Wenn Männer Hochzeiten planen … Juliane & Franks Märchenhochzeit Ein Hauch von vintage, Hochzeiten Farben

Märchenhochzeit geht auch anders: mit einem Hauch von Vintage etwa oder sommerlich-verspielt im blühenden Garten. Oder auch beides. Und hier und da ein paar frische, farbige Akzente in den Hochzeitsfarben Lavendel und Grün. Elegant, raffiniert und mit Sommerfreuden gespickt – das Hochzeitsfest von Juliane und Frank war wahrlich etwas ganz Besonderes. Nicht zuletzt, weil es der Bräutigam war, der diese romantische Traumhochzeit auf Gut Wendgräben geplant und umgesetzt hat. Wundervoll festgehalten von Michael Krug. Ja, Männer sollten wohl öfter Hochzeit planen!

Es ist die Braut, die diesem Sommerfest der Liebe eine unglaubliche Eleganz verlieh – extrem stilvoll und extrem modern. In klarer Schnittführung und auf das Wesentliche reduziert. Ein schlichtes Design in fulminanter A-Linie von Pronovias verwandelte Juliane in eine moderne Prinzessin. Dazu die schlichte Brautfrisur mit Dutt, ein natürliches Make-up von Farkas und Mantel und fertig! Understatement trotz eleganter Robe.

Zum Brautkleider-Kauf haben wir mit Freunden einen Ausflug gemacht. Die Jungs haben sich die Stadt und das Nachtleben angeschaut und wir Mädels haben das Brautkleid ausgesucht: Fünf Kleider, dann Tränen … dann Gekauft!

Wahrlich eine Hochzeitsinspiration für moderne Bräute, die für ein Fashion-Statement sorgen möchten. Das tut übrigens auch der Bräutigam. Mit einem stilvollen und top-modischen Hochzeitsanzug in Grau von Rooks & Rocks und mit Accessoires in der Hochzeitsfarbe Lavendel. So stilvoll kann man(n) Farbe bekennen! Und die romantische Trauung in der Sankt Stephan Kirche in Tangermünde untermalte dieses märchenhafte Hochzeitssujet nur noch mehr.

 

Vintage meets Märchen

Die Blumenvielfalt im Garten des Guts, nostalgische Schiefertafeln, die Papeterie aus Naturpapier und die rustikalen Holzelemente im Hochzeitskonzept … Vintage-Inspirationen, die hier zu wahrhaftigen Elementen eines großen Ganzen wurden. Und der edlen Finesse wohliges Heimatgefühl verliehen. Möglicherweise schließt Märchenhochzeit rustikale Romantik doch nicht aus. Gut so! Denn die weißen Hochzeitstische mit braunen Holzstühlen und den ebenso rustikalen Balken an der Decke der Location boten einen Platz des Rückzugs und des Genießens. Wohlfühlambiente und glamouröses Fest – das perfekte Duo, wie wir finden.

Ich kann euch nur empfehlen: Lasst die Hochzeitsplanung den Mann machen oder verteilt früh die Aufgaben.

Mitten drin ein besonderes Highlight, das sich der Bräutigam einfallen hat lassen: Die Ginbar. So hat er über die Jahre eine Ginsammlung mit 45 Sorten angehäuft und diese bei der Hochzeit zur Verkostung angeboten. Die wohl etwas andere Saftbar für erwachsene Hochzeitsgäste. Eine Märchenhochzeit mit natürlicher Attitüde und dem besonderen Etwas. Wer sagt, dass Männer nicht Hochzeit planen können?

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Zum Portfolio 123gold
Juweliere & Schmuck Bundesweit 123gold

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
1 Kommentar Hinterlasse eine Antwort
  1. Hallo! Wenn jemand einen Brautstrauß sucht, der nicht welkt, dann schaut doch mal bei einer französischen Künstlerin rein, die ich neulich entdeckt habe: sie heißt Séverina Lartigue und macht die schönsten Seidenblumen, die ich je gesehen habe. Sie arbeitet u.a. für Chanel, Jean-Paul Gautier und die Pariser Oper. Leider gibt es ihre Seite im Moment nur auf französisch und japanisch, aber englisch soll bald kommen…
    Hier der link zu ihrer Seite: http://www.severinalartigue.fr/fr/galerie-19.html

    Liebe Grüsse
    Cordula Girault

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

Du musst angemeldet sein oder dich registrieren um den Inhalt zu favorisieren.