Manuela & Max: Spätsommerhochzeit mit nostalgischen Details Ein Hauch von vintage, Hochzeiten Farben

Es sind bekanntlich erst die kleinen Details, die einer Hochzeit das besondere Etwas verleihen. So war es übrigens auch bei der romantischen Spätsommerhochzeit von Manuela und Max, die mit nostalgischen Elementen für Charme und einen persönlichen Touch sorgten. Eine verträumte Hochzeit, bei der vieles aus alten Sachen selbstgemacht wurde und alte Erinnerungsstücke an längst vergangene Tage ins Gedächtnis rufen. Ein zauberhafter Tag um die Liebe zweier Menschen gebührend zu feiern! Und einfach perfekt dazu auch der melancholische Herbstbeginn, der hier irgendwie noch an den Sommer erinnert – der talentierten Fotografin von rosa fotografiert sei Dank!

Den Bund fürs Leben schloss das Brautpaar ganz traditionell und romantisch in der Kirche Irrsdorf mit eher ländlichem Ambiente. Naturverbunden und verträumt sollte die Kulisse auch sein. Denn der Hochzeitslook des Brautpaares spiegelte genau diese wilde Wiesenromantik ein wieder: Das romantische Spitzen-Brautkleid von Hänsel und Gretel mit tiefen Rückenausschnitt und hohem Beinschlitz wurde mit lockigem Haar, einem natürlichen Braut-Make-up – das übrigens von der Braut selbst gestylt wurde – und einem lieblichen Blumenkranz ergänzt. Passend zum Haarschmuck: der Brautstrauß, der mit viel Grün und dezentem Weiß an schlichte Eleganz erinnert. Und zarte, hellblaue Brautschuhe – für „etwas Blaues“ im Hochzeitslook.

Mein Brautkleid wurde erst durch eigene Änderungen zum richtigen Traumkleid. Die alte Brosche meiner Oma machte es für mich einzigartig.

Max zeigte ebenfalls einen Hauch von Blau und schlenderte mit seiner Braut in einem dunkelblauen Hochzeitsanzug von tziacco und Accessoires von Tommy Hilfiger durch den nahegelegenen Wald. Liebliche und natürliche Hochzeitsbilder waren wohl das wunderbare Resultat ihrer sinnlichen Musestunden zu Zweit. Gut so!

Zur Hochzeitslocation, dem Greischbergerhof Pfongau, ging es spätsommerlich im offenen Cabrio. Und dort überzeugte ein zauberhaftes Hochzeitsarrangement mit farbigen Akzenten in Mint, zartem Gelb in Form von Sommerblumen und Dunkelblau – gebrochen mit dem Beige in Form von rustikaler Jute. Hier und da kleine Vasen mit einzelnen Blumendekorationen auf weißer Spitze und brauner Jute als Tischläufer. Nur eine kreative Möglichkeit, um den Spätsommer auch auf die Hochzeitstische zu zaubern. Eine Herbsthochzeit mit letzten Reminiszenzen des Sommers.

Etwas Vintage und viel DIY war unser Hochzeitsmotto!

Unsere Hochzeits-Trackliste

Foo Fighters-learn to fly
Slut – easy to love
The beatles – eight days a week
Baio – sister of pearl
Bush – swallowed

Ja, so sanft und farbenfroh kann der Herbstbeginn im September sein. Immerhin muss es nicht immer die alt bekannte Vintage-Gartenparty im Hochsommer sein.

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

Du musst angemeldet sein oder dich registrieren um den Inhalt zu favorisieren.