Wilbirg & Jason: After Wedding-Love in New York After Wedding, Hochzeiten Farben

Bereits vor einem Jahr führte es Wilbirg & Jason nach New York, wo sie im Rathaus ihre Liebe verewigten – ganz ohne Hochzeitsfest und Hochzeitsfotos als Erinnerung daran. Bloß die Liebe selbst ist noch heute das Schönste, was ihnen davon geblieben ist. Doch manchmal möchte man schillernde Erinnerungen immer und immer wieder anfassen – als emotional geladene Bilder etwa, um jederzeit wieder in diesen Moment zu gleiten. In Gedanken. Deshalb inszenierte Hochzeitsfotografin Manuela Kalupar zusammen mit Wedding Box und Wedding Planery ein After Wedding Shooting im Stil einer gestylten Hochzeit – in Brooklyn, mit Blick auf die Skyline der Stadt, die niemals schläft.

Der frische Herbstmorgen beginnt mit warmen Sonnenstrahlen, die gefallenes Laub auf den Straßen Brooklyns golden schimmern lassen. Dieses Leuchten dringt durch die deckenhohen Fenster des Lofts, wo Braut und Bräutigam bei einem kleinen Frühstück den Tag beginnen, dabei Mußestunden zu Zweit genießen, und taucht beide währenddessen in die Melancholie des Herbstes. Dort findet anschließend getrennt das Getting Ready statt. Wilbirg bleibt natürlich, mit lässig gestecktem Haar verziert mit Haarschmuck von Juvelan, bloß das Brautkleid in locker fallender A-Linie und schimmernden Applikationen von Anna Kara aus den Bridal Store Feinstens birgt die glamouröse Attitüde des leuchtenden Herbstes in sich. Klassisch hingegen mag es Jason – in seinem schwarzen Smoking fügt er selbst schlichte Eleganz hinzu. Beide verlassen so das Loft, nutzen die noch leeren Straßen der Stadt für den First Look, wo sie sich auf’s Neue den vielen Schmetterlingen im Bauch hingeben können. Ein inniger Kuss nimmt die erste Anspannung und Hand in Hand geht es vorbei an roten Backsteinhäuser mit üppiger Begrünung. 

Auf einer Terrasse am Hafen mit Blick auf die restliche Stadt New York angekommen, gibt sich das Brautpaar, flankiert von übergroßen Blumenarrangements in goldenen Vasen, bei der freien Trauung erneut das Ja-Wort. Transparente Elemente werden dabei zu besonderen Details der Gestaltung und finden sich in den Säulen für die Blumendekoration, in den Stühlen, den Tischnummern und sogar im transparenten Acrylglas, wo das Eheversprechen der beiden graviert steht. Lavendel und zartes Grün erhalten mit einigen Beerenfarben kräftige Farbakzente; ergeben zusammen die Schattierungen eines eleganten Farbkonzeptes mit Anspielung auf den Frühherbst. Dieses zeigt sich ebenso im festlichen Table Setting: der Hochzeitstisch für 12 Gäste ist ein harmonisches Kunstwerk auf schlichter, weißer Basis – darauf schimmern goldene Details und Elemente sowie Blüten in Pastellfarben um die Wette. Der Blütenbogen an der Fensterfront rahmt optisch das Brautpaar, sobald dieses Platz nimmt, und schenkt dem Ensemble spannende Tiefe. Geometrisches Dekor und reichlich Lichter runden das Konzept stimmig ab und der Donutberg anstelle der Hochzeitstorte fügt letztendlich kulinarische Abwechslung hinzu. Das alles konnte nur noch der romantische Hochzeitstanz unter den Sternen und vor leuchtender Kulisse New Yorks toppen. Perfekt! 

https://vimeo.com/198838498

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Zum Portfolio JUVELAN
Juweliere & Schmuck Bundesweit JUVELAN

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

Du musst angemeldet sein oder dich registrieren um den Inhalt zu favorisieren.