Maike und Sebastian: Traumhochzeit in der Farbe der Liebe – Rot Eleganz pur, Hochzeiten Farben

Wenn ein langsam veraltetes, traditionelles Hochzeitsthema neu interpretiert wird und dadurch ganz neuen Glanz erhält, ja dann hat das Brautpaar wohl etwas richtig gemacht. Schließlich sind die Hochzeitsfarben Rot und Weiß kein neuer Hochzeitstrend. Doch Maike und Sebastian haben die Farbe der Liebe auf moderne Art und Weise zur neuartigen Hochzeitsgestaltung gemacht und zusammen mit der Hochzeitsplanerin Annika Wietzorke eine elegante Traumhochzeit mit viel Romantik und Dynamik inszeniert. Nein, nicht rote Rosen und Efeu waren Hauptelemente dieses Konzeptes. Stattdessen kamen wundervolle Dahlien zum Einsatz – kombiniert mit zartrosa und cremeweißen Farbakzenten. Den „roten Faden“ darf man hier wörtlich nehmen, denn das lebendige Farbthema zog sich von der schlichten rot-weißen Papeterie über die Blumenarrangements von Dahlmann weiter zu den roten Tischservietten, die extra von der Brautmutter genäht wurden, bis hin zu rot leuchtenden Fächern von oh so Pretty, liebevoll durch. Elegant und modern, so schön kann die Farbe der Liebe neu interpretiert wirken.

Hochzeitsdeko in Rot: leidenschaftlich und elegant


Nach der kirchlichen Hochzeitszeremonie in der St. Petronilla traf sich die gesamte Hochzeitsgesellschaft im bezaubernden Garten des Romantikhotels Hof zur Linde für ein sommerliches Stelldichein und den einen oder anderen Gaumenschmaus. Wie leckeres Eis vom nostalgischen Eiswagen zum Beispiel. Ein Hingucker, über den sich nicht nur die kleinen Hochzeitsgäste freuten. Und dann, mitten im Grünen und unter freiem Himmel, der kunstvoll gestaltete Sweet Table – in den leuchtenden Hochzeitsfarben. Die schmackhafte Süße dieser Leckereien von Tortenmacher und JÖ Makrönchen kann man förmlich sehen. Ein Traum in zarten Rot- und Rosa-Nuancen. Farben, die die Lebenslust und das Feuer in uns wecken – und ebenso das gewisse Etwas in Sachen Tischdekoration bewirken! So wurden weiß und elegant gedeckte Hochzeitstische mit einem hohen Mittelstück aus einer Blumenkreation in Rot, Rosa, Grün und Creme zum absolutem Hingucker des Festsaals. Dazwischen kleine Gläser mit einzelnen Blümchen, Kerzen und roten DIY-Servietten. Dynamisch und lebendig!

Der Hochzeitsantrag – Erst jetzt wissen wir, wie beliebt Erdmännchen sind…An meinem Geburtstag sind wir mit dem Fahrrad über Umwege über den Prinzipalmarkt, den Aase und ein Hotelrestaurant zum Frühstück am Zoo angekommen – schön,aber nichts besonderes, ich hatte ja Geburtstag. Nach einer gefühlten Ewigkeit waren wir irgendwann allein vor dem Erdmännchen-Gehege (unsereLieblingstiere) und plötzlich ging Sebastian mit einem wunderschönen Ring auf die Knie.. Dann machte auch sein großer Rucksack Sinn, er hatte alles für ein Picknick dabei …

Ein Hoch auf uns! Tradition bewahren, jung und modern interpretiert.

Mein Brautkleid – Im zweiten Geschäft! Und dort gleich das erste Brautkleid, obwohl meine ursprüngliche Idee eine ganz andere war. Ich fand dann mein Kleid von der Stange und als ich damit heraustrat waren sich alle einig. Ich probierte weitere Kleider aber keines konnte diesem das Wasser reichen.

Unser schönster Moment – Ich kann mich nicht entscheiden: als ich von meinem großen Bruder in die Kirche geführt wurde und endlich Sebastian sah, oder als wir uns die Ringe ansteckten, die wirklich schon vermissten während sie bei Juwelier waren.

