Ludwigsburger Hochzeit bei moments-for-two Eleganz pur, Hochzeiten, romantisch süß Farben

Inspiration pur ist diese Ludwigsburger Hochzeit, die durch die Linse von René Krause perfekt festgehalten wurde. Mirjam und Markus faszinieren uns mit ihren Stil für Glamour und all den fantastisch, liebevoll kreierten Details. Das Resultat ist atemberaubend voller kräftiger Lilatoenen und charmanten Flair.

Taucht ein in diese Traumhochzeit voller Romantik und wir sichern euch zu, ihr werdet jedes Detail genauso lieben wie wir.

Ludwigsburger Hochzeit bei moments-for-two

Ludwigsburger Hochzeit bei moments-for-two

Ludwigsburger Hochzeit bei moments-for-two

Ludwigsburger Hochzeit bei moments-for-two

Ludwigsburger Hochzeit bei moments-for-two

Ludwigsburger Hochzeit bei moments-for-two

Ludwigsburger Hochzeit bei moments-for-two

Ludwigsburger Hochzeit bei moments-for-two

Inspiration:
Der erste Schritt unserer Hochzeitsplanung war die Location-Suche. Da wir momentan in Berlin leben, jedoch gerne nahe unserer Heimatstadt bei Stuttgart feiern wollten, war dies gar nicht so einfach und musste innerhalb weniger Tage geklärt werden. Wir haben uns unterschiedliche Locations angesehen, da uns noch nicht genau klar war, wie unsere Hochzeit denn aussehen sollte. Als wir jedoch den tollen Festsaal vom Bauernmarkt Leutenecker gesehen haben, wie auch den ganzen Hof und die Umbebung, war uns sofort klar, dass das genau das Richtige für uns war. So entstand das Thema Hochzeit auf dem Lande. Unser Fest sollte in seiner Gestaltung natürlich und romantisch aber auch elegant und festlich sein und vor allem auch ungewöhnlich im Vergleich zu den „normalen“ Hochzeiten. Dazu passte die Trauung im Freien wunderbar, was für mich ein großer Traum war. Die Farben, die sich von den Einladungskarten, über Blumenschmuck bis hin zur Tischdeko zogen, waren hauptsächlich Pink mit etwas Lila. Zudem waren Schleifen bei der ganzen Hochzeit ein wichtiges Thema, vom Kleid, dem Blumenschmuck, den Namenschildern bis zu den Buchstaben auf den Tischen. Aus Kostengründen wie auch aus Spaß an der Freude habe ich Einiges selbst hergestellt bzw. entworfen, zum Beispiel die Blütentütchen für die Trauung, die komplette Papeterie, sowie die Elemente der Tischdeko.

Location:
Der Bauernmarkt Leutenecker war für uns ein wahrer Glücksfall und wir sind sehr froh, dass wir diese gefunden hatten. Das Konzept des Familienbetriebs besteht darin, dass sie sich rundum um alles kümmern, wenn das gewünscht wird. Das heißt, man kümmert sich um Aufbau und Abbau der Trauung, im Notfall (Regen) bieten sie sogar kurzfristig eine Notfalllösung an, sie bereiten ein wunschgemäßes Buffet oder auch Menü zu, sie backen selbst die Hochzeitstorte, besorgen Getränke und bieten zudem einen äußerst freundlichen und kompetenten Service auch direkt während der Feier. Es war einfach wunderbar, dass wir uns einfach zurücklehnen konnten und den Tag genießen durften, da alles in äußerst kompetenten Händen war. Wir können diese Location unbedingt weiterempfehlen.

Dekoration:
Papeterie: Von den Einladungen bis zu Namensschildchen, Menü- und Getränkekarten haben wir alles selbst gestaltet. Wir haben uns für ein Ornament aus Wiesenblumen entschieden, da es sehr gut zur Location passte. Dieses wurde dann immer wieder auf neue Weise eingesetzt. Die Namenskärtchen, auf welchen vorne der Name und auf der Rückseite „Schön, dass du da bist“ stand, wurden mit pinkfarbenem Schleifenband um die Stoffservietten gebunden.

