Deutsch-türkische Landhochzeit von Simone Maiwald Fotografie Hochzeiten, romantisch süß Farben

Diese Hofgut-Hochzeit von Andrea und Ömer wärmt unsere Herzen. Gefüllt mit viel rustikal-romantischen Charme, großartigen DIY-Projekten mit hervorstechenden türkisen, pinken und roten Farben, kann das Resultat nichts weiter als atemberaubend sein.

Wie kann eine deutsch-türkische Hochzeit auf einem Hofgut gefeiert werden und wie kann man zwei Kulturen gerecht werden, ohne die eigenen Wünsche aus den Augen zu verlieren? Diese Frage stand über allen Vorbereitungen der Hochzeit von Andrea und Ömer. Eine romantische, rustikal gehaltene Hochzeit im Freien sollte es werden, beide Kulturen vereint und die jeweils andere bereichernd. So wurde die Braut auf einem Traktor zusammen mit dem Brautvater zur Freien Trauung gefahren, untermalt von türkischer Musik des Bräutigamvaters. Gänsehautgefühle gab es als der Bräutigam der Braut während der Trauung ein Lied sang und als beim Sektempfang danach, auf einer großen Wiese hinter dem Hof, ein türkischer Trommler und ein Flötenspieler die Luft mit orientalischer Musik füllte. Nach und nach ließen sich die nahezu 100 Gäste von den Klängen verzaubern und fingen gemeinsam an zu tanzen, ein atemberaubender Moment.

Die wunderbare Fotografin Simone Maiwald hat die ganze Magie dieser Hochzeit vor ihrer Linse gehabt, die ihr bis ins kleinste Detail nun hier bestaunen könnt!

Andrea sagt:

Inspiration:
Zunächst hat uns die Location an sich inspiriert, da sie für eine ungezwungene, sommerliche Hochzeit im Freien perfekt war und uns genug Freiraum für eigene Ideen ließ. Für uns stand Natur und Natürlichkeit im Vordergrund, da wir uns damit am besten identifizieren können. Wir wollten die beiden Kulturen auf natürliche Weise verbinden und Traditionen als Bereicherung und nicht als Zwang verstehen.

Mein Brautkleid:
… sollte zu mir und zu der Umgebung eines Bauernhofes passen, weshalb ich ein schlichtes aber durch die Spitze dennoch romantisches und verspieltes Kleid ausgesucht habe. Ich denke man sollte ein Bild vor Augen haben, wie man sich sehen möchte und diesem treu bleiben.

Hochzeitsplanungsgeheimnis:
Man kann nicht jedem gerecht werden, die eigenen Wünsche sind an diesem Tag am wichtigsten.

Dekoration:
Die gesamte Dekoration hat meine Schwester Martina für uns übernommen. Schon Wochen vor der Hochzeit hat sie zahlreiche Holzscheiben, in unterschiedlichsten Größen, aus Baumstämmen gesägt. Diese dienten als Untersetzer für die großen Blumenvasen und Windlichter, die auf Tischen verteilt wurden. Für jede einzelne Vase und jedes Windlicht nähte sie Schals in Petrol-farbigen Stoff. Pompons wurden passend zu den wunderschönen Blumen und den selbstgefertigten Schals ausgewählt und auf den Tischen drapiert, sowie von der Decke abgehängt. Die Tischkärtchenhalter fertigte sie ebenfalls in Handarbeit aus Holz.

Unsere Fotografin:
… war die „Ruhe im Sturm“ und unsere beste Hochzeitsbegleitung. Mit ihrem Blick für liebevolle Details und ihrer Fähigkeit, spontane und kurze Momente einzufangen, hat sie uns den Tag über begleitet und uns viel von unserer Nervosität genommen.

Erwähnenswerte Details:
Ohne die Unterstützung unserer Familien und unserer Freunde hätten wir nicht in solch einem Rahmen, wo viel selbst zu organisieren und zu machen war, heiraten können, vielen Dank euch allen! Vielen Dank an unsere türkischen Verwandten, die uns kulinarisch verwöhnt haben und vielen Dank an meine Schwester Martina für die wunderschöne Dekoration.

Resümee:
Nach dem nicht enden wollenden Winter (auch noch zwei Wochen vor unserer Hochzeit) war das Bangen sehr groß, ob unserer Hochzeit wie geplant, nämlich hauptsächlich unter freiem Himmel, stattfinden kann. Glücklicherweise hat sich das Wetter rechtzeitig zu unserer Hochzeit komplett gewendet. Es gab einige Momente, die wir so nicht erwartet hätten, die uns aber auf freudige Art überrascht haben. Unsere deutschen und türkischen Gäste waren so offen und aufgeschlossen und haben uns damit einen unvergesslichen Tag beschert.

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
3 Kommentare Hinterlasse eine Antwort
  1. Hallo ihr Liebe ,

    wir sind auf der Suche nach einen deutsch-türkischem trauredner.
    Könnt ihr uns jemanden empfehlen?

    Liebe Grüße

    Kerstin

  2. Hallo :) Wir möchten auch gerne auf dem Hofgut Rothöfe heiraten und mich würde es total interssieren wie es euch dort gefallen hat ? Und was Ihr anders machen würdet ? Bzw. ob ihr es nochmal dort machen würdet ?

    Viele Grüße

    1. Hallo Luisa,
      ich weiß nicht, ob ihr das noch lest, aber es ist einfach super gewesen… Die Fam. Flaig ist sehr nett.

      Grüße Ömer

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.