Karolina & Andreas: rote Frühlingshochzeit am See Eleganz pur, Hochzeiten, klassisch edel Farben

Wenn das Frühlingserwachen den eisigen See aus seinem Winterschlaf weckt und mit ihm die umliegenden üppigen Waldreihen, die mit ihren saftig grünen Baumkronen das heimische Gewässer malerisch rahmen, dann tut er das mit leuchtenden Farben um seinem alljährlichen Auftritt erneut Ausdrucksstärke zu verleihen. Mit kräftigem Rot, Marsala, Rosa und satten Grünnuancen haucht er ruhender Naturkulisse erneut zartes Leben ein, zeigt mit dem Glanz erster warmer Sonnenstrahlen sowie mit zahlreichen Schmetterlingen im Bauch, dass er nun endlich da ist. Er, der Lenz. Und mitgebracht hat er die wahre Liebe – jene von Karolina und Andreas, die an besagtem See unter freiem Himmel genauso farbenprächtig Ja im Mai sagten. So fulminant wie es der Frühling mag – in einem kräftigen Farbenspiel in Rot. Stilvoll und unikat von DESIRE Traumhochzeiten geplant und ebenso magisch von Hochzeitsfotografin Susanne Wysocki in Bildern festgehalten. Ein Wow-Effekt in Rot also.

Diese Frühlingsromantik beginnt in einem schmucken Brautzimmer in der La Villa Starnberger See, unweit des Seeufers. Während sich die Hochzeitsgäste langsam einfinden, um dort ihre Plätze mit Blick auf das Wasser einzunehmen, auf die freie Zeremonie zu warten und den kleinen Segelbooten beim Wellenschlagen zuzusehen, kleidet sich die Braut mit der leuchtenden Farbe der Liebe – einem knallroten und locker fallenden Kleid von Valentino. Der zarte, rote Tüllumhang fließt dabei über ihre Schultern und bettet das braune, offene Haar auf wahrlich ungewöhnliche Weise. Karolina ist natürlich und zeigt mit ihrer starken femininen Präsenz, dass sie das Rot trägt – und nicht umgekehrt. Dazu passen, wie soll es anders sein, Designerschuhe von Christian Louboutin, welche mit ihrer farbigen Sohle letztendlich das rote Tüpfelchen auf dem „i“ sind. Den rot-weißen Brautstrauß von Petra Müller Blumen in der einen Hand und den Brautvater in der anderen, schreitet sie fröhlich Richtung Traubogen, der flankiert von zwei roten Blumenarrangements, den wartenden Bräutigam rahmt. Dabei wird sie zum roten Traum, der sich bei jedem Schritt wellenartig auf ihn zubewegt, während rote, transparente Stoffbahnen hypnotisch im Wind tanzen. 

Endlich Mann und Frau. So werden sie auch in der Villa mit einer selbst gemachten Hochzeitstafel gegrüßt und in den angrenzenden Glaspavillon geführt. Optisch eins mit der grünen Umgebung, reihen sich lange Hochzeitstafeln in weiß aneinander, die mit einzelnen roten floralen Mittelstücken und kleinen Vasen mit Frühlingsblühern erneut rote Magie verströmen und den Blick auf den weitläufigen See zusätzlich hübsch untermalen. Darauf finden sich Einwegkameras für spontane Erinnerungen, welche die Hochzeitsgäste verewigen; rot-weiße Papeterie von Papier Mon Amour sowie elegant verpackte Gastgeschenke von Vom Fass. Und am Strand spazieren Braut und Bräutigam zweisam entlang, genießen die Ruhe vor dem rauschenden Fest und erleben unvergessliche erste Stunden als Ehepaar. Das ist Frühlingsromantik!

Unsere Dienstleister­empfehlungen

Das könnte dir auch gefallen

Noch mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Sponsoren
Placeholder Medium Rectangle Placeholder Medium Rectangle

Du musst angemeldet sein oder dich registrieren um den Inhalt zu favorisieren.