Musen für Bräute: Niely Hoetsch und Solaine Piccoli Accessoires, Brautkleider, Hochzeitstrends Farben

Was zusammen gehört, findet meist auch einen Weg zueinander. So verhält es sich auch mit herrlichem Kopfschmuck für Bräute und traumhafter Brautkleider-Kunst! Von Kopfschmuck-Designerin Niely Hoetsch zum Beispiel, die seit vier Jahren Teil des Design- und Marketing-Teams des brasilianischen Luxus-Labels Solaine Piccoli ist, das umwerfende Hochzeitskleider entwirft und wie Meisterstücke individuell anfertigt. Beide haben sich nun endgültig zusammengetan und in Wien einen neuen Showroom für Hochzeitsträume entworfen. Nur ein paar Schritte von da, wo Niely Hoetsch und ihre Kopfschmuckmanufaktur schon immer zuhause gewesen sind.

 

Die Kollektion MUSAS

Niely Hoetsch tritt nun auch als offizielle Chefdesignerin von Solaine Piccoli in Wien auf. Die Kleider werden im Atelier in São Paulo, in der berühmten Luxusmeile Oscar Freire, angefertigt und in Wien bestickt und appliziert. Dann treffen beeindruckende Schnittführungen auf feinste Stoffe, die mit dem gewissen Etwas zu einem unverkennbaren Brautlook werden. Was Bräute im neuen Showroom entdecken können? Genau das! Und noch mehr: Die aktuelle Kollektion MUSAS!

Die Griechische Sinnlichkeit in wallenden Brautkleidern. So stellen wir uns die Sommerbraut 2016 vor. Mit speziell angefertigter, floraler Spitze erleben wir die Silhouette der Braut in neuer Eleganz. Hier auf der Insel Santorin. Feinste Stoffe treffen auf Perlen und Kristalle, inspirieren die romantische Braut zu einem Hauch Grazie. Dazu gesellen sich Raffinesse in den Schnitten und originelle Details wie Illusions-Ausschnitte und transparente Stellen. Und hier und da immer wieder ein umwerfender Kopfschmuck der Designerin, der für den einmaligen Gesamtlook der Braut sorgt.

Die alten Griechen glaubten, das die Musen die Göttinnen der Inspiration waren. Eine Idee, die diese Brautmoden-Kollektion zusammen mit den passenden Kopfschmuck-Kunstwerken inspirierte. Die floralen Muster der Kleider bewegen sich mit dem Wind und spiegeln die griechische Insel und Meere in ihrer Dynamik wider. Dabei merken wir: Jede Braut ist doch auch eine Muse der Liebe, die zeigt, wie aus weißen Stoffen unvergessliche Hochzeitsträume gemacht werden. Einfach wunderbar!

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

Du musst angemeldet sein oder dich registrieren um den Inhalt zu favorisieren.