Corinna & Pascal: Elegante Scheunenhochzeit im Sommer Eleganz pur, Hochzeiten, klassisch edel Farben

Als Pascal damals als Finanz- und Versicherungsmakler, der Single ist, vorgestellt wurde, konnte Corinna sich kaum auf die Zahlen konzentrieren. Wie auch, wenn plötzlich die wahre Liebe vor einem sitzt. Das Gute daran: Während sämtliche Versicherungen überarbeitet wurden, konnten sich Corinna und Pascal nebenbei etwas näher kennen (und lieben) lernen. Was dann kam war eine Fernbeziehung. Die ersten 13 Monate pendelten die beiden wöchentlich zwischen Rheinberg und Bad Salzuflen. Nur um wenige Stunden in den Armen des anderen zu verbringen. Das große Glück war komplett als Pascal beruflich Fuß in Rheinberg fassen konnte und beide nun endlich zusammenziehen konnten. Schicksal. Was daraus geworden ist? Eine elegante Traumhochzeit in einer Scheune. Mit Rosen, Nelken und Hortensien in den Farben Rosé und Weiß, sowie Eukalyptus, Olive, Spinosa und mit helle Disteln. Ein Jahr nach der standesamtlichen Trauung im Schloss Hertefeld. Von der Braut, die ehemalige Hochzeitsplanerin von Frank Matthée, selbst geplant!

Als ich die letzte Seite aufschlug, kniete er sich auch schon hin, hielt mir einen wundervollen Ring entgegen und fragte mich ob ich seine Frau werden möchte.

Wir haben einen Ausflug gemach um uns Schloss Hertefeld in Weeze anzuschauen. Zuerst waren wir im Streichelzoo, der vor den Mauern des Schlosses liegt. Zurück in Rheinberg sind wir schick essen gegangen. Abends zu Hause angekommen, wollte ich es mir gerade gemütlich machen, als Pascal mich bat ins Wohnzimmer zu kommen. Dort war der ganze Tisch voller Rosenblätter, Kerzen, einem Strauß roter Rosen und einem Fotobuch dekoriert, mit dem er sich bei mir für die letzten drei wundervollen Jahre bedanken wollte. In dem Fotobuch waren auch alle Orte enthalten, wo wir im Urlaub waren, wohin wir Ausflüge gemacht hatten und was wir sonst noch für schöne Dinge erlebt hatten. Als ich die letzte Seite aufschlug, kniete er sich auch schon hin, hielt mir einen wundervollen Ring entgegen und fragte mich ob ich seine Frau werden möchte, was ich natürlich unter Freudentränen sofort bejahte! Im Freudentaumel tranken wir eine Flasche Champagner, quatschten die halbe Nacht und konnten vor Aufregung nicht schlafen. Direkt am nächsten Morgen fragte ich Schloss Hertefeld als unsere Hochzeitslocation für unsere standesamtliche Trauung an.

Ein Jahr später folgte endlich die langersehnte, traditionelle kirchliche Hochzeit. Dazu führte der Empfang auf das Gut Kump in Hamm. Ein wunderschönes altes Herrenhaus auf dem Gelände, welches dem Bräutigam, der großer England-Fan ist, besonders gefiel. Dort befindet sich auch die Hochzeitssuite und einige weitere wunderschön hergerichtete Zimmer. Beiden gefiel die neue Scheune in der gefeiert werden sollte sofort und wandelten diese für den besonderen Tag in einen Festsaal mit lieblichen Akzenten – in rosa, weiß, sattem grün und gold. Eine Hochzeitslocation mit  viel Platz, einen wunderschönen großen Garten, einem kleinen See mit einem tollen Gartenhäuschen für Fotos, ein imposantes Herrenhaus und die wundervolle Scheune, die einfach groß und dennoch wahnsinnig gemütlich anmutet. In diese machte die Braut erste Schritte als frisch verheiratet Frau. In einem zauberhaften Brautkleid aus Spitze und dem Überrock aus Seide von Stella York. Das seitlich gesteckte Haar, der dezente Haarschmuck und der dramatische Brautschleier rundeten das Brautstyling mit Finesse ab, während die Brautjungfern in rosé gekleidet ihre Erscheinung mit romantischer Attitüde untermalten. Perfekt! 

Mein Brautkleid ist von Stella York und von oben bis unten aus Spitze. Der Überrock aus Seide, den ich zu meinem Kleid getragen haben, ist von AIRE BARCELONA. Gefunden in der wunderschönen Brautmoden-Boutique Brautblüte in Krefeld. Die schönste Boutique, die ich von Herzen empfehlen kann. 

Besondere Tage, gespickt mit besonderen Momenten und einzigartigen Details. So war es auch bei dieser Sommerhochzeit. Serviert wurde in rustikalem Ambiente, das mit pastellenen Akzenten aufgehübscht wurde, weiße Tomatensuppe mit Basilikum- Espuma sowie Sesamknusper als Vorspeise, danach gebratene Dorade an Bärlauchrisotto und Rucola mit Orangenvinaigrette als Zwischengang. Medaillon vom Kalb mit Portweinjus, Rahmmangold und Kartoffel- Senf Muffin als Hauptgang. Fein abgestimmt mit flüssigem Schokoladenkuchen und einer 3-stöckige Hochzeitstorte mit dem Hochzeits-Logo sowie frischen Blumen passend zur Dekoration. Besonderes Plus: Fünf weitere Käsekuchen in diversen Varianten von 7 Sachen Manufaktur . In Erinnerung ist der Braut auch die Überraschung ihres Bräutigams geblieben: „Mein Mann hat es geschafft vor mir geheim zu halten, dass er ein altes Käfer-Cabrio für uns gekauft hat, um damit eine Zeit lang zu fahren und schöne Orte in der Umgebung zu entdecken. Nachts wurde der Käfer durch das Scheunentor auf die Tanzfläche gefahren. Das war ein toller Moment!“ 

Nehmt euch ausreichend Zeit für die Planung. Schließt diese möglichst spätestens 1-2 Wochen vor der Hochzeit ab und lasst am Hochzeitstag alles auf euch zukommen und genießt es. Und schlaft wenn möglich vor oder besorgt euch etwas zur Beruhigung. Wir konnten fast gar nicht schlafen am Tag vor der Hochzeit.

Das erste Mal die dekorierte Scheune zu sehen, war für mich unglaublich. Alles fügte sich nun zusammen, was so lange geplant wurde. Da flossen ebenfalls einige Tränen der Freude. Auch die Überraschung von meinen 8 Brautjungfern und unseren Trauzeugen war wunderschön. Sie haben uns ein Video gedreht mit tollen Wünschen und vielen lustigen Utensilien für einem Ehe Notfallkoffer.

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.