Vintage inspirierte DIY-Hochzeit am Balaton Ein Hauch von vintage, Hochzeiten Farben

Familientraditionen sind grossartig und die der heutigen Brautfamilie gefällt uns ganz besonders gut. Denn seit sehr langer Zeit wird in dieser Familie schon immer an einem Freitag dem 13. geheiratet…und warum auch nicht!? Verlobt haben sich Claudi und Philip in Ungarn am Balaton und genau an diesem Ort wollten sie mit ihrem Eheversprechen diesen Kreis schließen.

In einem wunderhübschen, kleinen Weingut wurde im engsten Freundes- und Familienkreis entspannt und ausgelassen gefeiert. Hinter der Kamera hat die großartige Fotografin Katinka Stone diesen als perfekt, beschriebenen Tag begleitet und was sollen wir sagen: die künstlerische Weise, wie Katinka Momente festhält, macht uns jedes Mal aufs Neue sprachlos. Danke, dass auch wir heute ein Teil von diesem einzigartigen Hochzeitsvergnügen sein dürfen.

Inspiration:
Für die Deko hatten wir uns Töne wie taupe-peach und beige ausgesucht, um dem rustikalen Weingut ein zartes Hochzeitsgewand zu geben. Wir haben lange überlegt und diverse Moodboards zusammengelegt, haben vieles gebastelt und mit nach Ungarn genommen. Aber erst vor Ort fand alles seinen perfekten Platz und wir sind so happy, dass aus unseren Ideen eine so wunderschöne Feier entstanden ist!

Mein Brautkleid:
Das Brautkleid wurde mir von meiner Schwiegermutter sprichwörtlich auf den Leib geschneidert. ich hatte verschiedene Schnitte im Kopf und wusste lange nicht, für welchen ich mich entscheiden soll. Da wir 6 Monate nach der Geburt unserer Tochter heiraten wollten, fiel es mir allein schon wegen der sich verändernden Figur schwer… aber nach ein paar Anproben im Brautladen war der Schnitt klar. Nun ging es an die Auswahl der Stoffe und so entstand mein Kleid – Stückchen für Stückchen konnte ich mir ein Bild von MEINEM Kleid machen – von Anprobe zu Anprobe wurde ich zunehmend nervöser. Dann bei der letzten Anprobe waren meine Mama, meine Schwester und meine Freundin Jenny dabei. Mit einem Glas Sekt stießen wir darauf an, dass diese Kleiderwahl die absolut richtige war.

Unser Hochzeitstanz:
Unser Hochzeitstanz war Dellé’s Reggae Version von „The Power of Love“. Auf diesen Moment hatte ich die ganze Zeit gewartet: Alle Gäste hielten Wunderkerzen in die Luft und sangen mit uns. Gegen Ende des Songs holte ich meinen Papa, um auch mit ihm nochmal zu tanzen bevor die Party so richtig im Gange war. Es war genau so, wie ich mir das als kleines Mädchen immer vorgestellt hatte.

Hochzeitplanungsgeheimnis:
An alle Brautpaare, die ihren großen Tag noch vor sich haben: Bleibt ihr selbst! Verkleidet euch nicht, sondern holt das Beste aus euch raus, lasst euch in euren Entscheidungen nicht reinreden, denn es ist euer Tag! Es gibt 1000 Inspirationsquellen, aber nur einen Stil, der „Euch“ wiederspiegelt! Nehmt vieles mit Humor und lasst euch am Tag der Tage für alles ganz viel Zeit. Der Hochzeitszauber ist doch leider viel zu schnell vorbei.

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
1 Kommentar Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

Du musst angemeldet sein oder dich registrieren um den Inhalt zu favorisieren.