Backdrop aus zarten Blütengiralanden Alles rund ums Papier, Dekorationen, DIY - Zum Selbermachen Farben

Bewunderst du auch oft die grandios gestylten Fotos in Hochzeitsmagazinen und fragst dich, wie du selbst so etwas auf die Beine stellen kannst? Oft braucht es dazu gar nicht viel. Irka von PomPom Your Life! zeigt dir hier, wie du diesen zarten Blütenvorhang, einfach selber machen kannst. Ob als Hintergrund für eine Photobooth oder Backdrop für eine freie Trauung…mit diesem romantischen Blütenvorhang aus zarten Papierblumen sorgst du garantiert für einen Knaller-Wow-Effekt auf eurer Hochzeit.

  • [userpro_bookmark_image bookmark_icon="show" post_id=100597 display="none" image_id="100597"]
Das brauchst du:

Seidenpapier (z.B. von PomPom Your Life!)
Schere
Kreisstanze Ø 2 ½ Inch (6,35 CM) von Eksuccess
Häkelgarn Stärke 20
Große Nähnadel
Breites Satinband je nach Breite des Vorhangs oder einen langen Treibholzast
Viel Zeit

  • [userpro_bookmark_image bookmark_icon="show" post_id=100594 display="none" image_id="100594"]
Falte ein bis zwei Bögen Seidenpapier auf der schmalen Seite viermal. Du erhältst einen ca. 9-10 cm breiten Streifen mit 8 – 16 Lagen Seidenpapier. Seidenpapier ist sehr fein und lässt sich daher mit Handstanzen schwer sauber verarbeiten.

Lege die gefalteten Seidenpapierlagen zwischen einen einfach gefalteten Streifen Kopierpapier. So kannst du das Seidenpapier einfach stanzen, ohne dass die Stanze verklemmt oder das Papier einreißt. Außerdem lassen sich so die Seidenpapierlagen einfacher in die Stanze einlegen.

  • [userpro_bookmark_image bookmark_icon="show" post_id=100598 display="none" image_id="100598"]
  • [userpro_bookmark_image bookmark_icon="show" post_id=100596 display="none" image_id="100596"]
Stanze nun die Kreise aus dem Papierstreifen aus und wiederhole die Schritte 1 und 2 so oft bis du ca. 600 Kreise gefertigt hast.

Wenn du keine Stanze hast, kannst du auch eine einfache Schere nehmen. Fertige dir hierfür eine Kreisschablone zum Anzeichnen der Kreise auf dem Seidenpapier oder nimm einen runden Gegenstand wie z. B. eine Tasse, ein Glas oder Ähnliches mit einen Durchmesser von ca. 6-7 cm. Zeichne die Kreise auf dem Seidenpapierstreifen vor und schneide diese mit der Schere aus.

  • [userpro_bookmark_image bookmark_icon="show" post_id=100587 display="none" image_id="100587"]
Schneide nun das Häkelgarn auf die gewünschte Länge des Vorhangs und mache einen doppelten Knoten in das eine Ende. Fädele das andere Ende des Fadens in die Nadel ein.
  • [userpro_bookmark_image bookmark_icon="show" post_id=100588 display="none" image_id="100588"]
  • [userpro_bookmark_image bookmark_icon="show" post_id=100589 display="none" image_id="100589"]
Nimm einen Kreis und lege diesen so über deinen Ringfinger, dass das Papier leicht überlappt und die Form einer Eistüte bildet.
  • [userpro_bookmark_image bookmark_icon="show" post_id=100591 display="none" image_id="100591"]
An der Stelle, an der das Papier leicht übereinander liegt, kannst du den Blütenkelch mit einem einfachen Stich zusammennähen und fixieren.
  • [userpro_bookmark_image bookmark_icon="show" post_id=100590 display="none" image_id="100590"]
  • [userpro_bookmark_image bookmark_icon="show" post_id=100592 display="none" image_id="100592"]
Positioniere die Blüte auf dem Faden. Zwischen den einzelnen Blüten solltest du jeweils 1-2 Finger Platz lassen. Wiederhole Schritt 4 bis 5 so lange, bis der Faden fast vollständig mit kleinen Blütenkelchen gefüllt ist.

Es sieht besonders hübsch aus, wenn du nicht versuchst, die Blüten ganz gleichmäßig anzuordnen,
sondern diese mal zur einen, mal zur anderen Seite schauen lässt. Auch unterschiedliche Längen der Girlanden sehen optisch besser aus. Je nachdem, wie dicht und breit dein Blütenvorhang werden soll, musst du die Schritte 3 bis 5 so lange wiederholen, bis du genügend Blütengirlanden hast. Für einen 150 cm breiten Vorhang solltest du ca. 30 Blütengirlanden fertigen.

  • [userpro_bookmark_image bookmark_icon="show" post_id=100593 display="none" image_id="100593"]
Zwischen deinen kreativen Schaffenspausen und bis zu eurem großen Tag bewahrst du die zarten Blütengirlanden am besten locker in einer großen Box auf. Darin kannst du sie auch prima transportieren. Erst vor Ort werden die einzelnen Blütengirlanden am Band oder an einem schönen Treibholzast befestigt. Hierzu bindest du die einzelnen Blütengirlanden einfach an dem gewählten Band oder dem Ast mit einem doppelten Knoten fest. Das überstehende Ende des Fadens kannst du vorsichtig abschneiden. Zwischen den einzelnen Girlanden sollte ca. 1-2 Finger Platz sein.
  • [userpro_bookmark_image bookmark_icon="show" post_id=100599 display="none" image_id="100599"]

Plane bitte etwas Zeit für das Projekt ein und erwarte nicht, den Vorhang an einem Abend fertigstellen zu können. Die Arbeit ist sehr meditativ und braucht viel Zeit und Muße. Einfacher und schneller geht es natürlich, wenn du Hilfe hast. Frag doch einfach deine Brautjungfern, ob sie den Vorhang aus Blütengirlanden bei einem gemeinsamen Abend zusammen mit dir basteln. Dazu einen leckeren Prosecco und ihr habt einen tollen Mädelsabend. Und falls es dir an Zeit, Muße oder Begabung fehlt, du aber unbedingt einen so schönen Vorhang auf deiner Hochzeit haben möchtest, kannst du gerne die kreativen Köpfe der PomPom Manufaktur bitten, dir deinen persönlichen Blütenvorhang anzufertigen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle
[userpro_bookmark]