Princess & Prince Charming in Wien Hochzeitstrends, Sommer, Sweet Tables Farben

Wien von seiner schillernden Seite: historische Architektur erlebt mit prunkvoller Raumgestaltung erneut die Magie des Rokoko und wird zur atemberaubenden Kulisse für verliebte Paare. Wie einst die österreichische Marie Antoinette am französischen Hof, schwelgt auch hier die glamouröse Braut in Gold- sowie Blaunuancen, Champagner, inmitten kunstvollem Feingebäck und in der wahren Liebe. Eine malerische Szene der schwülstigen Romantik, die Hochzeitsfotografin Ashley Ludaescher zusammen mit A Very Beloved Wedding im Wiener Hotel Imperial und im City Palace Liechtenstein zum verträumten Bilderband machte. Eine wahrlich märchenhafte Hochzeitsinspiration!

Zarte Transparenz in weiß umhüllt die sonst nackte Haut der Braut. Sie liegt auf dem Diwan am Morgen ihres Hochzeitstages vor dem offenen Fenster und lauscht dem Treiben der Stadt. Jenem Pulsieren, das sie selbst auch in sich erfühlen kann – es ist ihr aufgeregtes Herz. Noch hat sie ein paar Stunden für sich. Wie einst junge Königstöchter, verbringt sie diese im güldenen Gewand, in feinster Spitze und mit süßen Leckereien von Dilekerei, die kunstvoll auf großen Tellern angerichtet antike Möbel schmücken. Bis endlich die Stunde des Getting Readys gekommen ist: Andächtig streift sie sich geradlinige Raffinesse in weiß über – das schlicht-reduzierte Brautkleid mit kurzen Ärmeln der österreichischen Designerin Lena Hoschek. Bloß das Wesentliche ist nun sichtbar: stilvolle Eleganz, ausdrucksstarke Weiblichkeit und herrschaftlicher Glanz. Ohne viel Aufwand trägt sie ihr dunkles Haar hochgesteckt und macht das leuchtende Make-up mit seinen roten Lippen zum weiteren unvergesslichen Akzent im Brautlook. Der Bräutigam im schwarzen Hochzeitsanzug mit Fliege genießt währenddessen gekühlten Champagner, der – als Pyramide gestapelt – die Dekadenz längst vergangener Tage hinzufügt. Warum auch nicht? Man soll die Feste feiern wie sie fallen! 

Dann dominiert jäh Gold den Moment. Goldverzierte Wände münden in weißem Stuck, der mit Blattgold geschmückt, den Raum in warmes Licht taucht. Von schillernden Decken hängen ebenso goldene Luster mit weißen, langhalsigen Kerzen und fügen schwülstiger Anmut erneut historische Magie hinzu. Schlicht und überschaubar thront darunter die weiße Hochzeitstafel, die sich mit einzelnen metallischen Akzenten harmonisch in seine Umgebung einfügt. Bloß die farbenfrohen Blumenarrangements, die reihum üppig leuchten, erzählen von modernem Frohsinn unserer Zeit. Wer hier Platz nimmt, der speist von goldenen Tellern, schwelgt in schillernder Romantik und macht eine Zeitreise in ein majestätisches Zeitalter. Wenigstens für ein paar Stunden. Denn: Wer würde nicht gerne einmal Princess und Prince Charming für einen Tag sein wollen?

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

Du musst angemeldet sein oder dich registrieren um den Inhalt zu favorisieren.