Unser Eheversprechen –

Aus dem Gedicht „Love“ von Paolo Coelho: Ich liebe dich nicht nur, weil du bist wie du bist, sondern auch weil ich bin, wie ich bin, wenn ich bei dir bin! Vertrauen, Offenheit, Liebe!

Kleine Besonderheiten – Das riesige Blumenherz in der Kirche hinter unseren Stühlen, das wir anschließend als Bilderrahmen nutzten. Der wortwörtliche „rote Faden“. Die Mühen unserer Familien und Freunde waren unglaublich: Sei es das Überraschungslied in der Kirche, gesungen von meiner besten Freundin Ulli; die Tatsache, dass sich all unsere hochschwangeren Freundinnen, teilweise die Anreise von Potsdam nicht gescheut haben; das kleine Video über unser Leben, die LED Luftballons, die wir nachts steigen liessen; der Hochzeits‐Countdown, den unsere Freunde uns für die letzte Woche vor der Hochzeit geschenkt haben: jeden Tag durften wir ein schön verpacktes Päckchen öffnen mit ganz lieben Worten und Hilfen für die Stressbewältigung.

Modernes Mode-Statement


Eine klassische Hochzeit in diesem lebensfrohen Stil, verlangt auch nach einem Brautstyling mit Wow-Effekt. Dafür sorgte Maike übrigens auch: mit einer schulterfreien und fulminanten Robe von Pronovias. Die tiefe Taille, das bestickte Oberteil und der schlicht gehaltene, weite Rockteil verleihen diesem pompösen Brautkleid einen zurückhaltenden Charakter. Dazu der zarte Brautschleier mit Spitzensaum und eine stilvolle Brautfrisur mit tiefem Dutt im Nacken. Dezent und dennoch raffiniert genug um für das gewisse Etwas im Brautlook zu sorgen. An ihrer Seite: ein Gentleman und Bräutigam. Top gestylt in einem eleganten, schwarzen Hochzeitsanzug von Wilvorst, bestehend aus Sakko, Gillet, Anzughose und Fliege. Ein Hochzeitstraum von dem das Brautpaar noch lange nicht genug hat. Deshalb planen beide schon jetzt das baldige After-Wedding-Shooting mit ihren Hochzeitsfotografen Irina und Chris in Münster, um noch einmal Brautkleid und Anzug in romantischer Atmosphäre in Szene setzen zu können.

Seht euch erst in der Kirche am Altar. Dieses Kribbeln mit gleichzeitiger Ehrfurcht hätten wir an keinem andern Ort besser empfinden können. Und genieß die Tag vor der Hochzeit, gerade wegen des Stresses. Wir haben uns schon am Tag davor mit der Familie zum Essen getroffen und kleine Dankeschöns verteilt.

Wir sind überwältigt von all der Hilfe und Anteilnahme unserer Familie und Freunde, von allen Dienstleistern, die einfach phantastisch waren; wir sind begeistert von der Party; wir sind gerührt und dankbar für eine wunderschöne Messe dank unseres Pfarrers Herrn Backhaus; Leider ist es schon vorbei. Wir planen aber schon weiter: Vier Wochen nach der Hochzeit schmissen wir uns nochmal in Schale und hatten viel Spass bei einem After Wedding-Shooting und wir planen noch eine Fotoaktion mit befreundeten Ehepaaren. Und wir freuen uns schon auf unsere Silberhochzeit, die wir am liebsten noch einmal im gleichen Kreis an gleicher Stelle in gleichem Umfang feiern würden.

Gastgeschenke – Erwachsene: Reagenzglas (Anspielung an unseren Beruf), gefüllt mit buntem „Salz für Verliebte“ und eine Box mit Party‐Equipment (Kopfschmerztablette, Traubenzucker, Elektrolytgemisch für den Tag danach…). Kinder: Box mit Traubenzucker gefüllt und ein Reagenzglas mit Liebesperlen und ein Hochzeitsmalbuch samt Buntstiften.

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Zum Portfolio Irina & Chris Photography
Fotografie Nordrhein-Westfalen Irina & Chris Photography

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge
1 Kommentar Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

Du musst angemeldet sein oder dich registrieren um den Inhalt zu favorisieren.