Im Spotlight: WeddingEve Im Spotlight

Wir machen heute mal wieder einen kleinen Ausflug in unser beliebtes Wahnbüchlein, Hochzeitswahn’s handverlesene Empfehlungsliste für eure Hochzeitsplanung und Feier. Es ist grossartig mitzuerleben, dass viele von euch viel Wert darauf legen, wen und was wir darin weiterempfehlen. Das bedeutet so viel, dass wir es richtig machen, auch wenn so einige Kategorien immer noch auf das vielversprechende Talent warten. Aber ihr wisst, wir wollen nur die Besten für euch und das macht uns recht wählerisch! :)

Zu den Besten gehören auch WeddingEve by Hüfner Design, eine kleine und feine Hochzeitspapeterie aus München mit deutschland- und europaweiten Service. Mit viel Herzblut und Kreativität können sich Brautpaare über individuell gestaltete und exklusive Einladungen, Menükarten, Ansteckbuttons und so vieles mehr freuen. Wir haben WeddingEve mal unter die Lupe genommen und wünschen euch nun viel Spaß beim näheren Kennenlernen.

Erzählt uns ein wenig von euch!
Hallo! Wir von WeddingEve möchten uns kurz bei Euch vorstellen. Wir, das sind die Eva-Maria (34 Jahre jung und die gute Seele im Kontakt), der Tim (31 Jahre jung und der kreative Wuseler) und Ben (unser kleiner Sonnenschein).

Wo ist Euer Zuhause?
Wir kommen beide aus sehr unterschiedlichen Regionen der Republik und haben unser Zuhause inzwischen mitten im Herzen Münchens gefunden. Hier haben wir uns niedergelassen und eine kleine Familie gegründet.

Wie lange arbeitet ihr schon in der Hochzeitspapeterie / im Hochzeitsdesign?
Tim hat Design und Gestaltung von der Pike auf gelernt und arbeitet seit nunmehr 10 Jahren in der Werbung. Nach dem Hochzeitsantrag begannen wir relativ schnell mit der Hochzeitsplanung. Dabei kam es natürlich auch irgendwann auf das Thema Hochzeitspapeterie zu sprechen. Was bietet der Markt? Können wir unseren eigenen Geschmack mit einbringen? Und was kostet der ganze Spaß überhaupt? Wir wussten dann relativ schnell, dass wir die Karten selber machen wollen, schauten uns aber natürlich dennoch einmal um und waren sehr enttäuscht bzw. geschockt von dem, was wir das alles fanden.

Einerseits fand man Individualität (beim Design) nur sehr sehr selten, und wenn, dann zu utopischen Preisen. Und andererseits gab (gibt) es große Anbieter, die mit einem guten Preis werben, wenn man dann aber Änderungen vornehmen wollte (z.B. Text eingedrucken lassen, oder Farben ändern) explodierten die Preise. Hier wurde das Klischee „wenn Hochzeit drauf steht kostet es gleich mal das doppelte“ mehr als bestätigt. Auf Grund unserer Erfahrungen im Bereich Design und Druck (Druckpreise), wussten wir, dass das auch anders geht. Wir haben dann unsere Papeterie selber gestaltet und drucken lassen. Das Feedback war durchweg so positiv, dass wir schon nach kurzer Zeit diverse Anfragen von Hochzeitsgästen erhalten haben. Und so nahm die ganze Sache seinen Lauf…

Wie beschreibt ihr Euren Style?
„Bunt, individuell und persönlich“ – das wären die Attribute, wenn wir unsere Papeterie beschreiben würden. Wenn man unsere Arbeitsweise und den Kontakt bzw. den Umgang mit den Paaren beschreiben müsste, kämen noch „persönlich, einfach und fair“ hinzu.

Was inspiriert euch?
Kurz gesagt: Alles! Jedes noch so kleine, schöne Detail – im Vorübergehen kurz erblickt – kann einen inspirieren. Sei es eine Idee für ein neues Motiv oder eine Idee für einen neuen Farbtrend… Wir halten die Augen auf und saugen alles auf!

Hochzeiten werden bestimmt von Trends. Welchen Trends folgt und liebt ihr?
Individualität! Es gibt nichts schöneres, als wenn sich Paare selber mit in die Gestaltung Ihrer Papeterie einbringen können und wenn das Design dann auf den weiteren Materialien (wie z. B. auf Menükarten, Kirchenheften, Buttons, Danksagungskarten etc.) durchgezogen wird. Persönlich stehen wir zur Zeit sehr auf Recyclingpapier… sensationelle Haptik und gut zur Umwelt.

