine Flaschen ab und entwarfen die Etiketten dafür selbst. Den Rest verwendeten wir gleich als Sirup für die Hochzeitstafel selbst. Auf jedem Tisch stand eine große Flasche selbstgemachter Holundersirup. Für die lokalen Gäste wollten wir ein traditionelles kanadisches Produkt. Da gibt‘s natürlich nur eines: Ahornsirup. Den bestellten wir aus der Schweiz. Insgesamt 6,5 Liter Ahornsirup wurden benötigten. Diese füllten wir ebenfalls in dieselben kleinen Flaschen ab und entwarfen wieder eigene Etiketten dazu.

Unser Lied:
Lange überlegten wir, welches Lied denn am besten zu uns passt. Am Ende entschieden wir uns für ein paar Lieder von Bruno Mars. Diese wurden von der Tochter, ein Supertalent einer Freundin gesungen, die gerade erst 13 Jahre alt ist. Sie hat sogar bereits ihren eigenen Youtube Channel.

Hochzeitplanungsgeheimnis:
Wenn ihr so wie wir, vieles selbst basteln wollt, fangt früh genug damit an. Die letzten zwei bis drei Monate vergehen wie im Flug und ihr werdet heilfroh sein, wenn ihr euch viele Dinge schon vorher überlegt und geplant habt. Am Hochzeitstag selbst ist es am Wichtigsten, dass ihr jemanden habt, der den Zeitplan kennt und Euch ein bisschen durch den Tag mit allen Ereignissen führt, denn ihr habt ganz sicher keine Zeit dafür!

Erwähnenswerte Details:
Das Marienschlössl (unsere Getting Ready Location) ist der perfekte Ort für die Hochzeitsnacht und ein romantisches Frühstück für den Tag danach. Der schöne Innenhof mit zahlreichen nistenden Vögeln, sowie die Arkaden laden zum Träumen ein. Die Zimmer des Schlosses sind ganz im alten Stil mit liebevollen Details und einer sehr sympathischen Schlossherrin. Der Rosengarten bietet eine Vielzahl seltener Rosenarten und das Highlight des Gartens ist ein Pfauenpaar, das im Garten herumstolziert.

Da unsere Gäste 20 Minuten von der Feierlocation entfernt untergebracht waren und wir unbedingt wollten, dass alle Gäste ein Gläschen Wein trinken konnten, entschieden wir uns für einen Transport aller Gäste zur Hochzeitslocation. Dafür buchten wir einen großen Reisebus. Für den Rücktransport hatten wir einen lieben Bekannten, der die ganze Nacht mit einem Kleinbus, die Gäste nach Hause brachte.

Resümee:
Es war für uns eine Traumhochzeit. Das Wetter war Vor- und Nachher kalt und regnerisch. An “unserem” Tag war es perfekt, Sonnenschein, warm aber nicht heiß. Wichtig war uns, dass jeder Gast Spaß hatte und mit uns feierte. Bis 4 Uhr früh wurde gelacht und getanzt.

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
4 Kommentare Hinterlasse eine Antwort
  1. Wunderschöne Bilder, die teilhaben lassen an der Stimmung, ja, und die 13jährige Hochzeitssängerin hat mich seeeeehr beeindruckt :-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.