9 Tipps für eine vegane Hochzeit – und alle werden glücklich! Dies & Das, Fun & Facts, Hochzeitsplanung, Hochzeitstrends Farben

Ihr plant eine vegane Hochzeit? Super! Dann lest hier, wie ihr vegane Hochzeitsgäste glücklich macht – und alle anderen auch. Von der Location über das Essen bis hin zur Dekoration: Wir zeigen euch, wie vegane Hochzeiten heute funktionieren. Und keine Sorge: Auch nicht vegan essende Gäste sollen nicht zu kurz kommen! Lasst euch von unseren veganen Hochzeitstipps inspirieren und feiert eine unvergessliche vegane Hochzeit!

©jaypeg

#1 – Findet eine aufgeschlossene, flexible Hochzeitslocation

Vegane Hochzeiten werden in der Regel von veganen Paaren organisiert, die eine vegane Hochzeit feiern möchten. Daher ist es nicht immer einfach, einen Ort zu finden, der auf die Bedürfnisse des Brautpaares abgestimmt sind. Versucht, eine Location zu finden, die offen und flexibel ist und vegane Gerichte anbietet. Wenn dies nicht möglich ist, fragt nach, ob ihr einen externen Caterer dazu holen oder die Hochzeitsgerichte selbst zubereiten dürft.

©OctaviaplusKlaus

#2 – Veganes Catering soll lecker sein

Einer der wichtigsten Aspekte bei der Planung einer veganen Hochzeit ist das richtige Essen. Wer sich für eine vegane Hochzeit entscheidet, möchte seine Gäste begeistern und ihnen zeigen, wie unglaublich und köstlich veganes Essen ist. Dabei sollte das Hochzeitsmenü nicht nur lecker, sondern auch abwechslungsreich sein. Viele vegane Hochzeiten werden von einem veganen Caterer organisiert. Dieser kümmert sich nicht nur um die vegane Verpflegung der Gäste, sondern auch um die Dekoration des Buffets und das Geschirr. Wie bei jedem Hochzeits-Caterer stellt sicher, dass ihr die Gerichte im Voraus probiert und sie auf euren spezifischen Geschmack und eure Bedürfnisse abstimmt. Oft ist es auch eine gute Idee, euren Gästen nicht im Voraus zu sagen, dass das Essen vegan sein wird, um zu vermeiden, dass jemand mit negativen Vorurteilen darüber auftaucht, was ihm serviert wird.

©jaypeg

#3 Veganes Buffet oder veganes Menü?

Die Entscheidung, ob ihr ein veganes Buffet anbietet oder ein veganes Menü aufstellt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Diese Fragen solltet ihr euch stellen:
– Wie vegan-freundlich ist meine Location?
– Welche veganen Optionen gibt es in der Nähe?
– Welches Budget habe ich zur Verfügung?
– Wie viele Gäste erwarten wir?
– Welche Speisen kann ich veganisieren oder anpassen, sodass sie vegan sind?

Wenn ihr euer Menü veganisiert, könnt ihr auch Fleisch- und Fischliebhaber glücklich machen. So gibt es Speisen, die nicht nur wie Fleisch aussehen, sondern auch noch wie Fleisch schmecken – aber eben nur vegan. Ein veganes Buffet ist die perfekte Lösung für alle, die gerne probieren. Ihr könnt euch auf verschiedene vegane Hauptgerichte und Beilagen freuen, sodass für alle Geschmäcker eurer Gäste gesorgt wird.

1) ©A-Stone // 2) ©Le Hai Linh // 3) ©Denise Stock

#4 – Vergesst nicht die vegane Hochzeitstorte!

Die Hochzeitstorte ist oft ein wichtiges Symbol für die Hochzeit. Eine vegane Hochzeitstorten sollte nicht nur lecker, sondern auch schön sein. Genau wie bei Caterern wird es immer einfacher, großartige Anbieter für vegane Hochzeitstorten zu finden, sodass ihr keine Kompromisse mehr bei Geschmack oder Aussehen eingehen müssen. Auch hier empfehlen wir, dass ihr euch Kostproben geben lasst, bevor ihr euch für eine Torte entscheidet. Das gilt auch für vegane Cupcakes, die sich immer großer Beliebtheit erfreuen.

1) ©A-Stone // 2) ©Shawnee & Simon Photography

#5 – Auch Weine gibt es vegan

Überraschend für viele Menschen – bestimmte Getränke wie Weine und Champagner sind nicht immer für Veganer geeignet. Sie werden oftmals mit Gelatine geklärt, da dieses Eiweiß die Fällung von Weinstein ermöglicht. Allerdings gibt es auch hier Unternehmen, die sich auf vegane Weine und Sekte spezialisiert haben, sodass ihr hier keine Probleme haben werdet. Wir empfehlen euch, diese immer vorher zu kontaktieren und nachzufragen, ob ihr Produkte vegan erhalten könnt.