Wie viele Hochzeiten/Brautpaare betreut ihr im Jahr?
Seit der „Geburt“ von WeddingEve verdoppelt sich ungefähr jährlich die Anzahl der Paare, die uns mit der Gestaltung Ihrer Hochzeitspapeterie beauftragen. Ähnliches wünschen wir uns natürlich auch weiterhin.

Was ist eure Zauberformel, für überwiegend nervöse Bräute?
Unsere Zauberformel? Puh… wir müssen hin und wieder einmal zwischen der Braut und dem Bräutigam vermitteln, wenn sich die Braut z. B. Pink/Grün als Farben für die Papeterie ausgesucht hat, der Bräutigam aber eher bei Rot/Blau zuhause ist. Hier hilft es immer, wenn wir beraten, empfehlen und einfach ein schnelles Layout mit beiden Kombinationen anlegen.

Welche besondere Dienstleistung bietet ihr den Brautpaaren?
Abgesehen von unseren Designs, der Möglichkeit diese ganz individuell anpassen zu können und der großen Vielfalt an Materialien sehen wir unsere ganz besondere Dienstleistung in der Kombination aus persönlichem Kontakt und fairen Preisen. (Kein Online-Shopsystem)

Worin unterscheidet sich eure Dienstleistung gegenüber den anderen?
Jeder Hochzeitspapeterie-Anbieter sollte sich zu aller erst einmal durch seine Designs unterscheiden. Und ich glaube auch, dass wir hier inzwischen einen eigenen und wiedererkennbaren „WeddingEve-Style“ entwickelt haben.

Was ist Euer schönster und unvergesslichster Moment auf Hochzeiten bisher?
Auf Hochzeiten selber werden wir im Zuge unserer Arbeit ja leider nicht eingeladen, aber wir bekamen einmal – rund 1,5 Jahre nach einer Hochzeit – eine E-Mail eines Paares zugesendet. Dieser E-Mail war ein Foto einer Familien-Weihnachtsfeier angehängt, auf dem man drei ältere Herren sehen konnte, die allesamt noch die Hochzeitsbuttons an Ihren Sakkos trugen. Die gute Geraderobe holt man halt auch nur zu besonderen Anlässen aus dem Schrank. „Es war eine wunderschöne Erinnerung an die Hochzeitsfeier und alle mussten herzhaft lachen…“ Solche Geschichten sind natürlich wunderschön…. mehr davon!

Was würdet ihr sagen, sind die schwierigsten Momente auf Hochzeiten oder während der Hochzeitsplanung/Betreuung?
Schwierig ist es wohl am ehesten für die Paare sich vorzustellen, wie unsere Designs z. B. mit Ihren Farben und Texten wirken würden. Da wir aber stets sehr schnell die Wünsche der Paare visualisieren und ihnen die entsprechenden Layouts zukommen lassen, nehmen wir Ihnen hier genau diese Schwierigkeit ab.

Was würdet ihr Brautpaaren auf der Suche nach der richtigen Hochzeitspapeterie / nach dem richtigen Hochzeitsdesign empfehlen?
Lasst alle Eure Karten bei WeddingEve machen! lol

Aber mal ganz im Ernst: Gerade bei der Hochzeitspapeterie kommt es immer ganz darauf an, was man möchte, was einem gefällt und was man bereit ist auszugeben. Die Paare müssen sich im Design der Karte wiederfinden, stellen sie doch das erste Aushängeschild einer jeden Hochzeit dar. Nehmt Euch etwas Zeit, schaut Euch um und vergesst nicht, dass individuelles Design nicht die Welt kosten muss.

Gibt es andere Hochzeitsdesigner, die Euch inspirieren?
Keine speziellen Designer – es sind vielmehr Impressionen, die vorallem aus den USA kommen und uns inspirieren. Dort legen Paare NOCH wesentlich mehr Wert darauf, dass alles aus einem Guss / aus einem Design ist. Wirklich jedes noch so kleine Detail wird dort aufeinander abgestimmt und entsprechen gestaltet…

Gibt es Webseiten oder Blogs, die ihr oft und regelmäßig besucht?
Außer der Hochzeitswahn-Seite gefällt und inspirieren uns u.a. auch noch diese zwei Seiten: 1001Hochzeiten und The pretty Blog.

