Schirin & Jan: Rock’n Roll im Rheingau Ein Hauch von vintage, Hochzeiten Farben

Rock ’n Roll ist nicht nur Style, Musik und Lebensfreude, sondern vor allem auch eine Lebenseinstellung. Ein Sinnbild für Freude – und Liebe. Zumindest für das Brautpaar Schirin & Jan, das ihre Sommerhochzeit wahrlich originell in der Nerobergbahn in Wiesbaden zelebrierte. Eine Erlebnis-Trauung sozusagen, bei der es währenddessen in einer nostalgischen Gondel bergauf ging. Richtung Mein Bahnhof Rüdesheim, dem Hochzeits-Restaurant mit industriellem Charme. Zauberhaft selbst gestaltet in den Hochzeitsfarben Türkis, Altrosa, Gold und Beige. Farbintensiv und fröhlich – genauso wie das Brautpaar selbst. Nostalgie einmal anders!

 

Rockabilly-Chic

Frech, sommerlich und edel sollte er sein, der Hochzeitslook – für das Brautpaar! Und das ist ihnen auch gelungen. Auch, wenn die Braut kein Brautkleid von der Stange finden konnte und sie ihr Traumkleid nach ihren speziellen Vorstellungen einfach designte und anfertigen liess. Warum eigentlich nicht? Professionelle Unterstützung erhielt sie dabei von der Schneiderei 7th heaven. Dabei herausgekommen ist ein kurzes Brautkleid im Petticoat-Stil mit türkisen Details wie Taillenband und Tüll. Die langen, transparenten Ärmel sorgten für den eleganten Touch und die dazu passende Brautfrisur mit kunstvollem Dutt für einen Hauch Romantik.

Mit einer ziemlich klaren Vorstellung im Kopf wuselte ich durchs Internet, um festzustellen, dass es mein Kleid da draußen so nicht gibt. Also bin ich mit einer Zeichnung und ein paar Ideen im Kopf zur Schneiderin und nach 4 Monaten hatte ich mein Traumkleid.

Originell auch der Bräutigam: Der blaue Sakko von Hirmer mit einem blumigen Boutonniere am Revers erinnert an die späten 50er-Jahre. Dazu trug er individuelle Manschettenknöpfe in Chevrolet-Logo-Form. Wie passend!

 

Rustikaler Farbenrausch

Voller bunter Lebensfreude auch die Hochzeitslocation. Selbst gebastelt, zusammengetragen und hübsch dekoriert zeigte sich die gesamte Dekoration. Es hingen türkisfarbene Papiergirlanden von der Decke und weiße, elegante Hochzeitstische schimmerten mit silbernen Details sowie bunte Blumenarrangements aus einzelnen Wildblumen in großen und kleinen Vasen. Und dazwischen die einzigartige Hochzeitspapeterie im Ticket-Stil ebenfalls von der Braut selbst designt. Hingucker garantiert!

Nicht, niemals und auf keinen Fall sich von anderen reinreden lassen! Für eure ganz persönliche Traumhochzeit gibt es keine „Dos and Don’ts“ – macht euer Ding und haltet unbedingt dran fest. Traditionelle Dinge an einer Hochzeit sind nur gut, wenn es euch wirklich wichtig ist und etwas bedeutet. Ansonsten seid ihr die ersten, die es anders machen – und macht es zu eurer Tradition!

Die Trauung in der Nerobergbahn ist nur an zwei Samstagen im Jahr möglich. Das wir uns ausgerechnet einen dieser Tage als unseren Hochzeitstag ausgewählt hatten, war einer der genialen Zufälle, die unsere Hochzeit so besonders gemacht haben. Zudem haben wir mit unserer Location in Rüdesheim, einen nicht so typischen Platz gefunden, der aber mit seinem industriellem Charme besser zu uns passte, als ein Weingut oder eines der vielen „Schlösschen“ am Rhein.

Genauso kann die pure Lebensfreude und Liebe aussehen – wundervoll festgehalten von Cornelia Lietz.

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
1 Kommentar Hinterlasse eine Antwort

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.