Blumenschmuck: Verschiedene Schattierungen von Pink und Lila bildeten die Farbpalette des Blumenschmucks. Dafür wurden Hortensien, Dahlien und Geranien ausgewählt. Uns war es wichtig, dass auch beim Blumenschmuck nicht die bei Hochzeiten vorherrschenden zumeist Rosen verwendet wurden. Die Wiesen- und Gartenblumen waren passend zum Thema Hochzeit auf dem Lande. Die Farben wurden letztendlich wieder von dem Schleifenband um die Glasvasen aufgenommen. Die Blumen fanden sich schließlich auf der Hochzeitstorte wieder.

Tischdekoration: Neben den Blumen und großen Kerzenleuchtern standen ca. 15cm hohe dreidimensionale Buchstaben. Dabei bildeten sie auf jedem Tisch ein ‚JA’ in unterschiedlichen Sprachen (OUI, SI, YES, SIM). Auf dem Tisch des Brauttisches wurde ein ‚JÄH’ platziert, als Ausdruck der Freude über diesen Anlass. Auch die Buchstaben habe ich selbst verziert. Die Pappbuchstaben von dem Kreativladen ‚IDEE’ habe ich mit weißer, schimmernder Farbe bemalt und wieder eine pinkfarbene Schleife darum geschlungen.

Girlande: Auch die Girlande mit unseren Namen habe ich selbst gestaltet. Dazu habe ich die Buchstaben ausgeschnitten und auf Kreise aus Karton geklebt und zudem mit pinkfarbenen Schleifen verziert.

Erwähnenswerte Details:
Wir hatten ein Jahr zuvor, genau am selben Termin, schon standesamtlich in Berlin geheiratet, da wir hier seit einigen Jahren wohnen. Und auch wenn es hier eher üblich ist, „nur“ standesamtlich zu heiraten, war uns doch eine persönliche Feier, die wir selbst auch mitgestalten, sehr wichtig. Eine kirchliche Trauung kam für uns jedoch auch nicht in Frage, da wir beide nicht gläubig sind. Bei den Recherchen stießen wir dann auf eine so genannte Freie Theologin und wir waren sofort begeistert. Das schien genau das Richtige für uns zu sein. Bei mehreren Gesprächen lernten wir uns genauer kennen und anhand des reichen Ideenfundus der Theologin erarbeiteten wir gemeinsam den Ablauf der Trauung, die unter anderem einige symbolische Aktionen enthielt. Das Ergebnis war schließlich eine äußerst persönliche und bewegende Trauung, von welcher die Gäste total begeistert waren. Sie fand auf dem Hof des Bauernhofes statt bei einem uralten großen Baum und unter freiem Himmel. Es war traumhaft!

„Come away with me“ von Norah Jones war unser Hochzeitstanz. Dazu organisierte die Trauzeugin eine Überraschung: zu Beginn des Tanzes stellten sich alle Gäste in einem weiten Kreis um das Brautpaar und hielten brennende Wunderkerzen hoch. Die Stimmung war unglaublich schön!

Hochzeitsplanungsgeheimnis:

Lasst euch jede Menge Zeit und schaut euch regelmäßig die Seite von Hochzeitswahn an! Dort erhaltet ihr die tollsten Inspirationen!

Resümee:
So viel Zeit hat man mit der Planung verbracht und dann war unser Hochzeitstag plötzlich da! Es mag sicher nicht alles perfekt gewesen sein, doch wir haben es als perfekt empfunden. Es war sehr romantisch und bewegend, entspannt und fröhlich. Wir haben einfach alles genossen und konnten wirklich jeden Moment des Tages ganz bewusst wahrnehmen. Die ganze Feier war genau auf uns beide zugeschnitten und drückte unsere Persönlichkeiten aus, genau so wie wir es uns erhofft hatten. Es war wirklich ein unglaublich schöner Tag, viel schöner, als wir es je erwartet hätten!

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
5 Kommentare Hinterlasse eine Antwort
  1. Soooooo schön… und ich war dabei :-) Es war wirklich eine überaus bewegende und gelungene Hochzeit! Schön, diese Bilder an einem so trüben und grauen Wintertag noch einmal bei Hochzeitswahn zu sehen, das macht Lust auf Sommer! Und Miri, du bleibst meine “Cinderella”!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.