Gibt es eine spezielle Marketingstrategie für euch?
Gerade als kleiner Anbieter, wie wir es einer sind, muss man immer sehr gut überlegen wo man welche Marketingausgaben streuen kann. Wir haben in den letzten Jahren gemerkt, dass Anzeigenschaltungen in Magazinen keinen großen Sinn für uns machen – sie sind teuer, haben eine riesige Streuung und bringen nicht das gewünschte Ergebnis. Anders sieht es mit Branchenbüchern und Redaktionellen Beiträgen aus. Vorallem wenn ein Magazin oder ein Blog über einen schreibt, schafft es ein größeres Vertrauen und Interesse bei den Lesern. Zudem sind persönliche Empfehlungen (z.B. über die sozialen Netzwerke) extrem wichtig. Also: www.facebook.com/WeddingEve

Gibt es einen Tipp, den ihr anderen aus der Branche geben könnt, die sich gerade auf dem Markt etablieren möchten?
Macht Euer eigenes Ding. Setzt um, was Ihr im Kopf habt und steht dazu. Wenn Ihr es mit Herz und Liebe macht, werdet Ihr Menschen finden, die das was Ihr macht zu schätzen wissen. Und schaut, dass Ihr Euch vom Markt etwas abheben könnt. Nehmt etwas in Euer Portfolio, was eventuell nicht jeder hat. Etwas aus einer ganz anderen Branche – einem ganz anderen Bereich und stülpt Eure Idee drüber!

Dürfen wir ein Bild Eures Lieblingsdesigns zeigen? Beschreibt uns kurz, was ihr daran so liebt und wie es zustande kam?
Das ist schwierig, weil wir in jedes unserer Designs viel Liebe und Herzblut gesteckt haben. Aktuell liegen „Blue Mountain“ und „Clean Sphere“ in unserer Gunst ganz weit vorne. Die Designs zeigen im Grunde genommen genau unsere beiden Facetten: „Knallbunt und illustrativ“ und „schlicht und modern“. Beide Designs leiten sich vom gleichen Ausgangsdesign ab. Im Mittelpunkt steht ein Berg (für uns als Münchner ja auch naheliegend auch mal etwas für den alpinen Raum zu gestalten), der aber je nach Motto und Wunsch des Paares durch jegliche andere Illustration ausgetauscht werden kann.

Wie lang ist Eure Bucket-Liste? Was steht ganz am Anfang und was am Ende?
Leben, lieben, lachen…

Wäre es nicht die Hochzeitspapeterie, in welchem anderen Markt würdet ihr Euch sehen?
Wir werkeln eh schon in diversen Märkten herum – unser roter Faden ist und bleibt aber stets Design und Gestaltung!

Wie würden Freunde Euch beschreiben in nur 5 Wörtern?
Liebenswert. Ehrlich. Verrückt. Kreativ. Familiär.

Nur drei Wörter von euch?
Liebe. Kreativität. Vertrauen.

Was oder wer ist Eure größte Liebe im Leben?
Ganz klar: unser kleiner Sohnemann (bald 3 Jahre alt)!

Was ist Eure größte Angst?
Kreative Löcher!

Was findet ihr, ist total überbewertet?
Apple!

Was ist Euer Lieblingsstreifen aller Zeiten und welchen hätte man besser nicht ausgestrahlt?
Wir lieben total die alten tschechischen Märchen. Ganz besonders „Drei Nüsse für Aschenbrödel“. Wir haben bei unserer eigenen Hochzeit „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ zu unserem Motto gemacht: Die Melodie begleitete unseren Hochzeitswalzer, unsere Papeterie war auf dieses Thema abgestimmt und es gab kleinere Märcheninstallationen vor dem Standesamt.

Welchen Musikern könntet ihr stundenlang zuhören?
Wir lieben beide die Mischung. Von Selah Sue, über die Foo Fighters bis hin zu Eric Clapton: aber bitte nicht stundenlang…die Abwechslung machts…

Ihr hättet einen Wunsch frei, was sollte es sein?
So naheliegend wie schlicht: Ein glückliches, gesundes und mit Liebe erfülltes Leben!

Für alle, die jetzt noch mehr über WeddingEve by Hüfner Design erfahren möchten, sollten unbedingt hier im Wahnbüchlein vorbeischauen!

Fotografie via WeddingEve by Hüfner Design

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
1 Kommentar Hinterlasse eine Antwort

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.