Linda & Martin’s entspannte Open-Air-Hochzeit Hochzeiten, hübsch selbstgemacht, romantisch süß Farben

Aus Freunden wurden beste Freunde, aus besten Freunden ein Liebespaar. Und aus dem Liebespaar bald darauf ein glückliches Ehepaar. Der fünfte Jahrestag war mit einer Tandem-Tour mit anschließendem Picknick im Park so romantisch, dass Martin auf der grünen Wiese auf die Knie ging um die wohl wichtigste Frage seines Lebens zu stellen. Eine blühende Wiese sollte es auch dann wieder sein, wenn das bedeutende zweite „Ja, ich will“ fallen sollte. Es folgt: Eine Open-Air-Hochzeit. In der Tempelruine der Lindenallee in Zwenkau, um genau zu sein. Eine leuchtend grüne Naturkulisse, die mit ihren alten Tempelruinen zum malerischen Schauplatz wahrer Liebe wurde. Der wohl perfekte Ort für Hochzeitsfotografin Christina Hohner, um mit ebenso fantasievollen Bildern über diese Liaison zu erzählen.

Der Wind, der uns durch die Haare fuhr, die Emotionen, die uns übermannten – alles schien, als wäre man im Film.

Die weitläufige Wiese mit Blick auf die Lindenallee, mitten in der Natur, ist über einen steinigen Feldweg zu erreichen. Dort angekommen tun sich üppige Baumkronen, die sich reihum entlang der Felder ziehen, auf und verbreiten ihr Liebeslied mit dem Wind. Für die einen mag es bloß das Rauschen alter Linden sein, für Linda und Martin allerdings waren es natürliche Klänge, die sie ein Leben lang an diesen besonderen Moment erinnern werden. Jedes Mal, wenn beide wieder einmal über grüne Wiesen, vorbei an üppigen Baumkronen, spazieren. Die sich im Wind wiegenden Äste deuteten in Richtung Zukunft – auf den feierlichen Zeremonieplatz unter freiem Himmel, wo der Bräutigam bereits auf seine Braut wartete. Ein kleiner Tisch und viele Holzstühle, mehr brauchte es nicht um diese Liebe in einer freien Trauung für immer zu besiegeln. Schritt für Schritt kam Linda in ihrem figurbetonten Spitzen-Brautkleid von Adrianna Papell mit rosa Taillenband auf ihn zu. Dabei fügten offenes, leicht gelocktes Haar mit einzelnen Blüten darin sowie ein natürliches Brautstyling wunderbare Lieblichkeit zur Eleganz hinzu. Und um sie herum blühten grüne Sträucher zu denen sich das Hochzeitskonzept in weiß und Beerenfarben gesellte um das Bild einer romantischen Sommerhochzeit farblich zu rahmen.

Unsere Hochzeit war so schön unkompliziert und für uns einfach perfekt. Der ganze Tag war wunderschön. Der beeindruckteste war sicherlich der Moment, in dem wir uns von weitem das erste Mal erblickt hatten. Alles um uns war verschwommen, wie im Tunnel.

Ich kann nur empfehlen, alles so entspannt wie möglich zu planen. Trauungstermin nicht allzu früh am Tag einrichten, denn der Tag wird für Brautpaar und Gäste lange genug.

Was danach kam: ein romantisches Ja, viele Umarmungen, Küsse und ein elegantes Stelldichein auf der noblen Terrasse der Rennbahn-Gastronomie im Scheibenholz. Natürliche Schlichtheit passt eben am besten zur zurückhaltenden Eleganz. Und die fruchtige Naked Cake mit echten Blüten von Café Maître und den Polaroids des Brautpaares als Topper zeigte auf verführerische Art wie süß die Liebe schmecken kann.

Unsere Hochzeits-Trackliste

Philipp Poisel – Halt mich
Patrice – Sunshine
Elif – Danke
Coldplay – Fix You
Freundeskreis – Mit dir

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.