1) ©Shawnee & Simon Photography // 2 & 3) ©A-Stone

#6 – Das vegane Hochzeitskleid

Ein veganes Hochzeitskleid zu finden, ist gar nicht so schwer, wie es auf den ersten Blick scheint. Es gibt mittlerweile eine gute Auswahl an Brautmodengeschäften, in denen ihr fündig werdet. Natürlich könnt ihr auch online nach veganen Hochzeitskleidern suchen, denn hier gibt es eine noch größere Auswahl. Das Beste an veganen Brautkleidern ist, dass sie meist aus natürlichen Materialen gefertigt sind. Zum Beispiel ist da Seide. Das Leben einer Seidenraupe ist hart und die unethische Seidenproduktion ist entsetzlich. Aber das Schöne in unserer Hochzeitsbranche ist, so viele Designer sind unabhängige Kleinunternehmen und bieten maßgeschneiderte Kleider an, sodass die Herstellung aus ethischen Stoffen und Verzierungen auch für Veganer wunderschöne Optionen bietet.
Auch vegane Schuhe (Ballerinas, Pumps oder Sandalen) und Accessoires findet ihr mittlerweile in zahlreichen Ausführungen. So könnt ihr euch sicher sein, dass ihr bei eurer veganen Hochzeit toll ausseht!

©OctaviaplusKlaus

#7 Vegane Trauringe und Hochzeitsschmuck

Achtet darauf, dass ihr fair hergestellten Schmuck verwendet und vor allem auf echte Perlen verzichtet, denn sie sind nicht vegan. Aber auch hier gibt es viele Schmuckhändler und Juweliere, die sich auf Fair Trade spezialisiert haben und eine vielfältige Auswahl an Schmuckstücke anbieten, sodass ihr das Passende für euren Hochzeitslook findet werdet. Wer auf Edelmetalle verzichten möchte, kann auch großartige Alternativen aus Holz finden.

1) ©A-Stone // 2 & 3) ©OctaviaplusKlaus

#8 Vegane Hochzeitsdekoration

Ihr könnt eure vegane Hochzeit ganz nach euren Wünschen gestalten und auch bei der Dekoration auf vegane Produkte setzen. Es gibt viele schöne Ideen für dekorative Elemente, die ihr verwenden könnt: Von Blumen über Servietten und Tischläufer bis hin zu Girlanden und Lichterketten. Auch gibt es ein großes Angebot an veganer Papeterie und veganen Kerzen für eure Hochzeitsdekoration. Natürlich haben sich auch Hochzeitsplaner angenommen, vegane Hochzeiten auszustatten. Sie sind eine unsagbare Hilfe für die Organisation einer veganen Hochzeit, denn nicht nur haben sie die nötige Erfahrung, sondern auch das passende Hochzeitsnetzwerk um sich herum. Auch hier ist es wichtig, dass ihr euch vorher gut informiert und die richtigen Anbieter auswählt.

©jaypeg

#9 Vegane Geschenke für eure Gäste

Vor allem bei den Gastgeschenken könnt ihr euch sehr kreativ auslassen. Einige Beispiele, um eure Gäste zu verwöhnen, sind Sojakerzen, handgemachte Badebomben, Kuchen- und Marmeladengläser, Seifen, Pralinen und andere Süßigkeiten. Eine meiner Lieblingsideen sind kleine Umschläge mit Samen, die eure Gäste streuen können, um neues Leben zu erwecken.

1) ©A-Stone // 2) ©Le Hai Linh
 
Es gibt also viele Möglichkeiten vegane Hochzeiten zu gestalten, und es wird immer einfacher vegan-freundliche Produkte zu finden. Informiert euch gut und lasst eurer Kreativität freien Lauf! Und selbst wenn eure Gäste vegane Hochzeiten nicht gewöhnt sind, werden sie begeistert sein.

 

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
1 Kommentar Hinterlasse eine Antwort
  1. Eine vegane Hochzeit? Warum nicht!
    Was bis vor kurzer Zeit noch belächelt wurde, findet jetzt (zu Recht) Beachtung bei der Hochzeitsplanung.
    Trotzdem glaube ich, daß konventionelle Cousine die Regel bleibt.

    Gruß Axel

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

You need to login or register to bookmark/favorite this content.