Schneewittchen märchenhafte Hochzeitsinspiration Hochzeiten Farben

Spieglein, Spieglein an der Wand … Kneift uns, denn wir glauben zu träumen!! LOVE, LOVE, LOVE diese Schneewittchen-Hochzeitsinspiration, die das Ursprungsmärchen der Brüder Grimm beinah in den Schatten stellt.

Ein grandioses Candywunderwerk von Zuckermonarchie und beim Anblick aller zuckersüßen Cupcakes und Torten möchten wir am liebsten in den Bildschirm hineinkriechen um überall reinbeißen zu können! Sogar in die kandierten und knallig roten Äpfel an Zweigen, aber das ist ja auch der Sinn der Sache, nicht wahr!! ;)

Ein riesengroßes Lob an alle Beteiligten und kreativen Köpfe, denn dank der genialen Umsetzung, können wir euch dieses große Bilderkino präsentieren. Bilder die durch die Linse des Fotografen Felix Matthies entstanden sind und ohne Zweifel aufzeigen, dass es neben der klassischen Märchenversion nun auch ein bezauberndes Hochzeitmärchen von Schneewittchen gibt.

Da gibt es nur noch eines zu sagen: „Lasst euch inspirieren!“ und wer weiß, vielleicht sehen wir ja in diesem Jahr und Anfang 2014 noch mehr Winterhochzeiten als zuvor!? Anregungen und tolle Ideen gibt es genug!

Schneewittchen Hochzeit Inspiration von Zuckermonarchie

Schneewittchen Hochzeit Inspiration von Zuckermonarchie

Schneewittchen Hochzeit Inspiration von Zuckermonarchie

Schneewittchen Hochzeit Inspiration von Zuckermonarchie

Schneewittchen Hochzeit Inspiration von Zuckermonarchie

Schneewittchen Hochzeit Inspiration von Zuckermonarchie

Schneewittchen Hochzeit Inspiration von Zuckermonarchie

Denise von Zuckermonarchie sagt:

Passend zum Wetter draußen, können wir Euch nun endlich die traumhaften Fotos unseres Styled Wedding Shootings zeigen, das in Zusammenarbeit mit vielen lieben Kollegen aus der Hochzeitsbranche entstanden ist. Inspiriert wurden wir von Schneewittchen, dem Märchen der Gebrüder Grimm.

Nach dreimonatiger Planung war es dann Anfang Februar endlich so weit. Wir trafen uns früh morgens in traumhaft verschneiter Kulisse im Schloss Tremsbüttel nahe Hamburg. Mit dabei waren der Hochzeitsfotograf Felix Matthies und sein Assistent Valentin, Theresa Steinke von der Elbbraut, Hair- und Make-Up Profi Katharina Jasinski, unser Model Pinar, Gerrit Baumann von Officina Polychroma und Alexander Friedrich, der das Making-Off filmte.

Katharina Jasinski verwandelte Pinar mit welligem Haar, natürlichem Make-Up und Nägeln im Nude-Look, die mit mit silbernem Glitzer bestäubt wurden, in Schneewittchen. Später wurde der Look mit roten Lippen und lockerer Hochsteck-Frisur weiter entwickelt. Theresa von der Elbbraut brachte für das Shooting drei wunderschöne Brautkleider von Felicita mit: Fabiola, Grazia und Minel – allesamt Kleider wie aus einem Märchen.

Die wunderschönen Haar-Accessoires von Belle Julie, die uns die liebe Katharina Michel zur Verfügung stellte, kamen extra aus München angereist. Alle ihre Modelle werden aus edlen Materialien wie Seide, Chiffon oder Organza von Hand gefertigt und mit Perlen und Federn verziert. Die kleinen Schätze waren so hübsch verpackt, dass man die weißen Schachteln fast gar nicht öffnen wollte. Für unser Shooting durften wir Aimee und Lola verwenden.

Ein echtes Highlight war an diesem Tag der filigrane Spitzen-Schmuck von Brigitte Adolph. Die Designerin und Goldschmiedin stellte uns Diamanten besetzte Ringe, zarte Ketten mit Perlen und traumhafte Ohrringe mit Bergkristallen für das Shooting zur Verfügung. Wir Mädels waren allesamt so verzückt, dass wir die liebevoll gefertigten Arbeiten am liebsten allesamt behalten hätten.

Während Pinar gestylt wurde, sorgten wir für den Aufbau des Candy Buffets mitten in einem verschneiten Wald nahe Schloss Tremsbüttel. Und das war bei gefühlten – 10°C gar nicht so einfach. Auf einem alten Holztisch drapierten wir kandierte Äpfel, Red Velvet Cupcakes und einen Chocolate Mini Cake mit Waldbeeren zusammen mit Teelichtern, Blumen-Arrangements und Birkenplatten.

Saskia und Dana von Blumen Graaf hatten sich nicht nur mit den Blumen-Arrangements für das Candy Buffet selbst übertroffen, auch der Brautstrauß aus Schleierkraut, Anemonen sowie Schneeglöckchen, und der Blumenkranz für Pinars Haar waren komplett auf unser Thema abgestimmt.

Für die Papeterie sorgte Gerrit von Officina Polychroma, der die Einladungen, Menükarten und Hangtags mit seiner 50 Jahre alten Original Heidelberger Tiegel im traditionellen Letterpress-Verfahren druckt. Dass Gerrit mit viele Liebe zum Detail arbeitet, verriet nicht nur das von ihm erdachte Menü, das komplett an das Märchen der Gebrüder Grimm angelehnt ist.

Nach einem langen aber wunderschönen und lustigen Tag, fielen wir am Abend auf jeden Fall in einen tiefen Schlaf und das auch ohne den Biss in den roten Apfel.

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
4 Kommentare Hinterlasse eine Antwort
  1. Sehr schöne Fotos auf dieser Seite, ich bin aud der Suche nach schönen Ideen,
    da ich gerade eine neue Hochzeitsmesse vorbereite mit Zeitschrift dazu.
    Ich würde mich freuen ,mehr von diesen schönen Ideen zum Märchenhaften
    Heiraten zu sehen.(Bei uns wird es Cinderella sein)
    Vielleicht können wir einmal Kontakt aufnehemen. http://www.mzauber.de

    Mit freundlichen Grüßen

    Annelie Credé/ Chefredaktion

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.