Marisa & Thomas: Traumhochzeit an der Côte d’Azur Destination, Hochzeiten Farben

An der azurblauen Küste Frankreichs, der Côte d’Azur, schwingt bereits im Namen die Sonne und die südfranzösische Lebensfreude mit. Dort wo das Hinterland der Rivera mit den hochgelegenen Dörfern mit Einfluss der Provence im Glanz der Schönheit des blauen Meeres und der herrlichen Strände liegt, dort findet man auch die wahre Liebe. Jene von Marisa und Thomas zum Beispiel, die ein Wochenende zusammen mit Freunden und Familie hier verbrachten und unter dem leuchtenden Himmel in Azur auf unvergessliche Weise heirateten. Eine Outdoor-Hochzeit unter Palmen und mit Blick auf die Weiten des Horizontes. Einmalig von Wanderlust Wedding mit viel Liebe zum Detail inszeniert und für die Ewigkeit von Studio A+Q festgehalten. Hier kann man träumen, mit der romantischen Brise der Meeres schwingen und in den azurblauen Nuancen die neue Farbe der Liebe finden.

Über die weitläufige grüne Wiese des Anwesens, vorbei an meterhohen Palmen, geht es zum weißen Podest, das flankiert mit weißen Tüchern, zum Traualtar für Marisa und Thomas wurde. Hier wartete bereits der Bräutigam auf seine Liebste und mit ihm die engsten Freunde und Familienmitglieder, die aus ganz Europa anreisten um diesen einen Moment zur gemeinsamen Erinnerung zu machen. Hinter ihm erstreckt sich die Weite des Ozeans und das Azurblau des Meeres, das nahtlos in den Himmel übergeht und wurde zur farbigen Naturkulisse dieser romantischen Szene. In ihrem verträumten, vintage inspirierten Brautkleid mit Illusions-Ausschnitt schritt Marisa geführt von ihrem Vater Richtung Liebe. Dort angekommen, schweifte ihr Blick über die anmutige Küste entlang bis er in den Augen ihres Liebsten endgültig Halt fand. Dort hätte er auch für immer bleiben können. Hier und da ergänzen üppige Blumenarrangements von D’amour et déco in antiken Amphoren die Gartenlocation und fanden sich in Form von langen Blumengirlanden, die sich elegant als florale Tischläufer über die gesamten Hochzeitstafeln rekelten, wieder. Sie waren auch der einzige Farbtupfer, der neben dem allumfassenden Azurblau der Côte d’Azur vom sommerlichen Charme ihrer Liebe erzählten. Mehr brauchte es nicht. Schlichte Eleganz in Weiß vereinte sich mit der Pracht der französischen Rivera und ergaben zusammen die Herrlichkeit der Romantik.

Mit dem malerischen Sonnenuntergang verabschiedende sich das blaue Leuchten und an seiner Stelle funkelten hunderte kleine Lichtpunkte in Form von zarten Lichterketten, die an Palmen angebracht, den Abendhimmel gemeinsam mit dem Mond erleuchteten. Erweckten so die Magie eines unvergesslichen Sommernachttraumes, in den Hauptrollen zwei Menschen und ihre Liebe zueinander.

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

Du musst angemeldet sein oder dich registrieren um den Inhalt zu favorisieren.