Edle Verführung – Hochzeitsinspiration im Boudoir-Stil Boudoir & Getting Ready, Hochzeitstrends Farben

Edel kalligrafiertes, handgeschöpftes Papier in Elfenbein und Zartrosa liegt auf weißer Spitze und verkünden das nahe Ereignis einer wahren Liebe. Daneben finden sich schlichte Perlenohrringe, floraler Haarschmuck, Rosenblätter und der Kugel-Brautstrauß aus weißen Rosen und Perlenverzierung von Olga Fischer. Es ist der frühe Hochzeitsmorgen und die Accessoires der Braut erzählen schon jetzt eine einzigartige Lovestory. Verträumt sitzt die wartende Braut am Fensterbrett, genießt die warme Morgensonne des Frühherbstes und lässt ihren Blick ein letztes Mal bevor es losgeht  über die ländlichen Weiten, draußen vor dem Schloss Reinhartshausen, streifen. So lange, bis Christina & Eduard Photography ihre Hochzeitsinspiration im Boudoir-Stil malerisch festgehalten haben. 

Die feinen Nuancen Creme, Rosé und Weiß legen sich wie ein eleganter Nebel über den stillen Brautmoment. Bloß der sanfte Glanz von Perlen, Blüten, Spitze und Bänder scheint der Ruhe glamourösen Kick zu verleihen. Gut so. Denn wie sonst, hätte der nonchalante Brautlook im luftigen Tüllrock mit den beiden Jäckchen aus Spitze von Irene Klassen solch klassischen Glamour erhalten? So zeitlos und elegant scheint die Braut selbst wohl die Zeit anzuhalten – einen Wimpernschlag lang, dann fällt die Aufmerksamkeit sogleich auf erlesenen Haarschmuck: üppige Blüten und florale Preziosen von Olga Unruh zaubern aus offenem Haar eine gelockte Brautfrisur voller eleganter Sinnlichkeit. Weiß mischt sich mit warm schimmernden Gold, darüber legt sich das verführerische Aroma des Chloé Parfums und untermalt das locker fallende Brautkleid mit transparentem Oberteil auf jugendliche Weise.

Die Braut in weiß zeigt uns ihre verführerischen Seite im Boudoir-Look. Ein Blick, der sonst bloß dem Bräutigam vorbehalten ist um diesen für den Rest seines Lebens in ihren Bann zu ziehen. Das vermag alles weiße, transparente Spitze, die eine stilvolle Braut noch genug bedeckt um nicht alles freizugeben. Das Spiel mit der nackten Haut nimmt ihren Höhepunkt wohl im Brautoutfit selbst und spinnt die edle Verführung wie einen „roten Faden“ bis in die wohlverdiente Hochzeitsnacht. Ja, so muss wohl die wahre Liebe prickeln.

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

Du musst angemeldet sein oder dich registrieren um den Inhalt zu favorisieren.